Plasticker-News

Anzeige

14.01.2020, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Elkem: Norweger übernehmen chinesischen Hersteller von Silikonelastomeren

Die norwegische Elkem verstärkt sich durch Übernahme des Unternehmens Polysil, das zu den führenden Herstellern von Silikonelastomeren in China gehört.

In einer Pressemitteilung informierte Elkem kurz vor dem Jahreswechsel über den Abschluss einer Vereinbarung zum Erwerb sämtlicher Anteile an Polysil. Das finanzielle Volumen der Transaktion einschließlich möglicher Boni und Earn-Out-Zahlungen beläuft sich demnach auf insgesamt 941 Mio. CNY (121 Mio. Euro). Der Abschluss der Übernahme ist bis zum Ende des ersten Quartals dieses Jahres vorgesehen.

Anzeige

Die in Zhongshan in der südchinesischen Provinz Guangdong ansässige Polysil verfügt über zwei Produktionswerke und ein Forschungs- und Entwicklungszentrum, in denen insgesamt mehr als 350 Mitarbeiter beschäftigt sind. Das Unternehmen entwickelt und produziert wärmegehärtete (HCR) und flüssige Silikonkautschuke (LSR), Spezialelastomere und Haftklebstoffe (PSA). Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet Polysil einen Umsatz von 612 Mio. CNY (78 Mio. Euro) und ein EBITDA von 110 Mio. CNY (14 Mio. Euro).

Bislang erzielt Polysil rund 90 Prozent ihrer Umsätze im südlichen China. Elkem sieht durch die eigene Präsenz in anderen Teilen Chinas und an internationalen Märkten eine gute Basis für weiteres Wachstum bei der neuen chinesischen Tochter.

Elkem-CEO Michael Koenig erklärte in der Aussendung: "Wir setzen unsere Wachstums- und Spezialisierungsstrategie weiter fort. Mit der Übernahme von Polysil stärken wir unsere Position bei bestimmten Spezialsilikonen in China. Aus der Nutzung bestehender Kapazitäten von Elkem zur Lieferung von Rohstoffen und Zwischenprodukten sowie aus der Bündelung der Sortimente und der heimischen und globalen Marktpositionen von Polysil und Elkem werden sich erhebliche Synergien ergeben."

Die in Oslo ansässige Elkem gilt als einer der weltweit führenden Hersteller von Hochleistungsmaterialien auf der Basis von Silicium und Silikonen. Das börsennotierte Unternehmen beschäftigt insgesamt 6.200 Mitarbeiter an 29 Standorten in 28 Ländern. Im Geschäftsjahr 2018 setzte das Unternehmen 25,9 Mrd. NOK (2,6 Mrd. Euro) um.

Weitere Informationen: www.elkem.com, www.polysil-silicone.com

Elkem, Oslo, Norwegen

  insgesamt 2 News über "Elkem" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Mahlgut [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung

Das Fachbuch "Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung" zeigt das oftmals unterschätzte Marktpotenzial von Kunststoffrecycling, indem es wirtschaftliche, ökologische und technische Aspekte des Themas beleuchtet. [mehr]