Plasticker-News

Anzeige

25.01.2019, 14:27 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Apollo: US-Investor plant Übernahme der RPC Group

Die US-amerikanische Investmentgesellschaft Apollo Global Management hat ein Angebot zur Übernahme des britischen Kunststoffverpackungskonzerns RPC Group unterbreitet.

Laut einer RPC-Mitteilung bietet Apollo über die Gesellschaft Rome UK Bidco für sämtliche Anteile einen Gesamtpreis von 3,323 Mrd. GBP (3,822 Mrd. Euro). Die Finanzierung des Deals ist demnach über Eigenkapital mehrerer von Apollo gemanagter Fonds sowie über Kredite internationaler Geschäftsbanken vorgesehen. Der Aussendung zufolge empfiehlt der Verwaltungsrat der RPC Group den Aktionären die Annahme der Offerte.

Anzeige

Verwaltungsratschef Jamie Pike erklärte: "Der Verwaltungsrat sieht in dem Angebot die Qualität der RPC-Aktiva und deren positive Zukunftsaussichten gewürdigt. Im Juli hatte ich mitgeteilt, dass aufgrund divergierender Einschätzungen des angemessenen Verschuldungsniveaus durch Investoren die Möglichkeiten der Gruppe zur Wahrnehmung von Wachstumschancen eingeschränkt wurden und somit die Bewertung von RPC beeinträchtigt sei. Ich sagte ebenfalls, dass der Verwaltungsrat an der Bereinigung dieser Situation arbeite. Mit der heutigen Ankündigung findet dieser Prozess nun seinen Abschluss. Der Verwaltungsrat betrachtet das Angebot von 7,82 GBP je Aktie als ein gutes Ergebnis für die Aktionäre und beabsichtigt, die Annahme dieser Offerte einhellig zu empfehlen."

RPC hatte bereits seit mehreren Monaten mit Apollo sowie mit der US-amerikanischen Investmentgruppe Bain Capital über einen Verkauf verhandelt. Im Dezember zog sich Bain Capital jedoch aus dem Prozedere zurück.

Die an der Londoner Börse notierte RPC Group gehört zu den weltweit führenden Herstellern von festen Kunststoffverpackungen. RPC beschäftigt an über 185 Standorten in 33 Ländern rund 24.000 Mitarbeiter. Für die im September beendeten ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2018/19 berichtet die RPC Group ein EBITDA von 299 Mio. GBP (344 Mio. Euro) und einen Nettogewinn von 119 Mio. GBP (137 Mio. Euro) aus Umsätzen in Höhe von 1,892 Mrd. GBP (2,176 Mrd. Euro).

Weitere Informationen: www.apollo.com, www.rpc-group.com

Apollo Global Management, USA

  insgesamt 1 News über "Apollo" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PP Ballenware [€/kg]
Neue Fachbücher
Additive Fertigung 2019: Fokus Kunststoff - Innovative Fertigung von Kunststoffbauteilen

Im Februar 2019 dreht sich in Darmstadt erneut alles um die innovative Fertigung von Kunststoffbauteilen – von neuen Materialien, Verfahren und Prozessen über Best-Practice-Lösungen bis zur Qualitätssicherung und Zulassung. [mehr]