Plasticker-News

Anzeige

20.09.2018, 09:31 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten Optionen:       

Actega DS: Erster Spatenstich zum Ausbau des Standorts Bremen - IE Plast beauftragt mit Planung und Realisierung

Spatenstich bei Actega DS - (Bild: IE Plast).
Spatenstich bei Actega DS - (Bild: IE Plast).
Mit dem ersten Spatenstich am 18. September 2018 wird nun die Umsetzung des Bauvorhabens zum Ausbau des Standorts Bremen von Actega DS begonnen. Für die Planung und Realisierung wurde IE Plast aus München beauftragt.

Mehr als 19 Mio. Euro investiert Actega DS den Angaben zufolge in den Ausbau des Standorts Bremen. Mit dieser Standorterweiterung wird demzufolge die Produktions- und Lagerfläche um 8.000 Quadratmeter erweitert, die Produktionskapazität um 50 Prozent gesteigert und der Bereich Forschung und Entwicklung um das Dreifache vergrößert.

Nachdem IE Plast Actega DS als Generalplaner von der Machbarkeitsstudie über die Konzeptplanung bis zur Erstellung des Bauantrages begleitet hat, wurde IE Plast nun im Rahmen eines Werkvertrags als Generalübernehmer mit Kosten- und Termingarantien beauftragt. IE Plast plant und realisiert Industriegebäude für die Kunststoffindustrie, bei denen Fertigungsprozesse, Haustechnik und Architektur aufeinander abgestimmt sowie Betriebs- und Bauplanung eng miteinander verzahnt sind. Dadurch können Stillstandszeiten eliminiert, Lagerzeiten reduziert und Betriebskosten gesenkt werden. „Für uns stehen zu Beginn eines Projekts nicht die Gebäude als solche im Vordergrund“, so Jens Beck, verantwortlicher Architekt von IE Plast für die Actega DS Erweiterung, „sondern Faktoren wie Produktionsablauf, Waren- und Personenfluss, Logistikanforderungen und das Erweiterungspotenzial. So bekommt unser Kunde Betriebs- und Bauplanung aus einer Hand, egal ob Neubau oder Erweiterung der bestehenden Anlage.“

Anzeige

„Mit den umfangreichen Investitionen in die Erweiterung unserer Produktions-, Lager-, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten bauen wir unseren Standort als Innovationszentrum aus“, so Wilfried Lassek, Geschäftsführer Actega DS. „Dadurch werden wir die Einführung neuer, patentierter Technologien vorantreiben, um auch in Zukunft anspruchsvolle und anwendungsorientierte Lösungen für Verschlüsse und Verpackungen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie zu entwickeln. Darüber hinaus werden wir verstärkt Werkstoffe und Technologien für Produkte im Bereich Medizintechnik und Konsumgüter anbieten. Gleichzeitig unterstreichen wir mit diesen Maßnahmen die Bedeutung des Standortes Bremen für unser Unternehmen“.

Hintergrund dieses Investitionsvorhabens ist einerseits das Ziel, den Standort fit für die Zukunft zu machen und die Innovationskraft des Unternehmens weiter zu stärken. Andererseits ist die Notwendigkeit zur Standorterweiterung den großen Erfolgen und Zukunftsperspektiven neuer Produkte und Geschäftszweige geschuldet wie u.a. „Provalin“, die erste PVC- und phthalatfreie Verschlussdichtungsmasse für Metall-Vakuum-Verschlüsse, die PVC/PVDC-freie Dichtungslösung für Wein-, Sekt- und Champagnerverschlüsse „VinTellox“ oder „Proamed“ und „Softest“, das Portfolio für den MPC-Geschäftsbereich.

Über Actega DS
Actega DS ist ein Bremer Traditionsunternehmen. 1920 als Diersch & Schröder gegründet, entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen spezialisierte TPE-Materialien für Verschluss- und Verpackungstechnologien sowie für die Medizin-, Pharma- und Konsumgüterindustrie. Seit über 20 Jahren gehört das Unternehmen zur Altana AG und damit zu einem weltweit vertretenen Unternehmensverbund. Als Mitglied des Geschäftsbereichs Actega Coatings & Sealants verfügt das Unternehmen über eine globale Struktur, die es ermöglicht, Synergien technologieübergreifend zu nutzen. Actega DS produziert mit 150 Mitarbeitern bereits heute mehr als 150 Tonnen Kunststoffgranulate pro Tag und exportiert in über 100 Länder.

Über IE Plast
IE Plast ist Teil der IE Group. Die Gruppe beschäftigt derzeit über 90 Bau- und Betriebsplaner, Architekten, Wirtschafts- und Maschineningenieure sowie Logistiker und Verfahrenstechniker. Mit heute drei Büros in Zürich, München und Nyon ist die Gruppe seit dem Jahr 1966 am Markt und realisiert Projekte für die Kunststoffindustrie sowie für die Lebensmittel-, Druck- und Verpackungs-, Life-Science- sowie High-Tech-Industrie. IE Kunden bekommen Betriebs- und Bauplanung aus einer Hand, sowohl bei Neubauten wie bei Erweiterungen einer bestehenden Anlage.

Weitere Informationen: www.actega.com/ds, www.ie-group.com

Actega DS, Bremen + IE Industrial Engineering München GmbH, München

  insgesamt 10 News über "Actega" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
A Practical Approach to Scientific Molding

Das Buch "Injection Molding – Advanced Troubleshooting Guide" bietet eine praxisorientierte Anleitung zur Problemlösung im Spritzgießprozess und hilft dabei, Fehlerursachen systematisch und schnell zu ermitteln. [mehr]

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PP Ballenware [€/kg]