Plasticker-News

Anzeige

16.09.2019, 06:00 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten Optionen:       

Coperion K-Tron: Neue Generation hochgenauer Vibrationsdosierer

Die neuen Coperion K-Tron K3 Vibrationsdosierer sind laut Anbieter mit einem patentierten An­triebs­system und einer fortschrittlichen Steuereinheit ausgestattet und bieten demnach eine schonende Dosierung, höhere Genauigkeit und schnelle Produktwechsel - (Bilder: Coperion K-Tron).
Die neuen Coperion K-Tron K3 Vibrationsdosierer sind laut Anbieter mit einem patentierten An­triebs­system und einer fortschrittlichen Steuereinheit ausgestattet und bieten demnach eine schonende Dosierung, höhere Genauigkeit und schnelle Produktwechsel - (Bilder: Coperion K-Tron).
Coperion K-Tron stellt auf der K 2019 eine neuartige Produktpalette von K3-Vibrationsdosierern vor. Wie der Maschinenbauer weiter mitteilt, sind diese innovativen Dosierer mit einem patentierten Antriebssystem und einer fortschrittlichen Steuereinheit ausgestattet. Die neuen K3-Vibrationsdosierer erzielen demnach damit eine Genauigkeit, die durchschnittlich 35 Prozent höher sein soll als bei herkömmlichen Modellen. Die neue Generation der Differentialdosierer mit Vibrationsrinne von Coperion K-Tron soll eine schonende Behandlung des Schüttguts, eine höhere Genauigkeit und kürzere Umrüstzeiten ermöglichen. Das soll wiederum zu weniger Ausschuss führen, kürzeren Ausfallzeiten und einer höheren Produktqualität und somit zu deutlich mehr Effizienz im Prozess.

Technische Neuentwicklungen
Eine grundlegend veränderte Absorberkonstruktion des K3-Vibrationsantriebs soll für einen stets gleichmäßigen Materialaustrag mit minimalem Pulsieren sorgen, wodurch eine sehr hohe Genauigkeit ermöglicht werden soll. Bei herkömmlichen Vibrationsdosierern werden Gummi- oder Federabsorber verwendet, welche eine Bewegung des Antriebs in alle Richtungen zulassen, was zu einer Rotationsbewegung führt. Dagegen kommt in den neuen K3-Anlagen eine flexible Pendeltechnologie zum Einsatz, die eine Stoßdämpfung nur parallel zur gewünschten Bewegungsrichtung bewirkt, wodurch Rotationsbewegungen unterbunden werden. Diese parallele Bewegung soll für einen gleichmäßigen Materialfluss über der gesamten Länge der Rinne sorgen.

Anzeige


Präzise, parallele Bewegungen gewähren einen gleichmässigen Materialfluss über die gesamte Länge der Rinne des Coperion K-Tron K3 Vibrationsdosierers.
Präzise, parallele Bewegungen gewähren einen gleichmässigen Materialfluss über die gesamte Länge der Rinne des Coperion K-Tron K3 Vibrationsdosierers.
Die Steuereinheit und Dosierer-Elektronik sind mit Sensoren ausgestattet, die bis zu 25.000 Mal pro Sekunde die Beschleunigungs-, Bewegungs-, Gewichts-, Strom- und Temperaturwerte messen. Der schnelle Controller passt das Vibrationsantriebssignal an, um eine präzise sinusförmige Anregung beizubehalten und einen optimalen Materialdurchfluss zu erzielen. Im Vergleich zu anderen Dosiereranlagen soll dieser Antrieb in Verbindung mit der Coperion K-Tron SmartConnex-Steuereinheit zu einem erheblich geringeren Energieverbrauch führen. Bei einem Massendurchsatz von 6.000 kg/h würden nur 20 Watt verbraucht, sodass mit dem K3-System die Nachhaltigkeit erhöht und Wärmeentwicklung minimiert werden kann.

Eine typische Dosiereranlage besteht aus einem Dosiertrichter, einer Vibrationsrinne, SmartConnex-Steuereinheiten und einem Vibrationsantrieb, der an einem Wägesystem montiert wird. Das Wägesystem ist mit der patentierten, hochgenauen Smart Force Transducer-Technologie ausgestattet. Das K3-System ist modular aufgebaut und ermöglicht die Integration von benutzerdefinierten Rinnenkonfigurationen mit verschiedenen Längen, was wiederum dem Nutzer eine größere Flexibilität geben soll. Schnell zu lösende Halterungen an der Dosiererrinne ermöglichen kurze Umrüstzeiten. Da keine Verschleißteile vorhanden sind, sei der Wartungsaufwand geringer, und die Anlagenkonstruktion gewährleiste eine schonende Behandlung des Materials. Neben den Standardausführungen sind hygienegerechte, leicht zu reinigende Ausführungen lieferbar. Diese Ausführungen sind mit einer Silikonabdeckung ausgestattet, die die gesamte Antriebseinheit umschließt, sodass sie auch zur Verarbeitung von Lebensmitteln und Pharmazeutika geeignet sind.

Schonende Handhabung von schwierigen Stoffen
Vibrationsdosierer werden als ideal für die schonende Handhabung einer Vielzahl von Materialien beschrieben, wie beispielsweise brüchige, abrasive Stoffe, Produkte mit unregelmäßigen Formen und Glasfasern. Sie würden sich optimal zur hochgenauen Dosierung von Fertiglebensmitteln und deren Förderung zu Verpackungslinien sowie zur Zuführung von Pellets oder Abfallmaterialien zu Extrusionslinien beispielsweise bei Recycling-Anwendungen eignen. Vibrationsdosierer seien bei schwierigen Materialien oft besser als Schneckendosierer geeignet, da das Material deutlich weniger verpresst werde. Der Dosierleistungsbereich der neuen Vibrationsdosierern reicht von 1 dm3/h bis 8.500 dm3/h.

K 2019, 16.-23.10.2019, Düsseldorf, Halle 14, Stand B19

Weitere Informationen: www.coperion.com

Coperion GmbH, Niederlenz/Schweiz

  insgesamt 7 News über "Coperion K-Tron" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Blown Film Extrusion - Neu mit einem Kapitel über Polymer-Rheologie

Das Buch "Blown Film Extrusion" deckt alle Aspekte der Blasfolienextrusion ab – von den Maschinen und Materialien über die Verarbeitung bis hin zu den Produkteigenschaften. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]