plasticker-News

Anzeige

20.01.2023, 14:47 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Sigma Engineering: Virtuelle Silikonverarbeitung – LSR-Spritzguss schon vor dem Werkzeugbau optimieren

Zahlreiche Projekte beweisen Übereinstimmung von Simulation und Realität - (Bild: Sigma Engineering).
Zahlreiche Projekte beweisen Übereinstimmung von Simulation und Realität - (Bild: Sigma Engineering).
Auf der der erstmalig stattfindenden Silicone Expo, die vom 21.-23. März 2023 in Amsterdam stattfindet, zeigt Sigma Engineering GmbH am Stand 535 die Weiterentwicklungen von „Sigmasoft“. Die neue Version 6.0 hat ein frisch überarbeitetes Bedienkonzept und enthält neben anderen Neuheiten die Möglichkeit, nicht nur Spritzgießprozesse, sondern auch das traditionelle Compression Molding zu analysieren.

25 Jahre nach Firmengründung ist „Sigmasoft“ bei Silikon-Verarbeitern und Formenbauern weltweit etabliert. Lieferzeitverkürzung, Risikominimierung und Nachhaltigkeit sind wichtige Argumente, die Entwicklungen mittels Simulation zu optimieren und Fehler zu vermeiden, bevor sie gemacht werden. Im vollautomatisierten LSR-Spritzguss entscheiden teilweise Sekunden in der Zykluszeit über die Wirtschaftlichkeit, während Fehler (wenn überhaupt) nur im ppm Bereich akzeptiert werden. Und um genau diesen etablierten Branchenstandard zu halten und zu übertreffen, unterstützt Sigma seine Kunden und Projektpartner mit der kontinuierlich optimierten Virtual Molding Technologie.

Anzeige

In den vergangenen Jahren wurde die erstaunlich genaue Übereinstimmung zwischen Simulation und Realität auch regelmäßig auf Fachmessen wie Fakuma, K oder DKT an laufenden Maschinen gezeigt. Die Abbildung zeigt solche Teile aus Projekten im Ein- und Mehrkomponenten Spritzguss mit LSR und HCR. Dies wäre ohne das Industrienetzwerk aus Formenbauern, Maschinenherstellern und natürlich den Rohstoffproduzenten unmöglich gewesen. Der überwiegende Teil der beteiligten Partner benutzt „Sigmasoft“ erfolgreich im eigenen Unternehmen. Mit den Rohstoffherstellern sei zudem über die Jahre eine umfangreiche Silikonmaterialdatenbank entstanden. Sie macht die Vorhersagen exakter und erlaubt schnelle virtuelle Werkstoffwechsel.

Die Besucher können sich am Sigma-Stand genauer über „Sigmasoft“ und seine Lösungen für Silikonelastomere informieren. Aus erster Hand können sie erfahren, wie umfassend die Fragestellungen mit Hilfe der Software beantwortet werden können. „Wir sind gespannt auf die erste Silicone Expo in Europa“, sagt Thomas Klein, Geschäftsführer von Sigma. „Uns fiel die Entscheidung leicht, bei dieser Veranstaltung vor Ort zu sein. Viele unserer bestehenden Kunden sind sogar als Aussteller vertreten. Wir freuen uns neben zahlreichen bekannten Gesichtern auch neue Experten aus der Silikonverarbeitung zu treffen.“

Weitere Informationen: www.sigmasoft.de

Sigma Engineering GmbH, Aachen

» insgesamt 48 News über "Sigma Engineering" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffchemie für Ingenieure

Mit der bereits fünften Auflage in eineinhalb Jahrzehnten liegt dieses Standardwerk "Kunststoffchemie für Ingenieure" wiederum in gründlich überarbeiteter, aktualisierter Form vor.