plasticker-News

Anzeige

29.09.2022, 06:00 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten    

Wipag: Closed Loop-Lösungen und Produkte aus dem Carbonfaserrecycling

Das Recyclingunternehmen Wipag präsentiert sich in diesem Jahr erstmals auf der K und will Closed Loop-Lösungen und Produkte aus dem Carbonfaserrecycling zeigen.

Wipag kauft technische Kunststoffe aus verschiedenen Industrien beispielsweise über ein Formular auf der Website des Unternehmens an. Mit der Dienstleistung Recycling-as-a-Service („RaaS“) beraten die Recyclingspezialisten von Wipag die Kunden hinsichtlich der Etablierung von geschlossenen Kreisläufen. Dabei sind Prozessschritte wie beispielsweise Verbundtrennung und Entlackung Teil des Closed Loop-Verfahrens. Danach kann das Material in der Produktion des Kunden wieder eingesetzt werden. So geschehen beim Kunden Sika, ein Unternehmen, das unterschiedliche Branchen mit Produkten zum Kleben, Dichten und Dämpfen beliefert. Dabei separierte Wipag ein Verbundkunststoff aus einer Hart-Komponente (PA66) und einer Weich-Komponente (EVA) und lieferte das PA66 im geschlossenen Kreislauf als hochwertiges Regranulat an den Kunden zurück. Das Regranulat konnte wieder für neue Bauteile eingesetzt werden. Das Produkt von Sika stellt Wipag als Exponat auf der K 2022 aus.

Anzeige

Zweites Leben für Carbonfasern
Beim Carbonfaserrecycling dienen Beschnitte aus der Fertigung von Leichtbauteilen, die beispielsweise in der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Medizintechnik und in der Automobilindustrie anfallen, als Quelle für die Fasern. Dabei arbeitet Wipag die Kohlefaserreste homogen in Kunststoff ein und Carbonfaser-Compounds entstehen. Diese sind unter der Marke „WIC“ als Compounds mit einem geringen Gewicht (niedrige Dichte) bei gleichzeitig hoher Festigkeit und Steifigkeit im Wipag Produktportfolio zu finden. Das Material ist zudem dimensionsstabil, bietet eine elektrische Leitfähigkeit sowie gute Reib- und Verschleißeigenschaften. Aufgrund ihrer technischen Eigenschaften können WIC Compounds in unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt werden. So bietet der Kunststoff in Leichtbaumaterialien bei Fahrzeugen die Möglichkeit, durch weniger Gewicht CO2-Emissionen zu reduzieren. Diese Gewichtsreduktion gilt insbesondere bei der E-Mobilität als entscheidend, damit das Batteriegewicht im Fahrzeug kompensiert und die Reichweite erhöht werden kann. Neben dem Fahrzeugbau werden Produkte wie Kiteboards, Fahrradequipment oder Skischuhe, die leichter und damit komfortabler sind, ebenfalls mit Carbonfasern gefertigt. Einige Exponate aus dem Sport- und Freizeitbereich können auf dem Wipag Messestand besichtigt werden. Zudem zeigt das Recyclingunternehmen einen aus recycelten Carbonfasern bestehenden Windlauf eines Elektrofahrzeugs von einem bekannten deutschen Automobilhersteller.

Vortrag über Stoffströme in der Kreislaufwirtschaft
Am Donnerstag, den 20. Oktober 2022, hält Jens Kaatze, CEO von Wipag, auf der K 2022 um 14.00 Uhr einen Vortrag im Congress Center CCD Süd, R. 15, zum Thema „Terra incognita: What are the impacts of a circular economy for the recycling and compounding of polymers“. Dort gibt Kaatze einen Einblick inwieweit sich die Branche hinsichtlich Kreislaufwirtschaft verändert.

„Wir freuen uns in diesem Jahr das erste Mal auf der K vertreten zu sein. Als Recyclingunternehmen werden wir das Thema Kreislaufwirtschaft noch stärker in den Fokus der Branche rücken und aufzeigen, dass auch mit Produkten aus Rezyklaten mechanisch belastbare Teile möglich sind“, erklärt Jens Kaatze.

K 2022, 19.-26. Oktober 2022, Düsseldorf, Halle 6, Stand A62

Weitere Informationen: www.wipag.de, www.ottokrahn.group

Wipag Deutschland GmbH, Neuburg (Donau)

» insgesamt 28 News über "Wipag " im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists

Das Fachbuch "Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists" ist ein einführendes Lehrbuch zur Polymerwissenschaft, das sich an Dozenten, Professoren, Studenten und Absolventen der Studiengänge Polymerwissenschaft und –technologie sowie Ingenieurwesen, Chemie und Physik richtet.