plasticker-News

Anzeige

14.10.2021, 06:23 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

LyondellBasell: Lizenzierung von PP-Technologien nach China

Der Chemiekonzern LyondellBasell wird Technologielieferant für einen neuen Polypropylen-Komplex des chinesischen Unternehmens Jinneng Chemical.

Darüber informierte LyondellBasell dieser Tage in einer Pressemitteilung. Demnach planen die Chinesen einen Komplex mit zwei Anlagen zur Produktion von jeweils 450.000 Tonnen Polypropylen (PP) im Jahr, für die der US-Konzern die Verfahren Spheripol und Spherizone lizenziert. Für beide Anlagen liefert LyondellBasell darüber hinaus den Katalysator Avant ZN. Der neue PP-Komplex entsteht am Standort Qingdao in der ostchinesischen Provinz Shandong.

LyondellBasell-Manager Neil Nadalin erklärte: "Die Entscheidung von Jinneng Chemical, für ihr Werk in Qingdao erneut die PP-Technologie von LyondellBasell einzusetzen, wird es dem Unternehmen ermöglichen, mit einem kompletten Sortiment an PP-Produkten den immer anspruchsvolleren chinesischen Kunststoffmarkt zu bedienen."

Anzeige

Der US-Konzern hatte bereits 2018 an Jinneng Chemical das Verfahren Spheripol für eine erste PP-Anlage mit einer Jahreskapazität von 450.000 Tonnen lizenziert (siehe plasticker vom 10.08.2018). Der aktuellen Aussendung zufolge steht diese Anlage derzeit kurz vor der Inbetriebnahme.

Jinneng Chemical ist ein Tochterunternehmen der chinesischen Jinneng Science & Technology Company, deren CEO Qin Qingping zur aktuellen Lizenzvereinbarung erklärte: "Wir freuen uns, die bestehende Beziehung zu LyondellBasell weiter auszubauen. Die ausgewählte Spherizone-Technologie wird es uns aufgrund überlegener Produkteigenschaften ermöglichen, effektiv neue Märkte und Anwendungen zu erschließen. Gleichzeitig unterstützt die Spheripol-Technologie unser Ziel, hinsichtlich unseres Produktionsvolumens im globalen Maßstab weiter zu wachsen."

Die an der New Yorker Börse notierte LyondellBasell ist eines der weltweit größten Chemieunternehmen und gilt u.a. als führender Produzent von Polyolefinen. In der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2021 setzte der Konzern mit Verwaltungszentralen in Houston, London und Rotterdam insgesamt 20,643 Mrd. USD um und erzielte dabei ein EBITDA von 4,603 Mrd. USD sowie einen Nettogewinn in Höhe von 3,129 Mrd. USD.

Weitere Informationen: www.lyondellbasell.com

LyondellBasell, USA

» insgesamt 111 News über "LyondellBasell" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

0 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Discontinuous Fiber-Reinforced Composites

Die meisten Bücher über Verbundwerkstoffe behandeln hauptsächlich Materialien, die mit Endlosfasern verstärkt sind.