plasticker-News

Anzeige

07.10.2021, 12:59 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Hasco: „Streamrunner“ mit Nadelverschluss – Erstes additiv gefertigte Nadelverschlusssystem

(Bild: Hasco).
(Bild: Hasco).
Mehrfach-Heißkanalanwendungen mit sehr engen Düsenstichmaßen gelten insbesondere beim Einsatz von Nadelverschlusstechnik als eine große Herausforderung für Konstrukteure. Ein Nadelantrieb benötigt seinen Platz, wodurch auch die Verteilung der Kunststoffmasse im Heißkanalverteiler in diesem Fall meist mit Einschränkungen verbunden ist. Dies führt grundsätzlich zu mehr Platzbedarf und in Folge auch zu größeren Formgrößen und Spritzgießmaschinen.

Mit dem „Streamrunner“ von Hasco hot runner, dem nach Anbieterangaben ersten additiv gefertigten Heißkanal am Markt, werden ab sofort auch bei Nadelverschlusssystemen komplett neue und platzsparende Möglichkeiten geboten.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Hasco intensiv mit der Anwendung additiver Fertigungsverfahren bei Heißkanalverteilern

Anzeige

Seit der Einführung des „Streamrunner“ konnte Hasco den weiteren Angaben zufolge mehrere Kundenprojekte erfolgreich realisieren und damit die Vorteile des Systems unter Beweis stellen. Mit der Ergänzung durch eine weitere Ausführung mit Nadelverschlusstechnik macht Hasco hot runner den nächsten Schritt.

Ein neues Ausstellungsexponat auf der Fakuma 2021 zeigt die Vorteile des „Streamrunner“. Präsentiert wird ein voll balanciertes 20-fach System mit Nadelverschlusstechnik mit einem Außenmaß des Verteilers von nur 124 mm x 124 mm.

Materialschonende Schmelzeführung
Die Fließkanäle konnten aufgrund der Technologie der additiven Fertigung rheologisch optimal ausgelegt werden, indem scharfe Kanten sowie schlecht durchströmte Bereiche komplett vermieden wurden. Diese materialschonende Schmelzeführung führt laut Hasco zu einer deutlich niedrigeren Scherbelastung im Kunststoff und in weiterer Folge zu einer besseren Qualität der Spritzgießteile.

Durch den vollständigen Entfall von Umlenkelementen sei diese kompakte Auslegung des Verteilers mit Düsenabständen von teilweise nur 18 mm gelungen. Das System ist mit einzeln regelbaren und eingeschraubten Düsen ausgestattet, welche auch für technische Kunststoffe eingesetzt werden können. Die Hubbewegung der Nadel erfolgt über ein ringförmiges Plattenpaket, welches durch vier Pneumatikzylinder angetrieben wird.

Wie auch bei allen anderen Heißkanalsystemen von Hasco hot runner erfolgt die Gestaltung des „Streamrunner“ mit Nadelverschluss individuell und wird exakt auf die jeweilige Anwendung angepasst. Die Heißkanal-Spezialisten von Hasco hot runner entwickeln gemeinsam mit den Kunden maßgeschneiderte Lösungen.

Fakuma 2021, Friedrichshafen, 12.-16. Oktober 2021, Halle A2, Stand 2202

Weitere Informationen: www.hasco.com

Hasco Hasenclever GmbH + Co KG, Lüdenscheid

» insgesamt 144 News über "Hasco" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Discontinuous Fiber-Reinforced Composites

Die meisten Bücher über Verbundwerkstoffe behandeln hauptsächlich Materialien, die mit Endlosfasern verstärkt sind.