plasticker-News

Anzeige

08.02.2024, 12:09 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

K.D. Feddersen: Weitere ABS/PC- und PC/ABS-Typen der „E-Loop“-Produktfamilie von Elix Polymers im Programm

Die ABS/PC- und PC/ABS-Typen der Produktfamilie "E-Loop" von Elix sind für vielfältige Anwendungen im Automobilbereich geeignet - (Bild: Moose/stock.adobe.com).
Die ABS/PC- und PC/ABS-Typen der Produktfamilie "E-Loop" von Elix sind für vielfältige Anwendungen im Automobilbereich geeignet - (Bild: Moose/stock.adobe.com).
Die K.D. Feddersen Distribution erweitert ihr bestehendes Portfolio an ABS/PC und PC/ABS-Typen der Produktfamilie „E-Loop“ des spanischen Kunststoffherstellers Elix Polymers.

Neben dem „Elix ABS E-Loop H801 MR“ vertreibt der Distributor ab sofort auch das „Elix Ultra E-Loop 4105 MR“, das „Elix PC/ABS E-Loop 5120 MR“ sowie „5130 MR“. Diese Spritzgusstypen zeichnen sich den weiteren Anbieterangaben zufolge durch einen erheblichen Anteil an mechanisch recyceltem Polycarbonat (PC) aus und weisen demnach eine niedrige CO2-Bilanz auf. H801 MR sowie 4105 MR werden beschrieben jeweils als ABS+PC (REC)-Blends mit guter Schlagzähigkeit und einem Vicat/B50 von über 100°C. Die Produkte 5120 MR und 5130 sind leichtfließende PC (REC)+PC+ABS-Blends mit einem Vicat/B120 von 120°C bzw. 127°C.

Anzeige

Laut Angaben des Distributors liegen für diese nachhaltigen MR-Blends (MR = Mechanical Recycling) bereits erste OEM-Freigaben vor. Daher stehen vor allem Anwendungen im Automobilbereich im Fokus.

Bei den „Eco“-Varianten sind die mechanischen und rheologischen Produkteigenschaften laut Herstellerangaben mit den Originalversionen aus 100 Prozent Neuware (Virgin-/Prime-Qualitäten) vergleichbar.

Die Virgin-Qualitäten H801 und „Ultra 4105“ gelten als bewährte Produktlösungen für eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen in der Automobilindustrie. Für neue Fahrzeugmodelle oder bei Modellwechseln können nun Bauteile wie zum Beispiel Rückleuchtengehäuse, Heckklappenabdeckungen oder Handschuhfächer aus nachhaltigen ABS+PC-Lösungen mit geringerem CO2-Fußabdruck eingesetzt werden. Mit den PC+ABS-Blends stehen auch nachhaltige Versionen für Anwendungen zur Verfügung, die eine höhere Temperaturbeständigkeit und/oder eine höhere Schlagzähigkeit erfordern. Diese Typen sind nach Angaben von K.D. Feddersen in schwarz oder auf Anfrage in dunklen Automobil-OEM-Farben erhältlich.

„Mit den nachhaltigen ABS-Blends sind unsere Kunden in der Lage, den ökologischen Fußabdruck für ihre Anwendungen zu reduzieren“, sagt Hermann Legatzki, Head of Product Management bei K.D. Feddersen. „Durch den Einsatz der hochwertigen ‚Eco‘-Varianten können die CO2-Emissionen um 29 Prozent gegenüber herkömmlichen Prime-Versionen reduziert werden.“ - (siehe auch plasticker-News vom 19.09.2023).

Weitere Informationen: kdfeddersen.com, www.elix-polymers.com

K. D. Feddersen GmbH & Co. KG, Hamburg

» insgesamt 77 News über "K.D. Feddersen" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Physikalischer Schaumspritzguss - Grundlagen für den industriellen Leichtbau

Analysiert man die Menge der kompakt gespritzten Kunststoffformteile, so kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass sich sicherlich mehr als die Hälfte davon kostengünstiger und mit besseren Toleranzen mittels Schaumspritzguss herstellen lassen.