plasticker-News

Anzeige

17.04.2024, 06:00 Uhr | Lesedauer: ca. 4 Minuten    

Coperion + Herbold Meckesheim: Lösungen für das Recycling und die Aufbereitung von Kunststoffen

Dank ihres hohen Aufnahmepotenzials wird das Recycling von Kunststofffasern und -flocken mit der Seitenbeschickung ZS-B MEGAfeed von Coperion laut Anbieter deutlich wirtschaftlicher oder überhaupt erst möglich - (Bild: Coperion).
Dank ihres hohen Aufnahmepotenzials wird das Recycling von Kunststofffasern und -flocken mit der Seitenbeschickung ZS-B MEGAfeed von Coperion laut Anbieter deutlich wirtschaftlicher oder überhaupt erst möglich - (Bild: Coperion).
Auf der NPE 2024 präsentieren Coperion und Herbold Meckesheim eine Vielzahl von fortschrittlichen Komponenten und Lösungen für das Kunststoffrecycling und die Kunststoffverarbeitung. Die beiden Unternehmen präsentieren kombinierte Prozesslösungen und Technologien für das wirtschaftliche Recycling verschiedener Kunststoffe bei hoher Produktqualität. Zu sehen sind auf dem Stand ein Doppelschneckenextruder ZSK 58 Mc18, der für die Herstellung von hochwertigem PET aus Rezyklaten konfiguriert ist, sowie die Seitenbeschickung ZS-B 70 MEGAfeed für leichtes Recycling von Fasern- und Flakes sowie ein Kunststoffverdichter HV 70 von Herbold Meckesheim. Ebenfalls ausgestellt wird ein neuer Schenck Process FPM „MechaTron“ Flat Bottom (FB) Dosierer, ein Hochleistungs-Edelstahldosierer, der speziell für die Verarbeitung von Materialien mit leichten und fluffigen Eigenschaften wie Folien und Ausschuss konzipiert ist. Auf dem gemeinsamen Stand W1181 von Coperion und Schenck Process FPM werden weitere Exponate für die Dosierung, Entstaubung, pneumatische Förderung sowie Komponenten für die Schüttgutförderung zu sehen sein.

Komplettanlagen für das Kunststoffrecycling aus einer Hand von Coperion und Herbold - (Bild: Coperion/Herbold).
Komplettanlagen für das Kunststoffrecycling aus einer Hand von Coperion und Herbold - (Bild: Coperion/Herbold).
Von einzelnen Komponenten bis zu ganzen Anlagen
Durch die Kombination der Technologien und des Know-hows von Coperion und Herbold Meckesheim sind die beiden Unternehmen in der Lage, effiziente Lösungen für das Kunststoffrecycling anzubieten, von der mechanischen Aufbereitung – dem Zerkleinern, Waschen, Trennen, Trocknen und Agglomerieren von Kunststoffen - über das Schüttguthandling, Dosierung und Extrusion sowie die Compoundierung, Granulierung und Geruchsreduzierung bis hin zu kompletten Anlagen. Seit dem Zusammenschluss haben beide Unternehmen ihre Technologien kontinuierlich weiterentwickelt und aufeinander abgestimmt.

Anzeige


Der Plastkompaktor HV 70 ist der leistungsstärkste der Baureihe von Herbold Meckesheim. Er ver­ar­beit­et das Ausgangsmaterial im konti­nu­ier­lich­en Betrieb zwischen einem rotierenden und einem feststehenden Verdichtungsteller, die mit auf­ge­schraub­ten und leicht aus­tausch­baren Knetleisten ausgestattet sind - (Bild: Herbold Meckesheim).
Der Plastkompaktor HV 70 ist der leistungsstärkste der Baureihe von Herbold Meckesheim. Er ver­ar­beit­et das Ausgangsmaterial im konti­nu­ier­lich­en Betrieb zwischen einem rotierenden und einem feststehenden Verdichtungsteller, die mit auf­ge­schraub­ten und leicht aus­tausch­baren Knetleisten ausgestattet sind - (Bild: Herbold Meckesheim).
Seitenbeschickung für wirtschaftliches Kunststoffrecycling
Für die Beschickung eines ZSK-Doppelschneckenextruders mit voluminösen Flakes und Fasern (PET und andere Kunststoffe) zeigt Coperion die neu entwickelte Seitenbeschickung Coperion ZS-B 70 MEGAfeed. Kunststoffrezyklate mit einer Schüttdichte ab 20 kg/m³, die lange Zeit als einzugsbegrenzt und damit als nicht verwertbar galten, können den weiteren Anbieterangaben zufolge in großen Mengen zuverlässig in kleinere Baugrößen der ZSK-Doppelschneckenextruder von Coperion zugeführt und gleichzeitig recycelt und compoundiert werden.

Der Schenck Process FPM "MechaTron Flat Bottom (FB)" Dosierer ist geeignet für die Zuführung von Materialien mit geringer Schüttdichte, wie z.B. geschnittene Folien und Schrott - (Bild: Schenck).
Der Schenck Process FPM "MechaTron Flat Bottom (FB)" Dosierer ist geeignet für die Zuführung von Materialien mit geringer Schüttdichte, wie z.B. geschnittene Folien und Schrott - (Bild: Schenck).
Herkömmliche Technologien für das PET-Recycling erfordern eine Vortrocknung und Kristallisation der Flakes und Fasern, bevor sie wiederverarbeitet werden können. Mit der Seitenbeschickung ZS-B 70 MEGAfeed von Coperion kann das PET-Rezyklat direkt in den ZSK-Extruder eingeführt werden. Recycler sollen besonders von der sehr hohen Endproduktqualität profitieren. Dank der sehr guten Entgasungseigenschaften des ZSK sollen flüchtige Bestandteile wie Monomere, Oligomere und Wasser zuverlässig entfernt werden. Einsparungen bei den Betriebs- und Logistikkosten sowie ein geringerer Energieverbrauch werden als weitere Vorteile der Coperion-Systeme für das PET-Recycling genannt. Die hohe Qualität des mit dem innovativen Coperion-Verfahren hergestellten PET-Rezyklats wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen (Letter of Non-Objection).

Herbold Meckesheim HV 70 Plastkompaktor - Hohe Schüttdichte, minimale thermische Belastung
Der ebenfalls auf dem Messestand ausgestellte Hochleistungs-Plastkompaktor HV 70 ist der leistungsstärkste der Baureihe von Herbold Meckesheim. Er verarbeitet die Ausgangsstoffe im kontinuierlichen Betrieb zwischen einer rotierenden und einer feststehenden Verdichterscheibe, die mit geschraubten und leicht austauschbaren Knetleisten ausgestattet sind. Mit dem HV- Plastkompaktor lassen sich unterschiedliche Materialien zu Produkten mit hoher Schüttdichte agglomerieren: Thermoplastische Kunststoffe wie Fasern, Feinteile, kleine Bänder, Schäume, Stretch- oder Dünnfolien, Pulver oder Späne sowie schwer förder-, lager- oder mischbare Kunststoffe. Der HV 70 verbindet zudem hohe Durchsatzleistung und geringe Verschleißkosten mit einer vollautomatischen Steuerung, in der Einstellungen für unterschiedliche Ausgangsstoffe hinterlegt werden können. Dank der Leistungs- und Temperaturüberwachung soll der Prozess so gesteuert werden, dass nur ein Minimum an Personal erforderlich sei.

Dosierer für leichte und fluffige Materialien
Ebenfalls ausgestellt wird der Schenck Process FPM „MechaTron“ Flat Bottom (FB) Dosierer. Dieser Hochleistungs-Edelstahldosierer ist speziell für die Förderung von Materialien mit leichten und fluffigen Eigenschaften konzipiert. Mit einem von unten angetriebenen Vertikalrührwerk und einem Hilfsrührwerk soll sich der „MechaTron FB“ perfekt für schwer zu beschickende Materialien wie zerkleinertes Polypropylen oder PET-Kunststofffolien bei der Zuführung zu einem Extruder eignen. Seit 2023 gehört Schenck Process FPM zu Coperion; auf der diesjährigen NPE präsentieren beide Marken erstmals gemeinsam ihre Kompetenzen.

Recyclinglösungen für große Mengen gemischter Kunststoffabfälle
Die Doppelschneckenextruder-Technologie von Coperion verfügt den weiteren Angaben zufolge über zahlreiche Vorteile, die demzufolge besonders beim chemischen Recycling von Kunststoffen zum Tragen kommen. Die Technologie sei besonders gut für eine effiziente Energiezufuhr geeignet und decke einen breiten Durchsatzbereich ab. Bei größeren ZSK-Extrusionsanlagen sorgen Durchsätze von bis zu 20t/h für eine kontinuierliche Befüllung des Reaktors.

Prozessausrüstung rund um Dosierung, Entstaubung, pneumatische Förderung und Schüttguthandling
Coperion und Schenck Process FPM präsentieren erstmals gemeinsam eine Vielzahl von Lösungen für die Dosierung, Entstaubung, pneumatische Förderung und Schüttguthandhabung und stellen ihre kompletten Systemlösungen für Kunststoffverarbeiter vor.

NPE 2024, 06.-10.05.2024, Orlando, Florida, USA,
West Hall, Level 2, Stand W1601+W1181

Weitere Informationen: www.coperion.com, www.herbold.com

Coperion GmbH, Stuttgart + Herbold Meckesheim GmbH, Meckesheim

» insgesamt 2 News über "Coperion + Herbold Meckesheim" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Aktuelle Geschäftskontakte
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffchemie für Ingenieure

Mit der bereits fünften Auflage in eineinhalb Jahrzehnten liegt dieses Standardwerk "Kunststoffchemie für Ingenieure" wiederum in gründlich überarbeiteter, aktualisierter Form vor.