plasticker-News

Anzeige

20.11.2023, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

LyondellBasell: Übernahme von 25 Prozent an Cyclyx

Der Chemiekonzern LyondellBasell (LYB) beteiligt sich mit 25 Prozent an dem US-amerikanischen Kunststoffrecyclingunternehmen Cyclyx International.

Darüber informierten LYB und Cyclyx Ende Oktober, ohne auf das finanzielle Volumen und weitere Einzelheiten der Transaktion einzugehen. Bislang sind an Cyclyx das Technologieunternehmen Agilyx und der Öl- und Petrochemiekonzern ExxonMobil beteiligt.

Yvonne van der Laan, Executive Vice President Circular and Low Carbon Solutions bei LYB: "Gemeinsame Investitionen mit Agilyx und ExxonMobil in ein auf die Wertschöpfungskette von Kunststoffabfällen spezialisiertes Unternehmen wie Cyclyx tragen dazu bei, die robusten Lieferketten zu schaffen, die wir brauchen, um den Zugang zu zirkulären und erneuerbaren Rohstoffen zu verbessern. Diese Zusammenarbeit erschließt die notwendigen Mengen an recyceltem Material und die Infrastruktur für unser geplantes integriertes Zentrum für Kreislaufwirtschaft und CO2-arme Lösungen bei Houston und entspricht unserem Ziel, Lösungen für ein nachhaltiges Leben im Alltag zu schaffen."

Anzeige

Cyclyx wurde im Dezember 2020 von Agilyx gegründet, um die Entwicklung und Anwendung neuer Verfahren für die kundenspezifische Aufbereitung von Altkunststoffen zu forcieren. Im Rahmen eines Konsortiums arbeitet Cyclyx dazu mit zahlreichen Unternehmen aus der Petrochemie- und Kunststoffbranche zusammen, zu den Partnern gehören dabei u.a. auch T.EN, CPChem, Sabic, Dow, Ineos, Americas Styrenics, Braskem und Nova Chemicals.

Gemeinsam mit ExxonMobil und LYB plant Cyclyx die Entwicklung von Anlagen zur Aufbereitung von Kunststoffabfällen für verschiedene mechanische und chemische Recyclingverfahren. Für das erste sogenannte Cyclyx Circularity Center (CCC) bei Houston im US-Bundesstaat Texas unterzeichneten die drei Unternehmen bereits im Oktober vergangenen Jahres eine Vereinbarung (siehe auch plasticker-News vom 24.10.2022). Demnach sollen dort in eine Anlage mit einer Jahreskapazität von 150.000 Tonnen rund 100 Mio. USD investiert werden.

Der Cyclyx-Gründer Agilyx hat seinen Sitz in der norwegischen Hauptstadt Oslo, das operative Geschäft wird von den US-amerikanischen Standorten Portsmouth (New Hampshire) und Tigard (Oregon) gesteuert. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung von Recyclingverfahren für verschiedene Kunststoffe spezialisiert.

Die an der New Yorker Börse notierte LyondellBasell ist eines der weltweit größten Chemieunternehmen und gilt u.a. als führender Produzent von Polyolefinen. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2023 setzte der Konzern mit Verwaltungszentralen in Houston, London und Rotterdam insgesamt 31,18 Mrd. USD um und erzielte dabei ein EBITDA von 3,87 Mrd. USD sowie einen Nettogewinn in Höhe von 1,94 Mrd. USD.

Weitere Informationen: www.lyondellbasell.com, 10to90.com, www.agilyx.com

LyondellBasell, New York, USA

» insgesamt 125 News über "LyondellBasell" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Auslegung von Anguss und Angusskanal - Spritz­gieß­werk­zeu­ge erfolgreich einsetzen

Das Angusssystem hat einen starken Einfluss auf den Spritzgießprozess. Dennoch wird in der Fachliteratur zum Spritzgießen die Gestaltung des Angusssystems und dessen Bedeutung oftmals nur am Rande behandelt.

Aktuelle Rohstoffpreise