Plasticker-News

Anzeige

06.11.2019, 06:00 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Moretto: Neue Förder- und Dosierlösungen für Mikro-Spritzguss und kleine Losgrößen - Neues Dosiersystem für Masterbatches & Additive

Auf der K 2019 stellte der italienische Materialhandling-Spezialist für die Bereiche Spritzguss, Blasformen und Extrusion Moretto S.p.A. eine Reihe von neuen Lösungen vor, die laut Hersteller speziell für die Förderung und Dosierung von Kleinmengen an technischen Kunststoffen konzipiert wurden. Es handelte sich dabei um kompakte Fördergeräte, die auf Stand-Alone-Maschinen, auf Trocknungs- und Dosiersystemen oder auch direkt auf dem Einzug der Maschine installiert werden können. Auch Modelle für den Einsatz in Reinraumumgebungen seien verfügbar.

Moretto sieht für solche Geräte einen wachsenden Markt bei Anwendungen im Mikro-Spritzguss, für Vorserien im Technikumsbetrieb und vor allem dank der steigenden Modellvielfalt und häufigeren Modellwechsel, welche im Spritzguss zu kleineren Losgrößen führten.

Anzeige

Mikrodosierer DPM - (Bild: Moretto).
Mikrodosierer DPM - (Bild: Moretto).
Mikrodosierung von Multikomponenten mit DPM
Für die Mikrodosierung bietet Moretto auch das DPM an, ein Präzisionsdosiergerät, welches den Angaben zufolge sowohl in Einkomponenten-Versionen als auch mit bis zu vier Behältern erhältlich ist. Die Impulsdosierung sei vibrationsfrei und brauche dank der gleichzeitigen Komponentendosierung keinen Mischer. Die Trichter seien entnehmbar und dank seines kompakten Aufbaus könne es auch zur Aufbereitung von Regranulat genutzt werden.

DPK Loss-in-Weight-Dosiersystem - (Bild: Moretto).
DPK Loss-in-Weight-Dosiersystem - (Bild: Moretto).
DPK Loss-in-Weight-Dosiersystem vermeidet Überdosierung von Additiven
Das DPK ist laut Hersteller ein kompaktes, präzises Loss-in-Weight-Dosiersystem, das für die Dosierung von kleinen Masterbatch- oder Additivmengen geeignet ist. Die Technologie der Wiegezelle und der Steueralgorithmus des DPK sorgen den Angaben zufolge für eine Dosiergenauigkeit von bis zu ±0,03 Prozent. Das zu dosierende Masterbatch oder Additiv werde in einem Materialtrichter aus transparentem, verschleißarmen und antistatischem Acryl aufbewahrt, wodurch der Füllstand des Trichters stets sichtbar sei und das Material nicht an den Trichterwänden haftenbleibe. Der Trichter lasse sich ohne die Verwendung von Werkzeug einfach entnehmen, was Material oder Farbwechsel dank eines geeigneten Lagerungs- und Erkennungssystems für die Masterbatches beschleunige.

K 2019, 16.-23.10.2019, Düsseldorf

Weitere Informationen: www.moretto.com

Moretto S.p.A., Massanzago, Italien

  insgesamt 25 News über "Moretto S.p.A." im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
Carbonfasern – Herstellung, Anwendung, Verarbeitung

Der Leitfaden "Carbonfasern – Herstellung, Anwendung, Verarbeitung" vermittelt einen Überblick der chemischen und physikalischen Eigenschaften von Carbonfasern und ihren Verbundstoffen. [mehr]

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

7 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PP Granulat [€/kg]