plasticker-News

Anzeige

24.11.2021, 15:23 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

AF-Color: Schwelbrand im Werk in Niederzissen

Im Werk der AF- Color im Industriegebiet Scheid 27, Niederzissen in Rheinland-Pfalz, ist es am vergangenen Samstag, den 20. November 2021, gegen 10.00 Uhr morgens, zu einem Brandereignis gekommen. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, kamen Menschen nicht zu Schaden. Gegen 12.00 Uhr war demnach der Brand durch die Feuerwehr gelöscht.

Der betroffene Hallenkomplex ist in drei Teile gegliedert. Im hinteren Teil, der Produktion, sei der Brand entstanden und habe neben einer begrenzten thermischen Beschädigung eine massive Rußbeaufschlagung auf allen Oberflächen des Gebäudes und der technischen Betriebseinrichtung sowie der Warenvorräte bewirkt.

Anzeige

Im angrenzenden Hallenteil, der sog. „Absackung“, sei keine sichtbare thermische Beschädigung entstanden. Gleichwohl habe es eine Schmutzverschleppung in Form von Rußpartikeln und Rauchgaskondensaten auf ebenfalls allen Oberflächen gegeben.

Der dritte, straßenseitige Hallenteil weise keine schadensbedingte Verunreinigung auf.

Der Brand entstand den weiteren Angaben zufolge nicht während der laufenden Produktion, sodass keine Mitarbeitenden zu Schaden gekommen seien. Die Ermittlungen zur Brandursache seien noch nicht abgeschlossen, für Brandstiftung oder einen technischen Defekt der Anlagen gebe es bisher keine Anzeichen.

Das Unternehmen AF-Color, Zweigniederlassung der Akro-Plastic GmbH, und deren Muttergesellschaft prüfen derzeit, wann die Produktion wieder angefahren werden kann. Aktuell können noch keine Angaben dazu gemacht werden, ob und in welchen Umfang die Lieferfähigkeit beeinträchtigt wird und ob es zu Produktionseinschränkungen auch in den internationalen Werken der Akro-Plastic in Deutschland, Brasilien oder China kommen könnte. Die bei der AF-Color produzierten Masterbatches werden bei der Akro-Plastic weltweit in der Compoundierung von Kunststoffen eingesetzt.

Die AF-Color wurde im Jahr 2003 als Zweigniederlassung der Akro-Plastic GmbH gegründet und gilt als Spezialist für Additiv-, Farb- und Schwarzkonzentrate zur Ausrüstung bzw. Einfärbung von Kunststoffen (sogenannte Masterbatches). Das Unternehmen agiert seit dem Jahr 2004 unter eigenem Namen in der international tätigen Feddersen-Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg.

Weitere Informationen:
www.af-color.com, www.akro-plastic.com, www.kdfeddersen.com

AF-Color, Zweigniederlassung der Akro-Plastic GmbH, Niederzissen

» insgesamt 71 News über "AF-Color" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.