plasticker-News

Anzeige

12.06.2024, 06:04 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten    

Arburg: Technology Center in Radevormwald wieder im Regelbetrieb

Hochrangige Arburg-Delegation durchschneidet am 7. Juni 2024 das Band zur Wiedereröffnung des ATC Radevormwald: Arburg-Gesellschafter Juliane Hehl (Mitte) und Michael Hehl (3. v.l.) mit den Geschäftsführern Guido Frohnhaus (links) und Gerhard Böhm (2. v.l.) sowie Ulf Moritz (Leiter ATC, 5. v.l.) mit den Projektbeteiligten Dieter Novotny (Architektur, 6. v.l.) und Florian Schmitz (Gebäudetechnik, 7. v.l.) - (Bilder: Arburg).
Hochrangige Arburg-Delegation durchschneidet am 7. Juni 2024 das Band zur Wiedereröffnung des ATC Radevormwald: Arburg-Gesellschafter Juliane Hehl (Mitte) und Michael Hehl (3. v.l.) mit den Geschäftsführern Guido Frohnhaus (links) und Gerhard Böhm (2. v.l.) sowie Ulf Moritz (Leiter ATC, 5. v.l.) mit den Projektbeteiligten Dieter Novotny (Architektur, 6. v.l.) und Florian Schmitz (Gebäudetechnik, 7. v.l.) - (Bilder: Arburg).
Das runderneuerte Arburg Technology Center (ATC) in Radevormwald, gelegen im Bergischen Land in Nordrhein-Westfalen, ist nach einer zweijährigen Modernisierungsphase wieder im Regelbetrieb. Am 7. Juni 2024 durchschnitten die Arburg-Gesellschafter Juliane und Michael Hehl gemeinsam mit den Geschäftsführern und Projektbeteiligten das Band zur Wiedereröffnung. Diese wurde am Vorabend in exklusivem Rahmen und am Folgetag mit einem „Tag der offenen Tür“ gebührend gefeiert. Insgesamt besuchten rund 250 Gäste die zweitägige Veranstaltung. Radevormwald war 1982 der erste Arburg-Standort außerhalb von Loßburg.

Michael Hehl, geschäftsführender Arburg-Gesellschafter und Sprecher der Geschäftsführung, eröffnete am 7. Juni 2024 offiziell das modernisierte ATC Radevormwald.
Michael Hehl, geschäftsführender Arburg-Gesellschafter und Sprecher der Geschäftsführung, eröffnete am 7. Juni 2024 offiziell das modernisierte ATC Radevormwald.
„Dass wir einen mehrstelligen Millionen-Euro-Betrag in den Umbau des ATC investiert haben, ist zum einen ein Beleg dafür, wie wichtig uns unsere Kunden und Mitarbeitenden sind. Zum andern unterstreichen wir damit deutlich den hohen Stellenwert des deutschen Markts für Arburg“, betonte Michael Hehl, geschäftsführender Gesellschafter und Sprecher der Geschäftsführung. „Heute können Sie sehen, dass sich das Warten mehr als gelohnt hat. Wir alle sind sehr stolz auf das, was hier entstanden ist: Ein Gebäude für die Zukunft, das in einer herausragenden Weise Ästhetik mit Funktionalität und Umweltschutz verbindet.“

Anzeige

Wiedereröffnung des ATC Radevormwald: Zu den umfassenden Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten zählten die Installation von Photovoltaik- und Geothermie-Anlagen, eine dreifach isolierte Glasfassade und eine effiziente Dachdämmung.
Wiedereröffnung des ATC Radevormwald: Zu den umfassenden Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten zählten die Installation von Photovoltaik- und Geothermie-Anlagen, eine dreifach isolierte Glasfassade und eine effiziente Dachdämmung.
Kurz nach den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen wurde das ATC im August 2022 komplett geräumt und entkernt. Zurück blieb ein Rohbau, der von Grund auf mit neuer Technik ausgestattet wurde. Zu den umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten gehörten die Installation von Photovoltaik- und Geothermieanlagen, eine dreifach isolierte Glasfassade und eine effiziente Dachdämmung. Durch die Sanierung und den Einsatz erneuerbarer Energien liegt der jährliche Primärenergiebedarf des ATC Radevormwald nach Unternehmensangaben bei nur rund 40 Prozent eines neu gebauten Referenzgebäudes. Allein die Photovoltaikanlage mit einem Jahresertrag von knapp 100.000 kWh decke bereits rund 60 Prozent des Gesamtverbrauchs.

Zweijährige Übergangszeit
In der Übergangszeit arbeitete das über 30-köpfige Team in einem rund einen Kilometer entfernten Bürogebäude. Am provisorischen Standort konnten die Büroarbeiten und die Kundenhotline weiterhin zu 100 Prozent vor Ort abgewickelt werden. Die langjährigen guten Beziehungen erwiesen sich als vorteilhaft. Für Anwendungstechnik und Schulungen konnten die Maschinen bei den Kunden vor Ort genutzt werden.

Moderne Schulungsräume und Technikum
Im Obergeschoss befinden sich jetzt neu gestaltete Schulungsräume mit moderner Präsentationstechnik. Auch das Technikum erfüllt aktuelle Anforderungen. Ulf Moritz, Abteilungsleiter ATC Radevormwald: „Im Technikum stehen unseren Kunden sieben Spritzgießmaschinen neuester Bauart im Schließkraftspektrum von 400 bis 1.600 kN für Bemusterungen, Versuche und Schulungen zur Verfügung. Jede ist mit einem Robot-System ausgestattet – vom Integralpicker über lineare Multilift Robot-Systeme bis hin zum 6-Achs-Roboter. Die hochwertige Maschinentechnik und Ausstattung lässt keine Wünsche offen.“

Tag der offenen Tür: Die Kunden und Partner nutzten ausgiebig die Gelegenheit, sich selbst ein Bild vom modernisierten ATC Radevormwald zu machen. Auf allen sieben Allroundern waren „live“ spannende Anwendungen zu sehen.
Tag der offenen Tür: Die Kunden und Partner nutzten ausgiebig die Gelegenheit, sich selbst ein Bild vom modernisierten ATC Radevormwald zu machen. Auf allen sieben Allroundern waren „live“ spannende Anwendungen zu sehen.
Abendveranstaltung und „Tag der offenen Tür“
Am Vorabend der Wiedereröffnung fand eine exklusive Abendveranstaltung statt. Höhepunkt war der anschließende „Tag der offenen Tür“ am 7. Juni in Anwesenheit hochrangiger Vertreter aus der Loßburger Firmenzentrale: Im offiziellen Teil durchschnitten die geschäftsführenden Gesellschafter Juliane und Michael Hehl gemeinsam mit den Geschäftsführern Gerhard Böhm und Guido Frohnhaus sowie ATC-Geschäftsführer Ulf Moritz und den Projektbeteiligten Dieter Novotny (Architektur) und Florian Schmitz (Haustechnik) das Band.

Abgerundet wurde das Programm bei der Wiedereröffnung des ATC Radevormwald durch spannende Fachvorträge unter anderem zum Top-Thema Nachhaltigkeit.
Abgerundet wurde das Programm bei der Wiedereröffnung des ATC Radevormwald durch spannende Fachvorträge unter anderem zum Top-Thema Nachhaltigkeit.
Anschließend nutzten die rund 250 geladenen Kunden und Partner die Gelegenheit, sich selbst ein Bild von den neuen Räumlichkeiten und der Ausstattung zu machen. Auf allen sieben Allroundern waren spannende Anwendungen live zu sehen, die das breite Leistungsspektrum der Spritzgießtechnik demonstrierten. Angefangen vom hydraulischen Allrounder 270 S mit Integralpicker, der prozesssicher Biomaterial auf Basis von Sonnenblumenkernschalen verarbeitete, über elektrische Hochleistungsmaschinen der Baureihe Alldrive mit Multilift-Linearrobotersystem bis hin zum 2K-Allrounder More 1600 mit Sechs-Achs-Roboter, der vollautomatisch Spatel aus Thermoplast und Flüssigsilikon produzierte. Auf großes Interesse stieß auch die Präsentation der energieeffizienten Hybrid-Maschinentechnik und der Assistenzfunktionen in der Steuerung „Gestica". Fachvorträge zu den Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und hybride Maschinentechnik rundeten das Programm ab.

Weitere Informationen: www.arburg.com

Arburg GmbH + Co KG, Loßburg

» insgesamt 324 News über "Arburg" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Experimentelle und simulative Analyse der Mischwirkung in Einschneckenextrudern

Eine Vielzahl von Kunststoffen wird zur Produktion von Halbzeugen und Fertigprodukten auf Einschneckenextrudern aufbereitet bzw.

Aktuelle Rohstoffpreise