Plasticker-News

Anzeige

07.09.2020, 15:53 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Gabriel-Chemie: Masterbatch-Hersteller wird 70

Anlässlich des diesjährigen 70. Firmenjubiläums will Gabriel-Chemie zeigen, wie sich Tradition und Innovation auf perfekte Weise ergänzen können. Das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen setze dabei vor allem auf nachhaltige Produktentwicklung und beständige Kundenbeziehungen. Nach 70-jährigem Bestehen will der Masterbatch-Hersteller auch gemeinsam mit einer aktiven dritten Generation der Familie so die langfristige Unabhängigkeit als familiengeführtes Unternehmen sichern und weiter stärken.

"Schon mein Vater legte im Rahmen seiner unternehmerischen Vision großen Wert auf Innovation und Beständigkeit des Unternehmens. Er war schon damals stets offen für neue Ideen und Möglichkeiten. So sind auch heute neben all den innovativen Entwicklungen unsere traditionellen Werte als Familienunternehmen und nachhaltiges Wachstum die Basis unserer Unternehmensphilosophie", so Elisabeth Sommer, Tochter des Firmengründers Josef Houska und CEO bei Gabriel-Chemie.

Das Jubiläumsjahr will Gabriel-Chemie nutzen, um sein Konzept im Hinblick auf Nachhaltigkeit auszubauen. Dabei soll der Fokus unter anderem auf die Entwicklung nachhaltiger Produkte und die Pflege nachhaltiger Geschäftsbeziehungen gelegt werden. Außerdem veröffentlicht Gabriel-Chemie im Jubiläumsjahr seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht, der die Philosophie des Unternehmens hervorheben und unterstreichen soll.

Anzeige

Der Fokus auf Nachhaltigkeit zeige sich schon seit geraumer Zeit in der Produkt- und Kommunikationspolitik von Gabriel-Chemie. Bereits im Vorjahr seien "nachhaltige" Produkte auf den Markt gebracht worden, die unter anderem die Detektierbarkeit im Recyclingprozess ermöglichen, recyceltem Polymer neue Farbe und smarte Funktionen verleihen und für eine höhere Lebensdauer von Kunststoffartikeln sorgen sollen.

Zudem wurde am Dach des Produktions- und Lagergebäudes der österreichischen Zentrale in Gumpoldskirchen eine Photovoltaikanlage errichtet, die dazu beitrage, den Anteil fossiler Energie im Elektrizitätsmix gruppenweit um rund 30 Prozent zu reduzieren.

Gabriel-Chemie ist auf das Veredeln und Färben von Kunststoffen spezialisiert. Das Unternehmen besteht seit 1950 und zählt sich heute zu den führenden Masterbatch-Herstellern in Europa. Die unabhängige, im Privatbesitz stehende Gruppe hat ihre Zentrale in Gumpoldskirchen, Österreich, und weitere Standorte in Deutschland, Großbritannien, Ungarn, der Tschechischen Republik, Polen, Italien, Spanien und Russland, wo sie insgesamt rund 630 Mitarbeiter beschäftigen.

Weitere Informationen: www.gabriel-chemie.com

Gabriel-Chemie Ges.m.b.H, Gumpoldskirchen, Österreich

  insgesamt 43 News über "Gabriel-Chemie" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PP Ballenware [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

3 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists

Das Fachbuch "Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists" ist ein einführendes Lehrbuch zur Polymerwissenschaft, das sich an Dozenten, Professoren, Studenten und Absolventen der Studiengänge Polymerwissenschaft und –technologie sowie Ingenieurwesen, Chemie und Physik richtet. [mehr]