plasticker-News

Anzeige

05.10.2020, 06:02 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Covestro: Übernahme der Sparte für Beschichtungsharze von Royal DSM

Der deutsche Werkstoffhersteller Covestro übernimmt den Geschäftsbereich Resins & Functional Materials (RFM) des niederländischen Chemiekonzerns Royal DSM.

In einer Pressemitteilung informierte Covestro kürzlich über die Unterzeichnung einer entsprechenden Vereinbarung. Demnach beläuft sich der Kaufpreis auf 1,61 Mrd. Euro, der durch eine Kombination aus Eigen- und Fremdkapitalinstrumenten finanziert wird. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2021 erwartet und steht unter dem Vorbehalt regulatorischer Genehmigungen einschließlich der fusionskontrollrechtlichen Freigabe.

Anzeige

Mit der Übernahme von RFM erweitert Covestro signifikant ihr Angebot auf dem Wachstumsmarkt für nachhaltige Beschichtungsharze. Dabei kommt u.a. ein komplettes Sortiment wasserbasierter Polyacrylatharze hinzu. Außerdem wird das Technologieportfolio um wasserbasierte Hybridtechnologien, Pulverharze für Beschichtungen sowie UV-härtende Systeme erweitert. Durch die Übernahme rechnet Covestro mit einer Steigerung des Jahresumsatzes um ca. 1 Mrd. Euro und des EBITDA um 141 Mio. Euro.

Covestro-CEO Markus Steilemann erklärte: "Diese Akquisition ist ein wichtiger Schritt für unsere Unternehmensstrategie. Mit der Integration von RFM bekommen wir zusätzlichen Schub für unseren Wachstumskurs. Wir bündeln exzellente Innovationsfähigkeiten und nachhaltige Produktportfolios mit komplementären Technologien und Kundenindustrien und werden so in erheblichem Maße Wert schaffen. Gleichzeitig ist die Übernahme ein bedeutender Schritt, um Innovationen für den Übergang zur Kreislaufwirtschaft weiter voranzutreiben."

Covestro erwartet von der vollständigen Integration von RFM laut Pressemitteilung dauerhafte Synergieeffekte, die bis 2025 auf jährlich rund 120 Mio. Euro steigen. Diese setzen sich zu etwa zwei Dritteln aus Kostensynergien und einem Drittel aus Umsatzsynergien zusammen und werden unter anderem durch die Harmonisierung von Beschaffungs-, Verkaufs- und Verwaltungsstrukturen im integrierten Geschäftsbereich sowie durch Cross-Selling und die gemeinsame Entwicklung neuer Hochleistungsprodukte generiert.

Die in Leverkusen ansässige Covestro gehört nach eigenen Angaben zu den weltweit größten Herstellern von Hightech-Polymerwerkstoffen. Das Unternehmen produziert an 30 Standorten weltweit und erzielte mit insgesamt rund 17.200 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 12,4 Mrd. Euro.

Weitere Informationen: www.covestro.com, www.dsm.com

Covestro AG, Leverkusen

  insgesamt 418 News über "Covestro" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PP Ballenware [€/kg]
Neue Fachbücher
Discontinuous Fiber-Reinforced Composites

Die meisten Bücher über Verbundwerkstoffe behandeln hauptsächlich Materialien, die mit Endlosfasern verstärkt sind. [mehr]