Plasticker-News

Anzeige

06.11.2019, 06:00 Uhr | Lesedauer: ca. 4 Minuten Optionen:       

US-Handelsdelegation: Unternehmen aus dem Bereich der Additiven Fertigung stellen sich vor

Die nachfolgend aufgeführten US-Unternehmen aus dem additiven/3D-Bereich stellen sich im Rahmen der Formnext 2019 vor. Die Delegation kommt aus Paris, wo sie Termine mit der Luft- und Raumfahrtindustrie und Automobilunternehmen hatte. Nach einem Aufenthalt in Frankfurt reist sie nach Polen weiter, wo sie sich mit zukünftigen Geschäftpartnern vor Ort treffen will.

Das Amerikanische Generalkonsulat arrangiert für den 19. und 20. November auf der Formnext 2019 Termine mit interessierten Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum.

Formetrix, Inc. bietet kobaltfreie Hochleistungs-Metallpulver für die Additive Fertigung und den 3D Druck hochwertiger Komponenten an. Die US-Firma hat den TCT Materialien Award 2018 für ihr innovatives Material erhalten. Der deutsche Geschäftsführer arbeitet bereits mit einigen groβen deutschen Unternehmen zusammen. Formetrix bietet insbesondere Pulver aus Stahllegierungen an, die über besonders gut Härte-Eigenschaften und sehr hohe Festigkeiten verfügen und speziell für die additive Fertigung entwickelt wurden (www.formetrixmetals.com).

Das Unternehmen liefert insbesondere in die Automobil-, Pumpen- und Oil & Gas Industrie. Formetrix möchte seine OEM-Kontakte in Deutschland weiter ausbauen und ist auch an Vertriebspartnern im Metallpulver- und Materialienbereich interessiert.

Flow Science Inc. ist ein mehrfach für seine Software-Innovationen ausgezeichnetes US-Unternehmen. Es bietet Simulations- und Analysesoftware für den 3D-Druck an, insbesondere für Laser Powder Bed Fusion, Binder Jetting und Direct Energy Deposition. Sie simuliert zahlreiche physikalische Parameter im 3D-Prozess von Pulververteilung über Schmelze-Dynamik und Material-Fluβeigenschaften bis zur Material-Verteilung; gleichzeitig liefert sie Analyse-Daten (www.flow3d.de).

Zu den Kunden des Unternehmens gehören BMW, Bühler AG (Die Casting), simcast GmbH (Prozessoptimierung Gießerei), AbaMediCus GmbH, Roche Deutschland Holding GmbH. Es arbeitet aber auch eng mit zahlreichen Forschungseinrichtungen zusammen wie TU München, Universität Magdeburg, Neue Materialien Fürth oder dem Österreichischen Gieβerei-Institut und engagiert sich in nationalen und internationalen Forschungsprojekten. Flow Science hat eine Niederlassung in Deutschland und möchte seine Kontakte im deutschsprachigen Raum weiter ausbauen. Das Angebot kann interessant sein für Anwender von additiven Fertigungsprozessen, Ingenieure in der Material-Entwicklung, aber auch in 3D Prozessen, Forschungseinrichtungen oder Institute.

Anzeige

Chromatic 3D Materials Inc. bietet Unternehmen, die an der Umstellung ausgewählter eigener Komponenten aus Duroplasten auf 3D interessiert sind, 3D-Komplett-Lösungen an (www.c3dmaterials.com).

Das Servicepaket: Gemeinsam mit dem Geschäftspartner wird eine kundenspezifische 3D-Lösung für das Bauteil entwickelt, die das Unternehmen aus Minnesota inhouse in eine bauteilspezifische Software für den 3D-Druck umgesetzt. Chromatic arbeitet eng mit ausgesuchten Material-Lieferanten zusammen, um dem Kunden das fertige Bauteil bei Bedarf auch in Kleinstserie zu liefern. Es hat Erfahrung bei der Entwicklung von Ersatzteilen und Dichtungen/Unterlegscheiben für Industrie-Anwendungen aller Art, einschlieβlich sensitiver Bereiche, wie beispielsweise die Entwicklung von Bremsscheiben für ein deutsches Groβunternehmen oder für den medizinischen Bereich. Chromatic hat bereits gute Geschäftskontakte im deutschsprachigen Raum und plant eine deutsche Niederlassung. Es ist daran interessiert, seinen Kundenkreis vor Ort weiter auszubauen.

Sintavia LLC liefert sensitive 3D-Bauteile an die Luft- und Raumfahrt, das Militär aber auch an Stromanlagen-Anbieter und in die Öl- und Gasindustrie (www.sintavia.com). Das in Florida ansässige Unternehmen ist auf Präzisionsteile aus Metall spezialisiert so unter anderem Hochdruck-Kanäle/Luftleitungen, Drosselventile, Wärmetauscher usw. Sintavia arbeitet bereits sehr eng mit den obengenannten Industrien in den USA zusammen und hat bereits Kontakte nach Europa, möchte diese aber weiter ausbauen. Das Unternehmen ist insbesondere an europäischen und deutschen Kontakten in der Luft- und Raumfahrt und dem Militär, Tier 1 und OEMs interessiert.

Das Atlanta MBDA Institut für Advanced Manufacturing (AMC) gehört zum Georgia Institute of Technology. Es repräsentiert ein Cluster innovativer US-Unternehmen aus der Atlanta Region (www.nationalmbemanufacturers.org). Hierzu gehören auch 3D-Firmen wie 3CAD Printer, Core Technology, Molding Corporation und andere. Die Unternehmen sind an internationalen Geschäftskontakten und an der Teilnahme an high-tech manufacturing Projekten interessiert. Das Atlanta MBDA Institut ist Mitglied eines Netzwerkes von 40 führenden Manufacturing Instituten in den USA, die sich auf die Entwicklung hochwertiger Produktionstechnik spezialisiert haben. Das Atlanta MBDA Institut für Advanced Manufacturing sucht Kontakte zu deutschen/europäischen Unternehmen, die Interesse an einer Kooperation den Atlanta Cluster-Unternehmen haben oder sich für die Region Atlanta als Standort interessieren.

Kontakt für Interessenten:
Kirsten A. Hentschel
Commercial Specialist
The U.S. Commercial Service
American Consulate General
Willi-Becker-Allee 10
40227 Düsseldorf, Germany
Tel. +49-211-737-767-30
Fax +49-211-737-767-67
Kirsten.Hentschel@trade.gov
www.export.gov/germany

Formnext 2019, Frankfurt a.M., 19.-22. November 2019

Dateianhang zur Meldung:
USA Additive Manufacturing Week Brochure (pdf, 1489 kB)

Dateianhang zur Meldung:
USA Day Formnext Activities 2019 Program (pdf, 107 kB)

Dateianhang zur Meldung:
Standards Forum Formnext 2019 Program (pdf, 164 kB)

Weitere Informationen: www.formnext.de

The U.S. Commercial Service, American Consulate General, Düsseldorf

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PC Mahlgut [€/kg]
Neue Fachbücher
Plastics Handbook – The Resource for Plastics Engineers

Das “Plastics Handbook – The Resource for Plastics Engineers” bietet kompakt und übersichtlich alles Wissenswerte rund um die Kunststofftechnik. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

7 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren