plasticker-News

Anzeige

30.09.2022, 06:08 Uhr | Lesedauer: ca. 1 Minute    

Solvay: Kapazitätssteigerung für nachhaltigere Polyphthalamide

Solvay hat heute bekanntgegeben, dass es seine Kapazität für „Amodel“ Polyphthalamid (PPA) im Werk Augusta, Georgia, USA, um 15 Prozent steigern wird. Die Kapazitätssteigerung dient demzufolge der Produktion innovativer und nachhaltigerer „Amodel“ PPA-Typen, die dank optimierter Fertigungsbedingungen einen reduzierten CO2-Abdruck bieten sollen.

„Amodel“ PPA gilt als eine der strategischen Produktfamilien der globalen Geschäftseinheit Materials von Solvay. Das Material spielt schon seit 30 Jahren eine Rolle bei der Substitution von Metall in der Automobilindustrie. Heute finden „Amodel“ PPA-Polymere Einsatz in batterieelektrischen Fahrzeugen (BEV), Elektromotoren, Leistungselektronik und diversen Batterietechnologien.

Anzeige

„Um den Anforderungen unserer Kunden und der Gesellschaft entgegenzukommen, investieren wir nicht nur in zusätzliche Kapazität, sondern auch in richtungsweisende neue ‚Amodel‘ PPA-Kunststoffe für die Elektromobilität sowie in die Nachhaltigkeit unserer Produktionsstätten“, sagt Brian Baleno, Head of Marketing, Automotive, bei Solvay.

Die kontinuierlichen Investitionen in „Amodel“ PPA sind den weiteren Unternehmensangaben zufolge ein klares Bekenntnis zur PPA-Technologie und zur Unterstützung der zunehmenden Elektromobilität in der Automobilindustrie. Solvay hat erst kürzlich mit „Amodel“ PPA Supreme und „Amodel“ PPA Bios zwei neue Produktreihen eingeführt, die darauf ausgerichtet sind, neue Herausforderungen für Elektromotoren, Leistungselektronik und Batterien zu meistern.

K 2022, 19.-26. Oktober 2022, Düsseldorf, Halle 6, Stand C61

Weitere Informationen: www.solvay.com

Solvay, Alpharetta, Georgia, USA

» insgesamt 85 News über "Solvay" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!



Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Discontinuous Fiber-Reinforced Composites

Die meisten Bücher über Verbundwerkstoffe behandeln hauptsächlich Materialien, die mit Endlosfasern verstärkt sind.

Aktuelle Rohstoffpreise
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren