Plasticker-News

Anzeige

06.03.2019, 12:01 Uhr | Lesedauer: ca. 4 Minuten Optionen:       

Dr. Boy: Neue App und andere Anwendungen für Spritzgieß-Automaten im Fokus

Mit der Status-App wird die BOY XS digital vernetzt - (Bild: Dr. Boy).
Mit der Status-App wird die BOY XS digital vernetzt - (Bild: Dr. Boy).
Im Frühjahr war und ist Dr. Boy, Hersteller von Spritzgieß-Automaten aus dem rheinland-pfälzischen Westerwald, auf mehreren Kongress- und Regionalmessen in Deutschland präsent und zeigte dort z.T. ganz unterschiedliche technische Anwendungen, je nach Thema bzw. Zielgruppe der Veranstaltung. So war beispielsweise bei der Baden-Badener VDI Spritzgießertagung die neue Status-App Schwerpunkt der Präsentation. Diese zeigte, wie ein Spritzgießautomat alle Produktionsdaten rund um die Uhr und online an die App liefern kann.

Status-APP von Dr. Boy soll Teileproduktion "konnektiver" machen
Zum Auftakt der 2019er Messeserie auf der VDI-Jahrestagung Spritzgießen Ende Februar in Baden-Baden demonstrierte Dr. Boy auf seiner kleinen BOY XS die Möglichkeiten einer digitalen Überwachung des Maschinenstatus. Über eine Internetverbindung des Veranstalters gelangten die Daten der in Produktion laufenden Maschine auf den geschützten Online-Zugang unter status.dr-boy.de auf dem Server in der Boy-Zentrale nach Neustadt-Fernthal. Über die Boy-Maschinenstatus-APP wurden dann die aktuellen Maschinendaten auf ein beliebiges Endgerät mit Internetzugang (z.B. ein Smartphone, Tablet oder PC) angezeigt. So konnten die Besucher der Fachtagung auf einem Bildschirm nicht nur die Online-Daten der BOY XS einsehen, sondern auch von drei weiteren Spritzgießautomaten aus dem Boy-Technikum, die mit der dem Server vernetzt wurden.

Anzeige


Mit der App will Dr. Boy die fortschreitende Digitalisierung im Produktionsprozess anwendergerecht umsetzen. So kann die Status-App nach Herstellerangaben die gesamten Funktionalitäten eines kompletten BDE-Systems zwar nicht ersetzen aber jedoch einen schnellen Überblick bieten, welche Spritzgießmaschinen gerade arbeiten oder ob eine Störung vorliegt. Mit relativ überschaubarem Aufwand sollen die Anwender ihre oft entscheidenden Faktoren wie Produktionsauslastung, Effizienz und Termintreue jederzeit und überall im Blick haben können. Auch Spritzgießmaschinen ohne digitale Steuerung lassen sich den weiteren Angaben zufolge in die Boy-Status-App integrieren. Somit könne auch eine „analoge, alte Maschine“ - wie sie oft noch in vielen Betrieben steht – in eine moderne, digitalisierte Fertigung eingebunden werden.

Mit seiner mittleren Baureihe BOY 25 E zeigte Dr. Boy außergewöhnliche "Größe" auf dem Technologietag Hein
Anstatt, wie gewohnt, eines der kompakten, eher kleineren Exponate auf einer Messe auszustellen, zeigte Dr. Boy auf dem Technologietag Hein diesmal das mit Abstand größte Exponat in den neuen Veranstaltungsräumen in Hannover-Langenhagen. Das Konstruktionsbüro Hein führte zum ersten Mal seinen Technologietag in den Räumlichkeiten der Brandboxx durch.

Die aus Ausstellersicht rundum gelungene Veranstaltung des Konstruktionsbüros Hein - zu der Dr. Boy mit seiner im Produktionsbetrieb laufenden BOY 25 E gerne beitrug – lockte deutlich mehr Aussteller und Besucher an als in den Vorjahren. So zollte Michael Kleinebrahm, Leiter der Boy-Anwendungstechnik, dem Veranstalter großes Lob über die positive Entwicklung des Technologietages. Dirk Steinbach, regionaler Vertriebs­mit­arbeiter bei Dr. Boy pflichtete ihm bei und freut sich über die vielen und aus­sichts­reich­en Kontakte, die während des Technologietages in Hannover geknüpft wurden.

Produktion von acht Zahnstochern pro Schuss auf einer BOY 25 E auf dem Technologietag des KB Hein - (Bild: Dr. Boy).
Produktion von acht Zahnstochern pro Schuss auf einer BOY 25 E auf dem Technologietag des KB Hein - (Bild: Dr. Boy).

Zum diesjährigen Technologietag produzierte der Maschinenhersteller aus Neustadt-Fernthal mit seinem Spritzgießautomaten Zahnstocher auf einem Achtfach-Werkzeug der Fa. Hitec. Das Zwei-Platten-Schließsystem der BOY 25 E zeigte dabei die Vorteile ihrer relativ zur Maschinenklasse großen Holm- und Plattenabstände. Das durch die acht Kavitäten recht großformatige Heißkanalwerkzeug konnte dort problemlos eingebaut werden. Dr. Boy wollte dabei präzises und abfallfreies – da angussloses - Spritzgießen auf wirtschaftlich arbeitenden, kompakten Spritzgießautomaten präsentieren.

Einer der nächsten Messetermine hierzulande, der für Dr. Boy auf dem Kalender steht, wird die Kuteno 2019 (Kunststofftechnik Nord) sein, die vom 7. bis zum 9. Mai 2019 in Rheda-Wiedenbrück stattfindet. Auch bei dieser Regionalmesse in Ostwestfalen will Boy mehrere Anwendungen präsentieren.

Über Dr. Boy
Die Dr. Boy GmbH & Co. KG ist ein weltweit aktiver Hersteller von Spritzgießmaschinen im Schließkraftbereich bis 1.250kN. Das Unternehmen spricht von seinen kompakten Maschinen als Spritzgießautomaten, welche sich durch Langlebigkeit sowie präzises, energiesparendes und somit wirtschaftliches Arbeiten auszeichnen sollen. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1968 wurden den Angaben zufolge schon nahezu 50.000 Spritzgießautomaten an Kunden auf allen Kontinenten ausgeliefert. Das inhabergeführte Unternehmen setzt dabei konsequent auf Ingenieurleistung und Wertarbeit „Made in Germany“ und will sich durch innovative Konzepte und Lösungen immer wieder als technologischer Trendsetter erweisen.

Weitere Informationen: www.dr-boy.de, www.kb-hein.de/technologietag

Kuteno 2019, 7.-9. Mai 2019, Rheda-Wiedenbrück

Dr. Boy GmbH & Co. KG, Neustadt-Fernthal

  insgesamt 83 News über "Dr. Boy" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box Kuteno 2019

Messe in Rheda Wiedenbrück
07.-09.05.2019

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
3 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PC Granulat [€/kg]
Neue Fachbücher
Kunststoffeinfärbung – Farbmittel, Füllstoffe, Regularien

Das Einfärben von Kunststoffen verlangt fundierte Kenntnisse der chemischen, physikalischen und maschinentechnischen Grundlagen unter gleichzeitiger Berücksichtigung der zahlreichen nationalen und internationalen Vorschriften. [mehr]