plasticker-News

Anzeige

27.10.2022, 13:33 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Röchling Industrial Laupheim: Umzug in neuen Standort nach Burg­rieden - Fokus auf Healthcare - Additive Fertigung als Ergänzung

Bauarbeiten in den letzten Zügen: Die Röchling Industrial Laupheim GmbH zieht nach Burgrieden - (Bild: Röchling).
Bauarbeiten in den letzten Zügen: Die Röchling Industrial Laupheim GmbH zieht nach Burgrieden - (Bild: Röchling).
Mit dem Umzug von Laupheim nach Burgrieden erweitert die Tochtergesellschaft des internationalen Kunststoffverarbeiters Röchling Industrial nicht nur die Produktionsmöglichkeiten und -kapazitäten sondern integriert auch zusätzliche Kompetenzen.

Das Unternehmen ist auf die zerspanende Formgebung von Hochleistungskunststoffen, im Speziellen für die Industrien Healthcare, Sensor- und Steuerung- sowie Wassertechnik, spezialisiert. Im Jahr 2017 hatte die Röchling-Gruppe die ehemalige Fischer Kunststoff Präzision GmbH übernommen und seitdem wurde kontinuierlich in den Ausbau der Kompetenz in hochpräzisen und komplexen Bauteilen investiert (siehe auch plasticker-News vom 18.01.2018).

Anzeige

Präzisionsteile für den Healthcare-Bereich
Am neuen Standort soll der Fokus auf die internationale Healthcare-Industrie weiter ausgebaut werden: „Unser Anspruch ist es, bei der Entwicklung von formgebenden Bauteilen aus thermoplastischen Hochleistungskunststoffen der Healthcare-Entwicklungspartner in Deutschland und Europa zu sein“, so Peter Eckerstorfer, verantwortlicher Direktor Machined Components Europa von Röchling Industrial.

Reinraum als Novum für diese Technologie
„Mit dem Bau eines Reinraumes nach ISO Klasse 8 geht Röchling Industrial einen weiteren konsequenten Schritt, um diese Ziele zu erreichen. Dieser ergänzt unsere Technologiekompetenz speziell für den Healthcare-Bereich entscheidend“, ergänzt Michael Haller, Sprecher der Röchling Industrial Laupheim Geschäftsführung.

Additive Fertigung als Ergänzung
Ebenfalls wird an dem neuen Standort die Herstellung von technologischen Kunststoffteilen um die Technologie Additive Fertigung erweitert. Mittels moderner Fertigungsverfahren, wie beispielsweise dem 3D-Druck oder dem Lasersintern, fokussiert sich Röchling Industrial auf die Industrialisierung dieser Technologie.

Schnelles Wachstum und hohe Nachfrage
„Mit unserem schnellen Wachstum und der hohen Nachfrage stoßen wir am bisherigen Standort an unsere Kapazitätsgrenzen. Die Bauarbeiten an unserem Neubau in Burgrieden sind in den letzten Zügen. Wir freuen uns, dass wir nun in das Gewerbegebiet „Am Flugplatz“ ziehen können“, so Rudolf Karremann, technischer Geschäftsführer Röchling Industrial Laupheim.

Ende Dezember soll der Bezug des neuen Standortes abgeschlossen sein und die etwa 180 Mitarbeitenden den Neubau beziehen. Mehr als 24.000 Quadratmeter Grundstück, darunter 10.000 Quadratmeter Produktionsfläche, steht dem Unternehmen in Zukunft zur Verfügung. Zusätzlich wurden 10.400 Quadratmeter Grundstück für zukünftiges Wachstum optioniert.

Fokus auf Nachhaltigkeit und Effizienz
Bei der Planung des Neubaus wurden neue Erkenntnisse aus dem Bereich der Digitalisierung zur Optimierung der gesamten internen Prozesse rund um Smart Office und Smart Factory integriert. Damit verbessert das Unternehmen die eigenen Produktionsprozesse und Effizienz. Auch auf Nachhaltigkeit wurde bei der Planung großen Wert gelegt. So wurde eine Wärmerückgewinnungsanlage zum Heizen und Kühlen eingebaut, eine PV-Anlage installiert und mehrere Ladesäulen für E-Autos eingeplant. Außerdem werden in der Produktion anfallende Kunststoffspäne sortenrein getrennt und wiederverwendet.

Weitere Informationen: www.roechling.com

Röchling SE & Co. KG, Mannheim

» insgesamt 94 News über "Röchling" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists

Das Fachbuch "Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists" ist ein einführendes Lehrbuch zur Polymerwissenschaft, das sich an Dozenten, Professoren, Studenten und Absolventen der Studiengänge Polymerwissenschaft und –technologie sowie Ingenieurwesen, Chemie und Physik richtet.

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren