plasticker-News

Anzeige

13.05.2022, 10:48 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten    

Ensinger: Kunststoffverarbeiter mit zwei neuen Spartenleiterinnen

Dr. Sylvia Mücke leitet bei Ensinger den neuen Geschäftsbereich Special Products - (Bilder: Ensinger).
Dr. Sylvia Mücke leitet bei Ensinger den neuen Geschäftsbereich Special Products - (Bilder: Ensinger).
Der Kunststoffverarbeiter Ensinger meldet personelle Änderungen auf der zweiten Führungsebene: Für die Leitung der neuen Sparte „Special Products“ konnte die Polymerphysikerin Dr. Sylvia Mücke gewonnen werden. Im Geschäftsbereich Machined Parts übergibt der langjährige Spartenleiter Fred Nass den Stab an die Maschinenbauingenieurin Edith Schneider.

Nach ihrem Physikstudium an der Universität Ulm promovierte Dr. Sylvia Mücke am Institut für dynamische Materialprüfung in Ulm über Polymere und Biopolymere. Anschließend war sie bei der Bayer AG, Leverkusen, unter anderem als Abteilungsleiterin Business Development tätig. Nach sechs Jahren wechselte sie zum neu gegründeten Unternehmen Lanxess Deutschland GmbH. In der Konzernzentrale in Dormagen baute sie die Abteilung Technisches Marketing auf und organisierte den Bereich F&E. Es folgte eine dreijährige Tätigkeit als Technische Leiterin bei KCH-Technologies in Siershahn, bevor Dr. Mücke 2010 bei der alfa Development GmbH, einem in Warstein ansässigen Anbieter von Dienstleistungen und Polymerprodukten für den Industrie- und Automotive-Bereich, zur Geschäftsführerin berufen wurde. Im April folgte der Wechsel zu Ensinger.

Anzeige

Am Hauptsitz in Nufringen und am österreichischen Standort Seewalchen ist die 54-jährige Managerin für die „Special Products“ von Ensinger verantwortlich. In diesem neuen Bereich wird die bisherige Sparte Compounds mit dem Polyimid-Geschäft der Unternehmensgruppe (Produktgruppen „Tecapowder“ und „Tecasint“) zusammengeführt.

Edith Schneider ist neue Leiterin der Sparte Machined Parts
Edith Schneider ist neue Leiterin der Sparte Machined Parts
Edith Schneider studierte in Jena, Albstadt-Sigmaringen und Wales Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau. Nach ihrem Abschluss als Master of Science (Mechanical Engineering) im Jahr 2012 startete sie ihre berufliche Karriere bei Bosch am Standort Blaichach. Nach ihrem Einstieg als Fertigungsplanerin für Spritzgusskomponenten folgten zwei weitere Stationen, bevor sie in einem unternehmenseigenen Bereich für Keramik-Spritzguss umfassende Erfahrungen in der Medizintechnik-Branche sammeln konnte.

Im Jahr 2018 wechselte Edith Schneider in das von ihrem Großvater Wilfried Ensinger gegründete Familienunternehmen. Am Standort Cham, dem größten Zweigwerk der Ensinger Gruppe, begann sie in der Sparte Machined Parts als Projektleiterin, bevor sie in diesem Geschäftsbereich die Verantwortung für die Abteilung MP Operations (Auftragsabwicklung, Fertigung und Qualität) übernahm. Zum 1. April dieses Jahres wurde die 35-jährige zweifache Mutter zur Spartenleiterin berufen.

Ihr Vorgänger Fred Nass, der den Geschäftsbereich Machined Parts mehr als drei Jahrzehnte leitete, ist nun für Projekte an den internationalen Standorten dieser Sparte tätig und wird Ende Februar 2023 in den Ruhestand gehen. Dr. Roland Reber, Geschäftsführer, würdigte die Erfolge von Fred Nass in einer Mitarbeiterinformation: „Unter seiner Führung ist die Zerspanung von einer kleinen Werkstatt zu einem Bereich mit rund 150 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gewachsen. Wir danken Herrn Nass dafür, dass er den Übergang der Bereichsleitung mit Überzeugung begleitet. Und es freut uns sehr, dass er dem Unternehmen darüber hinaus noch für ein knappes Jahr zur Verfügung steht.“

Über die Ensinger Gruppe
Die Ensinger Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Compounds, Halbzeugen, Composites, Fertigteilen und Profilen aus technischen Kunststoffen. Zur Verarbeitung der thermoplastischen Konstruktions- und Hochleistungspolymere setzt Ensinger eine Vielzahl von Herstellungsverfahren ein, u.a. Extrusion, mechanische Bearbeitung, Spritzguss, Formguss, Sintern und Pressen.

Mit insgesamt 2.600 Mitarbeitern an 33 Standorten ist das Familienunternehmen in allen wichtigen
Industrieregionen weltweit mit Fertigungsstätten oder Vertriebsniederlassungen vertreten.

Weitere Informationen: www.ensingerplastics.com

Ensinger GmbH, Nufringen

» insgesamt 63 News über "Ensinger" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists

Das Fachbuch "Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists" ist ein einführendes Lehrbuch zur Polymerwissenschaft, das sich an Dozenten, Professoren, Studenten und Absolventen der Studiengänge Polymerwissenschaft und –technologie sowie Ingenieurwesen, Chemie und Physik richtet.

Aktuelle Rohstoffpreise