Plasticker-News

Anzeige

14.09.2020, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Loop Industries + Suez: Neue europäische PET-Recyclinganlage geplant

Die kanadische Loop Industries plant gemeinsam mit dem französischen Entsorgungs- und Umweltkonzern Suez die Errichtung einer neuen Kunststoff-Recyclinganlage in Europa.

Laut einer Pressemitteilung von Loop Industries vereinbarten beide Unternehmen eine strategische Partnerschaft für das Projekt. In der geplanten neuen Anlage sollen demnach mit einem von Loop entwickelten Verfahren aus PET-Abfällen zu 100 Prozent recycelte und unbegrenzt wiederverwertbare Kunststoffe in Lebensmittelqualität gewonnen werden. Vorgesehen sind dabei Kapazitäten, die die Produktion von bis zu 4,2 Mrd. Getränkeflaschen aus 100 Prozent rPET im Jahr ermöglichen. Der Aussendung zufolge wäre dies damit die weltweit größte Anlage dieser Art.

Die Auswahl des genauen Standorts und der Abschluss der Entwurfsplanung für den Komplex sind bis Mitte kommenden Jahres geplant. Mit der Inbetriebnahme der Recyclinganlage wird derzeit im Jahr 2023 gerechnet. Zu den voraussichtlichen Kosten und zu weiteren Einzelheiten des Projekts liegen noch keine Angaben vor.

Anzeige

Loop-CEO Daniel Solomita erklärte: "Die europaweite Expansion mit unserer Technologie war schon immer von hoher strategischer Bedeutung für Loop und unsere Kunden. Wir sind mehr als begeistert über die Zusammenarbeit mit dem ausgezeichneten Team von Suez, das durch sein fundiertes Know-how im Bereich Ressourcenmanagement eine komplementäre Kompetenz für Loop mitbringt. Europa ist führend in der Reduzierung erdölbasierter Kunststoffe: Strengere Vorschriften und Steuern sind hier ein weltweites Beispiel für den Übergang zu einer stärker kreislaufbasierten Wirtschaft. Die Expansion von Loop ist auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten und ermöglicht es ihnen, ihre ehrgeizigen Ziele für recycelte Verpackungsmaterialien zu erreichen und zu übertreffen, aber auch die Möglichkeit zu haben, ihre Verpackungen unbegrenzt wiederzuverwerten, ohne Kompromisse bei der Qualität eingehen zu müssen."

Die von Loop entwickelte Technologie ermöglicht durch Depolymerisation von Kunststoffabfällen die Gewinnung der Monomere Dimethylterephthalat (DMT) und Ethylenglycol (MEG) für die Produktion neuer PET-Kunststoffe und Polyesterfasern. Die an der NASDAQ notierte Loop Industries hat ihren Sitz in Terrebonne bei Montréal in der kanadischen Provinz Québec.

Suez verwertet bislang in Europa jährlich insgesamt rund 450.000 Tonnen Kunststoffabfälle und produziert daraus etwa 150.000 Tonnen Recycling-Kunststoffe.

Weitere Informationen: www.loopindustries.com, www.suez.com

Loop Industries, Terrebonne bei Montréal, Provinz Québec, Kanada + Suez, Frankreich

  insgesamt 7 News über "Suez" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Mahlgut [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

3 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert. [mehr]