plasticker-News

Anzeige

23.08.2021, 13:20 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten    

Wittmann: Zuwachs bei der Sonic Roboter-Baureihe – Neuer WX153 Roboter für mittelgroße Schließkräfte

Wittmann Sonic 108 - (Bilder: Wittmann).
Wittmann Sonic 108 - (Bilder: Wittmann).
Die Baureihe der Sonic Roboter löste im Jahr 2019 die High-Speed-Roboter der UHS Serie ab. Sonic Roboter erscheinen in neuem Design und sind mit der aktuellen R9 Robotsteuerung ausgestattet. Zu den bisher schon erhältlichen Geräten für Schließkräfte von 150–500 Tonnen gesellt sich nun der neue Sonic 108 für den Einsatz auf kleinen Spritzgießmaschinen mit Schließkräften ab 50 Tonnen.

Im Gegensatz zu den größeren Geräten der Sonic Serie ist der Sonic 108 mit einer feststehenden Entformachse ausgestattet, was sich laut Anbieter im Falle kleiner Spritzgießmaschinen als äußerst vorteilhaft erweist. Geringe Überhänge und ein kompakter Schaltschrank vereinfachen demnach die CE-konforme Einhausung der Automatisierungszelle. Bei aktiver Entformhubbewegung über dem Werkzeugarbeitsraum werden keine Achselemente in Richtung des Spritzaggregats verschoben, was die Einhausung speziell im Bereich hinter der fixen Maschinenaufspannplatte wesentlich erleichtern soll.

Der Sonic 108 ist für Schnellstentnahmen bei Verpackungs- und Pick-&-Place-Anwendungen optimiert. Er ist für Zykluszeiten von unter 4 s entworfen, wobei die IN/OUT-Zeit bei weniger als 0,9 s zu liegen kommen soll. Für diese Art der Schnellstentnahme wurden die Antriebe in umfassender Weise neu konzipiert, wobei der Sonic 108 immer noch eine Traglast von 2 kg bewältigt. Die bekannten Wittmann Funktionen wie die iVac Vakuumsteuerung mit Abblasung, Achsfreischaltung, SmartRemoval und die digitale Visualisierung der Achsbewegungen sind in der Standardausstattung des Geräts enthalten. Ebenso ist die Nutzung als Insider möglich (= Ablage innerhalb der SGM-Schutzeinhausung). Zum Verkaufsstart anlässlich der Fakuma 2021, auf welcher der Sonic 108 erstmals präsentiert wird, sollen Horizontalhübe von bis zu 1.500 mm und Vertikalhübe von bis zu 1.000 mm verfügbar sein.

Anzeige

WX153 Roboter
WX153 Roboter
Neu für mittelgroße Schließkräfte: WX153 Roboter
Seit Mitte dieses Jahres bereits ist der neu überarbeitete WX153 Roboter von Wittmann verfügbar. Diese Automatisierungslösung für Spritzgießanwendungen kommt bei Maschinen mit Schließkräften von 500–1.300 Tonnen zum Einsatz.

Der WX153 bildet die Grundlage einer neuen Automatisierungslösung für Spritzgießanwendungen mit mittleren bis höheren Schließkräften. Das System basiert auf einem kartesischen Achsenaufbau mit einer beweglichen X-Achse als Entformachse.

Mit dem WX153 kann ein Horizontalhub von bis zu 18 m und ein Vertikalhub von bis zu 2.600 mm realisiert werden. Zur Teileentnahme ist ein X-Hub von bis zu 1.400 mm verfügbar. Bei diesem Entformhub von 1.400 mm ergibt sich eine Reichweite (bzw. ein so genannter Reach) von etwa 1.790 mm. Als Reichweite oder Reach wird die maximale Distanz zwischen der Horizontalachse und der Montageplatte der Schwenkachse am unteren Ende der Vertikalachse bezeichnet. Beim Reach handelt es sich um eine für die Auslegung von Robotersystemen zentrale Kenngröße.

Die Darstellung illustriert sehr deutlich den Unterschied zwischen Reichweite bzw. Reach und dem X-Hub.
Die Darstellung illustriert sehr deutlich den Unterschied zwischen Reichweite bzw. Reach und dem X-Hub.
Innenliegende Verschlauchung bzw. Verkabelung im vertikalen Y-Rohr sowie leicht zugängliche Schmierpunkte und der integrierte Schaltschrank auf der Rückseite des Horizontalträgers gehören beim WX153 zur Standardausstattung. Unabhängig von der Anzahl der gewählten Zusatzachsen behält der Schaltschrank seine ursprünglichen Dimensionen bei.

Am Ende der Vertikalachse können pro Roboter drei Zusatzachsen angebracht werden, die den Entnahmegreifer bewegen. Darüber hinaus können von Wittmann Tandem-Roboterlösungen realisiert werden, also zwei auf dem Hauptträger agierende Verfahreinheiten. Selbst in einem solchen Fall soll sich ein zusätzlicher beigestellter Schaltschrank erübrigen, der noch neben der Spritzgießmaschine vorhandene Stellplatz bleibt also den über die Automatisierung hinaus nötigen Peripheriegeräten vorbehalten.

Verschiedene Optimierungen sollen es dem WX153 selbst bei Verwendung von drei Zusatzachsen immer noch ermöglichen, mit einem Greifer von über 20 kg Gewicht zu arbeiten. Verglichen mit der zuvor möglichen Gerätekonstellation, entspricht dies den abschießenden Angaben zufolge einem möglichen Gewichtszuwachs von über 30 Prozent.

Fakuma 2021, Friedrichshafen, 12.-16. Oktober 2021, Halle B1, Stand 1204

Weitere Informationen: www.wittmann-group.com

Wittmann Technology GmbH, Wien, Österreich

» insgesamt 79 News über "Wittmann Technology" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists

Das Fachbuch "Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists" ist ein einführendes Lehrbuch zur Polymerwissenschaft, das sich an Dozenten, Professoren, Studenten und Absolventen der Studiengänge Polymerwissenschaft und –technologie sowie Ingenieurwesen, Chemie und Physik richtet.