plasticker-News

Anzeige

14.10.2021, 06:00 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Wittmann Battenfeld: Energieverbräuche sichtbar machen mit IMAGOxt

IMAGOxt Interface - (alle Bilder: Wittmann Battenfeld)
IMAGOxt Interface - (alle Bilder: Wittmann Battenfeld)
Wittmann Battenfeld bietet mit "IMAGOxt" eine neue Energiemanagement-Software (EMS) an, um die Kunden bei der Roadmap für die Umsetzung des EU Green Deal zu unterstützen. IMAGOxt erlaubt die skalierbare Anzeige und Visualisierung von Energieverbräuchen von angeschlossenen Maschinen, Geräten und beliebigen Verbrauchsclustern im Unternehmen. Diese können in logische Einheiten zusammengefasst werden, um eine noch einfachere Auswertung zu ermöglichen.

Das Programm läuft als Webapplikation sowohl als optionale Erweiterung des MES Programms TEMI+ von Wittmann Battenfeld, als auch als eigenständiges Programm. IMAGOxt umfasst zahlreiche Funktionen und Werkzeuge, die dabei behilflich sind, den aktuellen Energieverbrauch zu zeigen, historische Trends grafisch aufzubereiten und Leistungskennzahlen (KPIs) und Verbrauchsziele zu definieren.

Anzeige

Mit Hilfe von IMAGOxt können beispielsweise die Echtzeit-Energieflüsse zwischen verschiedenen Abteilungen oder Verbrauchsclustern visualisiert werden. Diese Verbrauchsanalysen sollen Unternehmen dabei unterstützen, die eigentlichen Energieverbraucher im Unternehmen zu identifizieren und damit die von der EU vorgegebenen Einsparziele bei gleichzeitiger Wahrung der finanziellen Nachhaltigkeit und des Wachstums zu erreichen. Ebenso berechnet das Programm direkt den CO2-Verbrauch und bereits erzielte Energie-Einsparungen. Alle berechneten Werte können in Berichten abgelegt werden und stehen somit für langfristige Analysen zur Verfügung.

Durch die Installation von Messsensoren an ausgewählten Positionen im Unternehmen, sowie an Maschinen und Geräten, kann eine Vielzahl von Messdaten gesammelt und zur erweiterten Analyse abgelegt werden. IMAGOxt greift auf solcherart gesammelte Daten zurück und kann diese bei Integration mit dem TEMI+ System von Wittmann Battenfeld in Verbindung bringen. Dadurch lassen sich beispielsweise die anfallenden Energiekosten pro Maschine auf den einzelnen Zyklus der Maschine oder sogar einzelne Spritzgießteile aufteilen. Die Software ermöglicht die freie Gestaltung von Analysen, Grafiken, Berichten und aussagekräftigen KPIs in leicht verständlichen und anpassbaren Dashboards.

Fakuma 2021, Friedrichshafen, 12.-16. Oktober 2021, Halle B1, Stand 1204

Weitere Informationen: www.wittmann-group.com

Wittmann Battenfeld GmbH, Kottingbrunn, Österreich

» insgesamt 79 News über "Wittmann Battenfeld" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.