plasticker-News

Anzeige

24.03.2023, 09:34 Uhr | Lesedauer: ca. 1 Minute    

Utz Gruppe: Erweiterungen am US-Hauptsitz in Edinburgh, Indiana

Areal der Utz Gruppe in den USA - (Bild: Utz).
Areal der Utz Gruppe in den USA - (Bild: Utz).
Der nordamerikanische Markt entwickelt sich für die Schweizer Utz Gruppe zur Wachstumslokomotive. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, erhöht der akute Personalmangel in vielen Industriezweigen den Druck auf die ohnehin schon stark zunehmende Automatisierung aller Logistikprozesse. Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen und technisch anspruchsvollen Mehrweg-Transport-Lösungen für die Automatisierung der Lager-, Transport und Produktionslogistik gilt demzufolge als ungebrochen stark. Utz erweitert deshalb kontinuierlich die Kapazitäten für den nordamerikanischen Markt.

Im Jahr 2021 wurde das neue Werk in Mexiko realisiert und in Betrieb genommen. Zum Jahresstart 2023 ist die Erweiterung am Hauptsitz von Utz in den USA in Edinburgh, Indiana, fertig geworden. Die dritte Erweiterungsetappe umfasst ein Logistikzentrum mit 12.000 Quadratmetern Fläche und den Neubau des Verwaltungsgebäudes. Wie das Unternehmen kürzlich weiter mitteilte, sei dies die Voraussetzung gewesen, um parallel auch die Produktionskapazitäten ausbauen zu können.

Anzeige

Die Planung der Utz Gruppe sieht in Nordamerika rasch weitere Ausbauschritte vor, um die wachsende Nachfrage auch in Zukunft bedienen zu können. Dies betrifft beide existierenden Standorte und sieht auch einen dritten Standort vor. Die Utz Gruppe produziert nach eigenen Angaben auch in Nordamerika seit dem Jahr 2022 klimaneutral.

Im Jahr 2022 hat die Utz Gruppe weltweit 400 MCHF Umsatz erzielt und beschäftigte 1.350 Mitarbeitende.

Weitere Informationen: www.utzgroup.com

Georg Utz Holding AG, Bremgarten, Schweiz

» insgesamt 7 News über "Georg Utz" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Aktuelle Geschäftskontakte
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Physikalischer Schaumspritzguss - Grundlagen für den industriellen Leichtbau

Analysiert man die Menge der kompakt gespritzten Kunststoffformteile, so kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass sich sicherlich mehr als die Hälfte davon kostengünstiger und mit besseren Toleranzen mittels Schaumspritzguss herstellen lassen.

Aktuelle Rohstoffpreise