plasticker-News

Anzeige

01.03.2024, 06:02 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Ultrapolymers: Nachhaltige Kunststoffe ergänzen Produktportfolio

Der Kunststoffdistributor Ultrapolymers kann heute für nahezu alle Anwendungen ressourcen­schon­en­de Lösungen anbieten - (Bild: Ultrapolymers).
Der Kunststoffdistributor Ultrapolymers kann heute für nahezu alle Anwendungen ressourcen­schon­en­de Lösungen anbieten - (Bild: Ultrapolymers).
Ultrapolymers hat sein Produktportfolio um eine Vielzahl von Kunststoffen ergänzt, die auf erneuerbaren Ressourcen oder auf Rezyklaten basieren. So kann das Unternehmen nach eigenen Angaben mit seinen nachhaltigen Lösungen heute für nahezu alle Anwendungen gleichwertige Alternativen anbieten.

Biobasiert sind die „Technyl D“ Polyamide von Domo, die „Eco“-Typen der Ineos Styrolution („Luran“ SAN, „NAS“ SMMA, „Styrolux“ und „Styroflex“) sowie die „CirculenRenew“ Polyolefine von LyondellBasell. Abgerundet wird dieses Portfolio durch die biobasierenden Compounds von FKuR.

Anzeige

Auf einem Recyclingprozess basieren „Technyl 4Earth“ von Domo, „CumaPET“ von Dufor, die „Novodur“ sowie die „Terluran Eco“ ABS- und die Styrolution „Eco“ PS-Typen von Ineos Styrolution, „CirculenRecover“ und „CirculenRevive“ von LyondellBasell sowie nachhaltige Compounds von Beologic. Darüber hinaus ist das gesamte Portfolio der recycelten Post-Consumer- und Post- Industrial-Kunststoffe von Ravago verfügbar.

  • Bis zu 100 Prozent aus Post-Industrial- oder Pre-Consumer-Ware bestehen die „Technyl 4Earth“ Polyamide von Domo. Neu sind hier Typen mit V-0-Klassifizierung nach UL94 und RTI-Listungen bis zu 130°C („Technyl 4Earth A1E 60G1 V30“), die beispielsweise für Stecker im Bereich E&E verwendet werden, sowie der Typ „Technyl 4Earth A1E 218 V30 BK 34NG LP“, der sich aufgrund erhöhter Hydrolysebeständigkeit unter anderem im Kfz-Kühlwasserkreislauf, beispielsweise für Schnellverschlüsse einsetzen lässt.
  • Zu 100 Prozent aus Post-Consumer-Wertstoffen hergestellt, werden die Styrolution PS „Eco“-Typen von Ineos Styrolution.
  • Auf Post Consumer Rezyklaten (PCR) basieren die „CirculenRecover“-Polyolefine von LyondellBasell. Sie umfassen HDPE-Typen für das Blasformen und das Pressverfahren sowie PP-Spritzgießtypen mit unterschiedlichen Schmelzeviskositäten. Die HDPE-Typen sind in den Farben Silver und Ivory, die PP-Typen in Ivory und Grey verfügbar und für maßgeschneiderte Farbeinstellungen geeignet. Geruchsreduzierte HDPE-Plus-Typen ergänzen diese Serie.


Neu sind das kälteschlagzähe „CirculenRecover PP189P Ivory“ mit einem besonders niedrigen Schmelzindex von 15 g/10 min (230/2,16), der Extrusionstyp „GX5098“ in den Ausführungen Silver und Ivory Plus, der zu 70 Prozent Post-Consumer-Rezyklat enthält, sowie die beiden LDPE-Typen „LD29M01“ und „LD24L06“ für geblasene Folien, die zu 70 Prozent aus LD- und LLD-Rezyklat bestehen.

Weitere Informationen: www.ultrapolymers.com

Ultrapolymers Deutschland GmbH, Augsburg

» insgesamt 82 News über "Ultrapolymers" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Kunststoffchemie für Ingenieure

Mit der bereits fünften Auflage in eineinhalb Jahrzehnten liegt dieses Standardwerk "Kunststoffchemie für Ingenieure" wiederum in gründlich überarbeiteter, aktualisierter Form vor.

Aktuelle Rohstoffpreise