Plasticker-News

Anzeige

13.05.2019, 13:04 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Henkel: Portfoliostärkung in der additiven Fertigung - Übernahme der US-amerikanischen Molecule Corp.

Henkel hat die Molecule Corp. erworben, ein in Privatbesitz befindliches technologiebasiertes Unternehmen, das Produktinnovationen im Bereich der additiven Fertigung bietet. Finanzielle Details der Transaktion werden nicht bekannt gegeben.

Molecule Corp. mit Hauptsitz in Concord, Kalifornien, liefert Lösungen für Anwendungen im 3D-Druck – beispielsweise für medizinische Geräte, Luftfahrt- und Automobilanwendungen sowie für eine breite Palette von Konsumgütern. Darüber hinaus gehören industrielle Inkjet-Materialien für verschiedene Märkte zum Unternehmensportfolio.

Anzeige

„Molecule Corp. und Henkel passen hervorragend zusammen“, erklärt Philipp Loosen, Head of 3D Printing bei Henkel. „Die innovativen Harztechnologien für 3D-Druck und Inkjet-Anwendungen sowie die digitalen Entwicklungskapazitäten ergänzen und stärken unser Materialportfolio und passen exakt zu unserem Ansatz, eine umfangreiche Palette von maßgeschneiderten Lösungen für die additive Fertigung anzubieten.“

„Molecules Technologie- und Ingenieurszentrum in Kalifornien erweitert zudem unsere globalen 3D-Druck Kapazitäten“, ergänzt Michael Todd, Head of Innovation bei Henkel Adhesives Technologies. „Wir können unseren Kunden nun in allen wichtigen Regionen weltweit entsprechende Services bieten.“

„Wir freuen uns sehr, nun Teil von Henkel zu sein“, sagt Ken Kisner, Gründer und President von Molecule Corp. „Henkels kundenorientierter Ansatz in Kombination mit unserem Produktportfolio wird Schlüsselindustrien dabei helfen, die Geschwindigkeit von Innovationen zu erhöhen und den 3D-Druck von der Prototypenentwicklung hin zur digitalen Serienfertigung zu entwickeln.“ Molecule Corp. wird bereits am Henkel-Stand auf der kommenden Rapid + TCT Messe vom 21. bis 23. Mai in Detroit, Michigan, USA, vertreten sein.

Die Akquisition ist Teil von Henkels Strategie, sein Portfolio durch gezielte Zukäufe zu stärken. Sie ergänzt und stärkt Henkels Technologieportfolio für funktionale Teile in der additiven Fertigung (3D-Druck). Gleichzeitig erhöht die Akquisition Henkels Kapazitäten, um neue Materialien und Komponenten zu erfinden und zu entwickeln und verschafft dem Unternehmen gleichzeitig den Zugang zu industriellen Inkjet-Anwendungen.

Weitere Informationen: www.henkel.com, www.molecule.ink

Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf

  insgesamt 25 News über "Henkel" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Neue Fachbücher
Kunststoffeinfärbung – Farbmittel, Füllstoffe, Regularien

Das Einfärben von Kunststoffen verlangt fundierte Kenntnisse der chemischen, physikalischen und maschinentechnischen Grundlagen unter gleichzeitiger Berücksichtigung der zahlreichen nationalen und internationalen Vorschriften. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]