plasticker-News

Anzeige

21.06.2022, 10:53 Uhr | Lesedauer: ca. 4 Minuten    

FreeLeaves: Neue Features und Zuberhör für die patentierte Schüttgutabdeckung seal-IT

Analoges Hygrometer als Teil des optionalen Monitoring Kits innerhalb der Abdeckung
Analoges Hygrometer als Teil des optionalen Monitoring Kits innerhalb der Abdeckung
Bereits bei den letzten Ausgaben der Kunststoffmessen Fakuma und Kuteno im Herbst 2021 bzw. im Mai diesen Jahres sei die Resonaz auf die erstmaligen Live-Präsentationen der neuartigen seal-IT-Schüttgutabdeckung überaus positiv gewesen, so Ralf Ackermann, Geschäftsführer der Freeleaves GmbH, die seal-IT entwickelt hat und vermarktet. Um so mehr freut sich Ackermann auf die kommende Fachmesse für Schüttguttechnologien "Solids" in Dortmund, wo Frealeaves eine Reihe neuer, zusätzlicher Ausstattungen für seine Abdeckungssysteme präsentieren will.

Die seal-IT Abdeckung für Oktabins kann für den Schutz aller möglicher Schüttgüter verwendet werden, wo Verunreinigungen des Materials durch Staub oder größere Fremdkörper verhindert werden soll bzw. muss. Daher präsentiert sich das Unternehmen diese Woche auch bei dieser branchen- und werkstoffübergreifenden Fachmesse für Granulat-, Pulver- & Schüttguttechnologien. Alle Neuerungen, die dort vorgestellt werden, können dabei auch für das Handling und den Schutz von Polymermaterialien von Nutzen sein.

Anzeige

Monitoring Kit zur Überwachung von Feuchte und Temperatur im Behälter
Es gibt jetzt die Möglichkeit, das seal-IT-cover mit hochpräziser Messtechnik auszustatten. Derzeit bietet der Hersteller pro Cover je ein analoges Thermometer und ein Hygrometer als Monitoring Kit an. Dies ermöglicht dem Anwender, die Werte abzulesen und zu dokumentieren. Hier kommt deswegen analoge Technik zum Einsatz, weil diese keine Stromversorgung benötigt und weil in den Materialaufgabestationen sehr oft Personal eingesetzt wird, das nur angelernt ist. Künftig könne diese Messtechnik auch digitalisiert werden, dafür seien aber noch weitere Entwicklungen notwendig, um kein "Overengineering" zu betreiben, sondern die digital erhobenen Daten auch zu nutzen, z.B. mittels Schnittstelle zur Leittechnik der Förderanlagen oder zur Steuerung der Produktionsmaschinen.

Wie das Unternehmen berichtet, habe man schon mit der verfügbaren Messtechnik bei einem Vergleichtest bei einem Kunden mit ungefülltem Polyamid als Ausgangsmaterial in zwei gleich hoch gefüllten Oktabins und selbem Trocknungsgrad beim Start, nachweisen können, dass auch die Feuchtigkeitsaufnahme durch seal-IT deutlich verlangsamt werde. Ohne die Abdeckung sei bereits nach kurzer Zeit ein signifikanter Anstieg der Feuchtigkeitsaufnahme erkennbar, während diese mit seal-It wesentlich geringer bleibe.

Erdung direkt am seal-IT Deckel
Erdung direkt am seal-IT Deckel
Erdungskit zur Verhinderung elektrostatischer Aufladung
Das seal-IT-Cover kann mit einer Erdungsschraube und einem dazugehörigen, flexiblen Erdungskabel ausgestattet werden. Dabei ist das Erdungskabel laut Hersteller direkt mit dem Cover fest verbunden und kann mit einer Klemmvorrichtung z.B. an der Sauglanze der Förderanlage oder an einer Maschine oder einer Trocknungseinheit befestigt und so leitend verbunden werden. Die bei der Reibung von Kunststoffgranulaten aneinander sowie an der Abdeckung aus technischen Thermoplasten leicht entstehende elektrische Aufladung kann so direkt über die Erdung wieder abfließen.

Moduladapter zum dichten Andocken verschieden großer Sauglanzen
Der zweiteilige Moduladapter ist eine Neuentwicklung, die einen noch größeren Schutz vor Stäuben und Kleinstteilen bieten soll. Für die meisten Anwendungsfälle reicht laut Freeleaves die Öffnung mit dem breiten Bürstenkranz aus. Je nach Sauglanzendurchmesser können dabei auch unterschiedliche Bürstendurchmesser eingesetzt werden. Die Sauglanze wird dann von den Bürsten umschlossen, welche das Eindringen von größeren Fremdstoffen wie beispielsweise von Fremdgranulaten, Schraubendrehern, Kugelschreibern und sonstige Utensilien weitgehend verhindern sollen.
Zweiteiliger Moduladapter für noch dichtere Führung der Sauglanzen - (Alle Bilder: FreeLeaves).
Zweiteiliger Moduladapter für noch dichtere Führung der Sauglanzen - (Alle Bilder: FreeLeaves).
Bei dem neuen Moduladapter handelt es sich um einen standardisierten Grundkörper mit einer beweglichen „Halbkugel“, der direkt mit dem Mittelteil der seal-IT-Abdeckung verbunden ist. Durch das „Kugelgelenk“ kann die Sauglanze auch innerhalb des Behälters in alle Richtungen geschwenkt werden. Dazu können dann Adapter aus Elastomermaterial mit unterschiedlichen Innendurchmessern passend zum jeweiligen Sauglanzendurchmesser in de Grundkörper eingesetzt werden.

Auch für den Moduladapter, der sich noch in einer Prototypenphase befinde, besteht laut Hersteller bereits ein Gebrauchsmusterschutz.

Dokumententasche mit Materialkarte
Dieses ganz einfache Feature finde häufig noch viel zu wenig Beachtung, so Ackermann. "Diejenigen Betriebe, die so etwas aber in ihren Materiallagern nutzen, wissen warum. Denn: Wichtige Materialdaten wie FiFo (first in first out), Chargennummern, Chargen-Rückverfolgung, Temperaturen, Feuchtegrade etc. können so nach kurzer Schulung der Mitarbeitenden mit wenig Aufwand dokumentiert werden." Auch Vorlagen für Materialbegleitkarten liefert seal-IT mit.

Über die seal-IT Schüttgutabdeckungen
Die seal-IT Schüttgutabdeckungen, die es in vier Basisgrößen für unterschiedliche Oktabins und Gitterboxen gibt, sollen einen nützlichen Beitrag für sauberes Material und damit für eine gleichbleibend hochwertige Kunststoffteileproduktion ohne Ausschuss leisten.

Die Abdeckung lasse sich universell an alle Schüttgutbehälter anpassen und stelle damit eine praktikable, kompakte und kostengünstige Abdeckung dar, die eine reibungslose Fertigung erlauben soll. Mit seal-IT für Sauberkeit in der Fertigung zu sorgen, gelinge durch einfache Handhabung, selbsterklärende Funktion, Platzersparnis und individuelle Einsetzbarkeit. Hinzu komme die individuelle Passform der erforderlichen Sonderanfertigungen für unterschiedliche Kartonagen, die optionalen Ausrüstungsmöglichkeiten für Öffnungen mit unterschiedlichen Lanzendurchmessern oder die Anpassung an die Verarbeitung hygroskopischer Materialien, z.B. durch ein wechselbares Vlies. So sollen Verunreinigungen aus der Umgebung nicht in Berührung mit dem Schüttgut kommen und sich Produktionsstillstände genauso vermeiden lassen wie Folgekosten.



Solids 2022
22.-23. Juni 2022, Messe Westfalenhallen, Dortmund, Stand R19-6

Weitere Informationen: www.sealit-cover.de, www.solids-dortmund.de

FreeLeaves GmbH, Bad Oeynhausen

» insgesamt 4 News über "FreeLeaves" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

3 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.

Aktuelle Rohstoffpreise