Plasticker-News

Anzeige

12.04.2019, 06:00 Uhr | Lesedauer: ca. 1 Minute Optionen:       

Finke: Einfärben von Flaschen mit hohem Rezyklatanteil - Färbemittel für Biokunststoffe

Ermöglicht laut Anbieter Finke mit geringem Pigmenteinsatz ein verlässliches Farbergebnis: das neue Verfahren zur Herstellung von Polyolefin-Flaschen mit hohem Rezyklatanteil - (Bild: Finke).
Ermöglicht laut Anbieter Finke mit geringem Pigmenteinsatz ein verlässliches Farbergebnis: das neue Verfahren zur Herstellung von Polyolefin-Flaschen mit hohem Rezyklatanteil - (Bild: Finke).
Finke wird auf der Kuteno 2019 sein neues Verfahren zur Herstellung von Polyolefin-Flaschen mit einem hohen Rezyklatanteil vorstellen. Es ermöglicht laut Anbieter mit geringem Pigmenteinsatz ein verlässliches Farbergebnis. Durch eine Coextrusionstechnologie können demnach Recyclingmaterial und Neumaterial getrennt verarbeitet und in verschiedene Schichten eingebracht werden. Die Außenschicht besteht immer aus neuem Material. So muss das Färbemittel die Farbe des Rezyklats nicht überdecken und kann äußerst sparsam eingesetzt werden.

Außerdem zeigt Finke eine Reihe von „Fibaplast“ Masterbatches zur Einfärbung von Biokunststoffen. Bei der Formulierung von Farbmasterbatchen für Biokunststoffe müssen sowohl deren besondere Eigenschaften als auch ihr Verhalten bei der Verarbeitung berücksichtigt werden. Außerdem sollten die einzelnen Bestandteile der Rezeptur aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und ggf. bioabbaubar sein, wenn dies zur Spezifikation des Produktes gehört.

Anzeige

Die „Fibaplast“ Masterbatch-Rezeptur erfüllt den Angaben zufolge alle Anforderungen für die Kompostierfähigkeit nach EN 13432, d.h. die Rohstoffe, wie Pigmente, Farbstoffe, Füllstoffe und Additive, wurden einzeln bewertet, geprüft und für die Anwendung freigegeben.

Weitere Informationen: www.finke-colors.eu

Kuteno 2019, 7.-9. Mai 2019, Rheda-Wiedenbrück, Halle 2, Stand E9

Karl Finke GmbH Co. KG, Wuppertal

  insgesamt 10 News über "Finke" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PS Mahlgut [€/kg]
Neue Fachbücher
Einführung in die Kautschuktechnologie

Eine große Zahl heute selbstverständlich erscheinender Anwendungen ist ohne das breite Spektrum moderner Elastomere nicht denkbar. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

4 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren