plasticker-News

Anzeige

26.03.2024, 14:18 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Thees: Kunststoffrecycler nimmt neuen Standort in Dinklage in Betrieb

Neuer Thees-Standort in Dinklage - (Bild: Thees, Gerald Lampe).
Neuer Thees-Standort in Dinklage - (Bild: Thees, Gerald Lampe).
Der Kunststoffrecycler Thees Kunststoffverarbeitung GmbH hat kürzlich in Dinklage, Landkreis Vechta in Niedersachsen, einen neuen Standort in Betrieb genommen.

Dies bezeichnete Ansgar Thees-Ovelgönne, Geschäftsführer des Unternehmens, als „einen weiteren, strategisch bedeutenden Schritt in Richtung unseres 360-Grad-Recycling-Ansatzes.“ Verkehrsgünstig direkt an der Autobahnabfahrt Lohne/Dinklage der A1 gelegen, bietet dies nun mit einer zusätzlichen Betriebsfläche von über 40.000 Quadratmetern, einem Bürogebäude und zwei neuen Hallen mit zusammen rund 7.000 Quadratmetern ausreichend Platz für technische Erweiterungen.

Anzeige

Aktuell wurden dort bereits ein Extruder, eine Zerkleinerungsanlage für Ballen und Großbehälter und eine Kunststoffschneidmühle in Betrieb genommen. Für weitere geplante Recycling-Anlagen im Bereich Separation, Extrusion und Aufbereitung stehen noch in diesem Jahr abschließende Tests bzw. Investitionsentscheidungen an. Im Endausbau sollen dann unter Volllast zusätzlich rund 50.000 Tonnen Kunststoffabfälle aufgearbeitet werden können. Insgesamt sind 30 bis 40 neue Arbeitsplätze geplant.

Der neue Standort ergänzt vier weitere Betriebe im Landkreis Vechta sowie mobile Recyclinganlagen, die in ganz Europa und darüber hinaus im Einsatz sind. Mit diesen Kapazitäten wurden im vergangenen Jahr rund 40.000 Tonnen Kunststoffabfälle verarbeitet.

„Unsere Zukunftsvision ist so definiert, dass bei Thees alle Möglichkeiten einer wirtschaftlichen Verwertung geprüft werden, bevor Kunststoffabfälle in den Export, die thermische Verwertung oder in das chemische Recycling gehen“, sagt Ansgar Thees-Ovelgönne. „Dabei werden gleichermaßen postindustrielle Abfälle (Post Industrial Recycling, PIR) als auch Abfälle aus dem haushaltnahen Bereich (Post Consumer Recycling, PCR) verarbeitet. Und trotz herausfordernden Marktumfeld gelingt es uns dabei immer öfter, einen harmonischen Dreiklang aus Zirkularität, CO2-Einsparung und Wirtschaftlichkeit zu schaffen.“

Weitere Informationen: www.thees.com

Thees Kunststoffverarbeitung GmbH, Dinklage

» insgesamt 2 News über "Thees Kunststoffverarbeitung" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.

Aktuelle Rohstoffpreise