Plasticker-News

Anzeige

08.07.2019, 06:08 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Mitsubishi Chemical: Japanischer Chemiekonzern übernimmt APT

Der Kunststoffproduzent Mitsubishi Chemical Advanced Materials (MCAM) hat das US-amerikanische Branchenunternehmen Advanced Polymer Technologies (APT) übernommen.

Darüber informierte MCAM in einer Pressemitteilung, ohne auf das finanzielle Volumen und weitere Einzelheiten der Transaktion einzugehen. APT hat ihren Sitz im kalifornischen Stockton und produziert Hochleistungskunststoffe auf der Basis von POM, PA, PEI, PPS, PEEK, PVDF, PC und PPSU, die vor allem als Halbzeuge unter der Marke Semilon vertrieben werden. MCAM baut mit der Übernahme ihre Position am nordamerikanischen Markt weiter aus, wo das Unternehmen bislang bereits mit sieben Produktionsstandorten in den USA vertreten war.

Anzeige

MCAM-CEO Michael Koch erklärte in der Aussendung: "Diese Übernahme erweitert unsere Kapazitäten zur Entwicklung neuer Lösungen für unsere Kunden. Damit setzen wir unseren vor über 80 Jahren eingeschlagenen Weg fort, Metallteile durch Kunststoffkomponenten zu ersetzen. Die von Mitsubishi Chemical Corporation kontrollierte MCAM hat Advanced Polymer Technologies als führendes Unternehmen in seinem Marktsegment identifiziert und wird seine einzigartige Identität bewahren."

Und der Gründer und CEO von APT, Steve Kessler, kommentierte: "In den vergangenen 17 Jahren hat ATP in neue Technologien und Innovationen investiert, um spezielle Werkstoffe und Verfahren zu entwickeln. Die Übernahme durch MCAM ermöglicht es uns nun, unser Produktportfolio zu erweitern und unseren effizienten Service weltweit anzubieten."

Als Mitsubishi Chemical Advanced Materials firmiert seit April dieses Jahres der von Mitsubishi Chemical Corporation (MCC) kontrollierte Kunststoffproduzent Quadrant (siehe auch plasticker-News vom 27.02.2019). Das Unternehmen produziert vor allem thermoplastische Werkstoffe in Form von Halbzeugen und Fertigteilen für Verwendungen in der Investitionsgüterindustrie. MCAM beschäftigt in 20 Ländern mehr als 2.800 Mitarbeiter, in Deutschland verfügt die MCC-Tochter über Standorte in Vreden, Sinsheim, Lotte und Chemnitz.

Weitere Informationen:
www.mcam.com, www.aptllc.net, www.m-chemical.co.jp

Mitsubishi Chemical Corporation, Japan

  insgesamt 6 News über "MCC" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
"Understanding Extrusion" in erweiterter Auflage

Das Buch „Understanding Extrusion“ vermittelt ein praktisches Verständnis der Grundlagen der Extrusion und eignet sich daher sowohl für Leser ohne Ingenieurabschluss als auch für Einsteiger auf dem Gebiet der Extrusion. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PA 6.6 Mahlgut [€/kg]