Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 10.08.2018 um 15:52 Uhr Optionen:       

IKTR: IK 2018 - "Biozide - Materialien, Anwendungen und Trends"

25. September 2018, Weißandt-Gölzau

Ob im Gesundheitswesen, der Textilindustrie, bei der Trinkwasserdesinfektion oder als Schutzmittel für verschiedene Werkstoffe – Biozide sind aus einer Vielzahl von Bereichen nicht mehr wegzudenken. Dabei werden zwei grundsätzliche Wege verfolgt. Zum einen sollen Oberflächen vor mikrobiellen Befall und damit in ihrer Funktion und Optik geschützt werden und zum anderen sollen bakterielle Übertragungswege, z.B. im Gesundheitswesen, vermieden und gestört werden.

Bereits zum 6. Mal veranstaltet das IKTR zu dieser aktuellen Thematik das "IK Biozide – Materialien, Anwendungen und Trends". Das IK 2018 wird am 25.09.2018 in Weißandt-Gölzau durchgeführt und verspricht wieder ein vielseitiges und interessantes Programm mit Neuheiten aus Forschung, Materialentwicklung und Oberflächenfunktionalisierung.

Anzeige

Die Vortragsreihe wird von Prof. Dr. Wiesbrock vom Polymer Competence Center Leoben eröffnet, der zu den Struktur/Aktivitäts-Beziehungen antimikrobiell ausgestatteter Polymere referieren wird. Vom Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen wird ein Verfahren zur Salzwasseraufbereitung vorgestellt. Die Besonderheit ist eine spezielle Antifouling-Beschichtung der Membranmodule, die die Gewinnung von Trinkwasser effizienter gestalten soll.

Auch im Vortrag von Herrn Dr. Münch werden Antifouling-Beschichtungen das zentrale Thema darstellen. Am Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. wurden spezielle funktionelle Polymere synthetisiert und auf Celluloseschichten fixiert. Damit blieben zum einen die Bulkeigenschaften der Cellulose erhalten und zum anderen konnte dank der Beschichtung die Kaskade der Biofilmbildung, welche mit der Adsorption von extrazellulären Biomolekülen ihren Anfang nimmt, schon im Ansatz verhindert werden.

Antimikrobielle Oberflächenbeschichtungen, die auf der katalytischen Erzeugung reaktiver Sauerstoffspezies basieren, werden von der Firma Largentec GmbH präsentiert. Die antimikrobielle Breitbandwirkung der "AGXX"-Beschichtung wurde durch den Nachweis an mehr als 130 verschiedenen Mikroorganismen in unabhängigen Laboren bereits bestätigt.

Über biozidfreie Beschichtungen und Reinigungstechnologien wird Herr Buchbach vom Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung informieren. Im soeben abgeschlossenen Projekt „Foulprotect“ stand neben der Materialentwicklung auch die Evaluierung neuer Reinigungsverfahren im Vordergrund. Zudem wurde der maritime Bewuchs von unter Wasser stehenden Betonbauten untersucht, mit dem Ziel mikrobiell induzierte Korrosion zu vermeiden oder gar zu verhindern.

Einen gänzlich anderen Weg verfolgt das Institut für Holztechnologie Dresden und präsentiert eine Lösung, wie zukünftig ätherische Öle bei der antimikrobiellen Ausrüstung von wasserbasierten Farben und Lasuren eingesetzt werden können.

Vom Lehrstuhl für Medizintechnik der TU München werden photokatalytisch aktive Oberflächen mit antimikrobiellen Eigenschaften vorgestellt, die mit speziellen Silikonelastomere realisiert wurden. Diese sollen dazu beitragen das Infektionsrisiko in sanitären Einrichtungen und Krankenhäusern weiter zu reduzieren.

Weitere Beiträge können dem Programm auf der Webseite des IKTR entnommen werden. Den Besuchern wird auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit gegeben, sich mit eigenen Posterbeiträgen an einer regen Diskussion zu beteiligen. Bei einem abschließenden Rundgang können Besucher Einblicke in die aktuellen Entwicklungsschwerpunkte des IKTR erlangen.

Institut für Kunststofftechnologie und -recycling e.V., Südliches Anhalt, Ortsteil Weißandt-Gölzau

  insgesamt 9 News über "IKTR" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
3 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-LD Ballenware [€/kg]
Neue Fachbücher
FEM zur Berechnung von Kunststoff- und Elastomerbauteilen

Im Entwicklungsprozess technischer Kunststoff- und Elastomerbauteile hat die Finite-Elemente-Methode eine immer größere Bedeutung. [mehr]