plasticker-News

Anzeige

21.05.2021, 14:59 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Neste + Mitsui Chemicals + Toyota Tsusho: Produktion von Kunst­stoff­en aus 100 Prozent biobasierten Kohlenwasserstoffen in Japan

Neste, Mitsui Chemicals, Inc. und Toyota Tsusho Corp. haben gestern ihre Zusammenarbeit zur Ermöglichung einer industriellen Produktion von Kunststoffen und Chemikalien mit erneuerbaren Ressourcen aus zu 100 Prozent biobasierten Kohlenwasserstoffen in Japan bekannt gegeben.

Mitsui Chemicals wird demnach 2021 im Rahmen dieser Zusammenarbeit die von Neste hergestellten, zu 100 Prozent biobasierten Kohlenwasserstoffe der Marke „Neste Re“ nutzen, um einen Teil seiner fossilen Rohstoffe in der Produktion einer Vielzahl von Kunststoffen und Chemikalien in seinen petrochemischen Anlagen in Osaka zu ersetzen. Mitsui Chemicals wird damit den weiteren Angaben zufolge als erstes japanisches Unternehmen biobasierte Rohstoffe in seinen Steam Crackern einsetzen. Die Zusammenarbeit zwischen Neste, Mitsui Chemicals und Toyota Tsusho soll Brandownern und anderen potenziellen Kunden im asiatischen Markt, insbesondere in Japan, die Möglichkeit bieten, Kunststoffe und Chemikalien aus erneuerbaren Ressourcen in ihr Angebot aufzunehmen.

Anzeige

Erhebliche Reduzierung von Treibhausgasemissionen
In dieser Zusammenarbeit liefert Neste, Pionier in der Entwicklung von Rohstoffalternativen aus erneuerbaren Ressourcen für die Kunststoff- und Chemikalienindustrie, seine „Neste Re“-Rohstoffe vollständig aus erneuerbaren Ressourcen wie biobasierten Abfällen und Restölen ohne fossiles Öl. Durch die Verwendung von „Neste Re“ kann Mitsui Chemicals Kunststoffe und Chemikalien mit wesentlich reduzierten Treibhausgasemissionen über die Lebensdauer der Produkte herstellen – von der Herstellung der Rohmaterialien bis zur Entsorgung – im Vergleich zu Produkten aus fossilen Rohstoffen.

Qualitativ hochwertige Derivate
Die Einführung von „Neste Re“ in die Steam Cracker soll es Mitsui Chemicals ermöglichen, Ethylen, Propylen, C4-Fraktionen, Benzol usw. aus erneuerbaren Ressourcen zu produzieren und zu Grundchemikalien wie etwa Phenol, oder Kunststoffen wie Polyethylen und Polypropylen zu verarbeiten, ohne die Qualität der Produkte zu beeinflussen.

Mitsui Chemicals und Toyota Tsusho beabsichtigen, die International Sustainability and Carbon Certification (ISCC) zu erlangen, die weltweit als System für die Zertifizierung von Produkten aus biobasierten Rohstoffen bekannt ist. Die auf dem Massenbilanz-Prinzip basierende ISCC-Plus-Zertifizierung dient dazu, sicherzustellen, dass die notwendigen Kriterien zur Nachverfolgbarkeit und Nachhaltigkeit der erneuerbaren Ressourcen in den Lieferketten mit komplexen Produktionsprozessen gewährleistet sind.

Weitere Informationen:
www.neste.de, jp.mitsuichemicals.com, www.toyota-tsusho.com

Neste Corporation, Espoo, Finnland

» insgesamt 15 News über "Neste" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren