plasticker-News

Anzeige

15.03.2023, 15:48 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten    

FKuR: Neue spülmaschinenfeste Biokunststoffe und naturfarbene Rezyklate

Die naturfarbenen und weißen Rezyklat-Compounds der Produktfamilie "Terralene" rPP lassen sich laut Anbieter vielfältig einfärben und machen demnach Schluss mit grauem Einheitslook bei Rezyklatprodukten - (Bild: FKuR Kunststoff).
Die naturfarbenen und weißen Rezyklat-Compounds der Produktfamilie "Terralene" rPP lassen sich laut Anbieter vielfältig einfärben und machen demnach Schluss mit grauem Einheitslook bei Rezyklatprodukten - (Bild: FKuR Kunststoff).
Auf der Interpack 2023, der weltweit bedeutendsten Messe der Verpackungsindustrie, zeigt FKuR nachhaltige Rohstofflösungen für die Verpackungsindustrie. Im Mittelpunkt stehen innovative, Ressourcen schonende Verpackungskunststoffe wie hochwertige, naturfarbene Rezyklate sowie biobasierte, spülmaschinenfeste Biokunststoff-Compounds, die sich vor allem für den Mehrweg-Bereich eignen.

Hochwertige, vielfältig einfärbbare PCR-Rezyklate
Alle Compounds der „Terralene“ rPP Produktreihe zeichnen sich den weiteren Anbieterangaben zufolge durch eine naturfarbene bis weiße Optik aus. Dadurch lassen sie sich vielfältig einfärben und bieten Verpackungsherstellern neue Möglichkeiten in punkto Designfreiheit.

„Terralene“ rPP ist eine Produktfamilie von Hybrid-Compounds auf Basis von Polypropylen (PP), die die ökologischen Vorteile von Rezyklaten und biobasierten Rohstoffen mit sehr guter Recyclingfähigkeit kombiniert. Je nach Produkttyp reichen die Rezyklatanteile dabei von 30 Prozent bis 60 Prozent und stammen aus Post-Consumer-Abfallströmen. Der biobasierte Anteil beträgt bis zu 33 Prozent.

Anzeige


Die Drop-in-Produktreihe „Terralene“ rPP kann durch die gute Fließfähigkeit und die natürliche Farbe der Granulate vielfältig eingesetzt werden, ist aktuell jedoch noch auf den Non-Food-Bereich beschränkt.

Neu im Portfolio ist „Terralene“ rPP 3508. Diese Spritzguss-Type zeichne sich durch eine optimale Prozessfähigkeit auf Standard-Maschinen aus. Aufgrund der eigens auf das Rohmaterial angepassten Compoundierung soll trotz des hohen Rezyklat-Anteils von 60 Prozent ein MFI von 20 g/10 min [gem. ISO 1133] erreicht werden können.

Distribution von EuCertPlast-zertifizierten PE- und PP-Rezyklaten von Kaskada
Neben den eigenen Rezyklat- und Hybrid-Compounds präsentiert FKuR auf der Interpack ein breites Distributionsportfolio von EuCertPlast-zertifizierten PE- und PP-Rezyklaten für Spritzguss, Blasformen und Extrusion.

„Schon auf der K 2022 wurde deutlich, wie groß das Interesse an nachhaltigen, hochwertigen Rezyklaten ist.“, berichtet Patrick Zimmermann. „Insbesondere für Lebensmittelverpackungen gibt es in punkto Rezyklateinsatz jedoch noch einige Hürden. Wollen Verpackungshersteller schon heute ihre Verpackungen nachhaltiger gestalten, sind neben unseren hochwertigen Rezyklaten, unsere biobasierten, sehr gut recycelbaren Drop-in Biokunststoffe die richtige Wahl“, so Zimmermann weiter.

Neu: Spülmaschinenfestigkeit für „Terralene“ HD 4527 und „Bio-Flex“ S 5514 nachgewiesen
Seit dem 01. Januar 2023 sind allen Letztvertreibenden, die Essen und Getränke zum Mitnehmen verkaufen, verpflichtet, ihre Produkte auch in Mehrwegverpackungen anzubieten. Sind diese Mehrweg-Artikel zudem aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, können fossile Rohstoffe noch effektiver geschont und CO2-Emissionen reduziert werden.

„Die Erde kann Rohstoffe nicht so schnell produzieren, wie der Mensch sie verbraucht. Unsere Ressourcen sind nicht unendlich“, betont Niklas Voß, stellvertretender Vertriebsleiter bei FKuR. „Durch die erfolgreiche Spülmaschinentestung unserer Typen ‚Terralene‘ HD 4527 und ‚Bio-Flex‘ S 5514, geben wir unseren Kunden zusätzliche Sicherheit in der Entwicklung nachhaltiger Mehrweg-Konzepte“, so Voß weiter.

Beide Typen erfüllen den Angaben zufolge die hohen Anforderungen an Temperatur- oder Chemikalienbeständigkeit und können für spülmaschinenfeste Mehrweg-Kunststoffartikel eingesetzt werden.

Interpack 2023, 04.-10. Mai 2023, Düsseldorf, Halle 9, Stand F14

Weitere Informationen: fkur.com, fkur-polymers.com

FKuR Kunststoff GmbH, Willich

» insgesamt 59 News über "FKuR Kunststoff" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Aktuelle Geschäftskontakte
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Kunststoffchemie für Ingenieure

Mit der bereits fünften Auflage in eineinhalb Jahrzehnten liegt dieses Standardwerk "Kunststoffchemie für Ingenieure" wiederum in gründlich überarbeiteter, aktualisierter Form vor.

Aktuelle Rohstoffpreise