plasticker-News

Anzeige

07.08.2015, 06:02 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Procter & Gamble: Mehr Recyclingmaterial in Waschmittel- und Weichspülerflaschen

P&G Fabric Care will den Anteil nachhaltig produzierter Verpackungen in der weltweiten Produktion für seine Produkte konsequent weiter ausbauen. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, will man zukünftig 230 Millionen Waschmittel- und Weichspülerflaschen der Marken Ariel, Lenor und Dash mit bis zu 50 Prozent recyceltem Verpackungsmaterial herstellen. Gleichzeitig will P&G Fabric Care seine weltweiten Zulieferer nochmals ermutigen, in Zukunft bei der eigenen Produktion deutlich mehr Recyclat aus Sekundär-Rohstoffen zu verwenden. Damit will das Unternehmen seinen Weg zu mehr Nachhaltigkeit in den Produktionsprozessen in einem vierten Schritt fortsetzen. Die ersten Lenor Gebinde mit erhöhtem Recyclatanteil sollen ab der ersten Jahreshälfte 2016 im deutschen Handel verfügbar sein.

Gianni Ciserani, Group President von Global Fabric and Home Care, erläutert: "Wir bei P&G wollen in puncto Nachhaltigkeit durch unsere Taten überzeugen. Die Erhöhung von Recycling-Material in unseren Waschmittel- und Weichspülerflaschen ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Verbraucher erhalten so die Möglichkeit, sich für nachhaltige Marken zu entscheiden, die zudem herausragende Produkteigenschaften bieten."

Anzeige

Ciserani ergänzt: "Mein Ziel ist es, diese Initiative mit allen Unternehmen fortzusetzen, die uns weltweit recycelte Materialien zur Verfügung stellen können. Dies wird uns in die Lage versetzen, in noch mehr Marken und Regionen Kunststoffrecyclat für Verpackungen einzusetzen. Wenn es um Recycling geht, kann jeder einen Beitrag leisten. Wir sind dankbar für jede Unterstützung auf dem Weg, Verpackungsmüll, soweit es irgend geht, zu verringern."

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative erhöht sich der Anteil an Recyclingmaterial bei P&G Fabric Care den weiteren Angaben zufolge um 3.800 Tonnen. Dieser Schritt ist Teil des langfristigen Engagements von P&G, den Anteil an Recyclat in Verpackungen zu erhöhen. Die Vision von P&G sei es, in Zukunft 100 Prozent seiner Produkte und Verpackungen aus erneuerbaren und/oder recycelten Materialien herzustellen, um damit die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Weitere Informationen: www.pg.com

Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG, Schwalbach am Taunus

» insgesamt 4 News über "Procter & Gamble" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Auslegung von Anguss und Angusskanal - Spritz­gieß­werk­zeu­ge erfolgreich einsetzen

Das Angusssystem hat einen starken Einfluss auf den Spritzgießprozess. Dennoch wird in der Fachliteratur zum Spritzgießen die Gestaltung des Angusssystems und dessen Bedeutung oftmals nur am Rande behandelt.

Aktuelle Rohstoffpreise