Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 12.03.2018 um 12:22 Uhr Optionen:       

Pröll: Edle und schützende Oberflächenbeschichtungen

Bürsteffekt, gedruckt mit dem Ober­flächen­schutz­lack Norilux DC - (Alle Bilder: Pröll).
Bürsteffekt, gedruckt mit dem Ober­flächen­schutz­lack Norilux DC - (Alle Bilder: Pröll).
Kundenspezifische Spezialprodukte für das Beschichten und Bedrucken von Kunststoffen, Glas, Metallen und anderen Materialien will Pröll auf der PIAE - Plastics in Automotive Engineering in Mannheim anhand von Beispielen zeigen. Das Produktprogramm enthält Haftvermittler, Schutzlacke und IMD/FIM-Farbsysteme für die Folienhinterspritztechnik sowie Siebdruck- und Tampondruckfarben.

Das Zweikomponentensystem Norilux DC ist ein verformbarer, abriebfester und chemikalienbeständiger Dual-Cure Siebdrucklack, der auch als Oberflächenschutzlack oder Hard Coat für nicht abriebfeste Folien aus PC, PMMA, ABS und PP eingesetzt werden kann. Außerdem ist die Oberflächenbeschichtung geeignet für die IMD/FIM-Technik. Die hochglänzende Variante kann auf mattierte Folienoberflächen gedruckt werden, um abriebfeste, transparente Displayfenster zu erzeugen. Mattierte Varianten eignen sich zum Druck auf nicht ausgehärtete, hoch glänzende Hard Coat Folien, um auf einem Bauteil sowohl matte als auch glänzende Oberflächen zu kreieren.

Anzeige

Die Glanz- und Mattgrade des Dual-Cure Lackes können, in bestimmten Grenzen, kundenindividuell eingestellt werden. Pigmentierte, also eingefärbte Lackvarianten sowie UV-stabilisierte Einstellungen stehen ebenfalls zur Verfügung. Mit dem hochbeständigen Lack lassen sich auch interessante fühlbare Oberflächenstrukturen wie Bürsteffekte und 3D-Muster drucken. Darüber hinaus können mit Norilux DC silikonfreie UV-härtende, lösemittel- und wasserbasierte Siebdruckfarben überdruckt bzw. geschützt werden.

Das Lacksystem trocknet zunächst durch Verdunsten der Lösemittel im Jet-Trockner. Vor Weiterverarbeitung der bedruckten Folien, ist es notwendig, für eine möglichst vollständige Entfernung der Restlösemittel aus Farbfilm und Folie durch Temperung zu sorgen. Die bedruckten Folien können nach der Trocknung mit Hochdruck- oder Thermoverformung dreidimensional geformt werden. Anschließend wird die Lackschicht unter UV-Licht ausgehärtet. Die gehärtete Lackschicht ist beständig gegen Abrieb, Chemikalien und Reinigungsmittel. Sie besteht verschiedene „Creme-Tests“ der Automobilindustrie. Im Automobilinterieur werden Center Stacks, Bedienblenden und Zierleisten vorderseitig mit Norilux DC geschützt. Ebenso werden Gehäuse von Mobiltelefonen und Blenden im Sanitärbereich mit dem hochbeständigen Lack überdruckt. Das Dekor wird mit der IMD/FIM Siebdruckfarbe auf die Folienrückseite gedruckt.

Siebdruckfarbe für die IMD/FIM-Technologie
Fiat 500 Display-Blende; PC Hard Coat Folie rückseitig mit Noriphan XMR bedruckt.
Fiat 500 Display-Blende; PC Hard Coat Folie rückseitig mit Noriphan XMR bedruckt.
Die halogenfreie und verformbare Noriphan XMR ist ein mildes, lösemittelbasiertes Zweikomponenten-Farbsystem, das speziell für die Folienhinterspritztechnik entwickelt wurde. Damit bedruckte Folien sollen hohe Auswaschbeständigkeit (wash-out resistance) beim direkten Anspritzen während des Spritzgießprozesses aufweisen. Die Verbundhaftung zwischen Folie, Farbe und Spritzgießmaterial sei deutlich höher als bei Standard IMD-Siebdruckfarben. Die Schwarztöne des Farbsystems bieten hohen elektrischen Widerstand im kapazitiven elektrischen Feld und sind daher für die Herstellung von Touch Panel-Displays geeignet.

Das beständige Zweikomponenten-Farbsystem kann auch als Dekorfarbe oder Schutzschicht auf PA, PC, PC-Blends sowie vorbehandelte PET und PP-Folien eingesetzt werden. Selbst auf kratzfest beschichteten (Hard Coat) Oberflächen kann mit Noriphan XMR gute Haftung erreicht werden. Hierfür sind Vorversuche bezüglich der Farbhaftung erforderlich. Dank der Flexibilität des Farbsystems lassen sich auch Elastomere wie TPU mit einer hoch beständigen Dekorschicht versehen. Sollten dreidimensionale Bedruckstoffe zu dekorieren sein, kann das Material auch im Tampondruck verarbeitet werden.

Mattlack für den Tacho
Mit Mattlack ATM WB 6 dekorierte 3D-Zifferblätter.
Mit Mattlack ATM WB 6 dekorierte 3D-Zifferblätter.
Mattlack ATM WB 6 ist ein verbessertes wasserbasiertes und UV-stabilisiertes sowie verformbares Mattlacksystem zum Überdrucken von Tachometeranzeigen aus Polycarbonat. Die bedruckten Folien können per Thermo- oder Hochdruck dreidimensional geformt werden. Die siebgedruckte Lackoberfläche ist tief matt, kratzfest und chemikalienbeständig. Der Mattlack kann auch zum Abmattieren transparenter, glänzender Folien aus PC, vorbehandeltem PET und Hart-PVC eingesetzt werden. Vor allem der weiche Griff und die tief matte Oberfläche überzeugen.

Haftvermittler für PP-IMD/FIM
Motorrad- oder Werkzeugverkleidungen sind mögliche PP-IMD/FIM-Anwendungen.
Motorrad- oder Werkzeugverkleidungen sind mögliche PP-IMD/FIM-Anwendungen.
Mit dem neu entwickelten Haftvermittler Noripress PP, ist die IMD/FIM-Technologie/Folienhinterspritztechnik jetzt auch mit rückseitig siebgedruckten Polypropylen-Folien und Polypropylen-Spritzgießmaterial realisierbar. Bisher wurden PP-Folienlaminate hinterspritzt. Mit dem neuen, einkomponentigen Siebdruck-Haftvermittler, können nun rückseitig mit IMD/FIM-Siebdruckfarben dekorierte PP-Folien mit Polypropylen, in Einfolientechnik, direkt hinterspritzt werden. Mit den hochbeständigen 2-K-Siebdruckfarbsystem Noriphan XWR und Noripet stehen zwei Farbsysteme für die Bedruckung von Corona-vorbehandelten PP-Folien zur Verfügung.

Die rückseitig bedruckte Folie zeigt hohe Verbundhaftung beim Hinterspritzen mit Daplen EE 158 Al von Borealis. Zierteile und Blenden, aber auch Motorrad- und Werkzeugverkleidungen lassen sich mittels PP-IMD/FIM-Verfahren in beständiger Qualität herstellen.

Zweikomponentiger Schutzlack
Nori Protect XCP ist ein glänzender, lösemittelbasierter und wetterbeständiger Zweikomponenten-Siebdruckschutzlack mit guten chemischen und mechanischen Beständigkeiten. Der Schutzlack eignet sich zum Druck auf Polycarbonat, Hart-PVC, Polystyrol, ABS und SAN, vorbehandelte Polyesterfolien und Corona-vorbehandelte Polyolefine (PE und PP) sowie auf Metall und Aluminium. Dekorierte Oberflächen können überdruckt bzw. geschützt werden. Auf geeigneten Bedruckstoffen ist der Schutzlack verformbar. Das Lacksystem wurde hinsichtlich der Inhaltsstoffe besonders verarbeiterfreundlich formuliert und ist frei von Aromaten und Cyclohexanon.

Weitere Informationen: www.proell.de

PIAE - Plastics in Automotive Engineering, 14.-15.03.2017, Mannheim, St. 36

Pröll KG, Weißenburg

  insgesamt 10 News über "Pröll" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box PIAE 2018

Kongress in Mannheim
14.-15.03.2017

Ausstellerliste

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Robust Plastic Product Design - A Holistic Approach

Auf Basis seiner jahrzehntelangen Erfahrung bietet der Autor den Lesern einen umfassenden Einblick in alle Bereiche der Kunststofftechnik. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]