plasticker-News

Anzeige

19.06.2024, 13:35 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

GID: Neues rEPP für die Herstellung von EPP mit Rezyklatgehalt

Die General-Industries Deutschland GmbH, EPP-Recycler aus Kassel, bringt „Arcycle“ auf den Markt, ein hochwertiges rEPP das für die Herstellung von EPP mit Rezyklatgehalt entwickelt wurde.

„Arcycle“ ermöglicht den weiteren Anbieteranagben zufolge eine stabile Herstellung von Hochleistungs-EPP mit Post-Consumer-Rezyklat-Anteil (EPP-RE). Die Qualitäts- und Leistungsspezifikationen von ARcycle sind demzufolge speziell darauf zugeschnitten, nahtlos für die Herstellung von EPP-RE verwendet zu werden. Die Post-Consumer-Recyclingströme bei GID sind vollständig von RecyClass zertifiziert.

Anzeige

ARcycle garantiert die Qualität des recycelten Materials. Es umfasst den Zufluss, die Sortierung und die Verarbeitung, um sicherzustellen, dass die recycelten Pellets den strengen Spezifikationen entsprechen. Die von der General-Industries Deutschland GmbH gelieferten Materialien sind von JSP für die Verwendung in dem zum Patent angemeldeten Herstellungsverfahren von EPP-RE zugelassen.

"Im Hinblick auf die Verwendung von Rezyklaten aus dem EU Green Deal sehen wir in den kommenden Jahren einen erheblichen Bedarf an qualitativ hochwertigen und zertifizierten Rezyklatpellets. Mit der Einführung von ARcycle unterstreichen wir die besondere Beschaffenheit und Qualität unserer rPP-Rezyklate für die EPP-Produktion", sagt Matthias Henning, Geschäftsführer der GID.

GID sammelt, sortiert, verdichtet und regranuliert seit über 25 Jahren EPP / EPE-Abfälle aus Verpackungen und Produktionsabfällen von Verarbeitern in ganz Europa. Die Kernkompetenz liegt in der dezentralen Kompaktierung mit 25 Pressen und der zentralen Regranulierung am Produktionsstandort in Eschwege.

Weitere Informationen: www.jsp.com, www.general-industries.de

General-Industries Deutschland GmbH, Kassel

» insgesamt 4 News über "GID" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!



Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Physikalischer Schaumspritzguss - Grundlagen für den industriellen Leichtbau

Analysiert man die Menge der kompakt gespritzten Kunststoffformteile, so kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass sich sicherlich mehr als die Hälfte davon kostengünstiger und mit besseren Toleranzen mittels Schaumspritzguss herstellen lassen.

Aktuelle Rohstoffpreise