plasticker-News

Anzeige

12.10.2021, 06:04 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Nestlé: Neue Anlage für das Recycling von flexiblen Kunststoff­ver­pack­ungen in Mexico in Planung - Kooperation mit Greenback

Die mexikanische Tochter des Schweizer Nahrungsmittelkonzerns Nestlé plant die Errichtung einer Anlage für das Recycling von flexiblen Kunststoffverpackungen.

Laut Pressemitteilung unterzeichnete Nestlé Mexico für das Projekt eine Vereinbarung mit der britischen Greenback Recycling Technologies. Demnach soll die Anlage im ersten Abschnitt zunächst über eine Kapazität für das Recycling von jährlich rund 6.000 Tonnen Kunststoffverpackungen verfügen. Langfristig strebt Nestlé Mexico eine Recyclingkapazität von bis zu 26.000 Tonnen im Jahr an.

Anzeige

In der Anlage soll ein mikrowelleninduziertes Pyrolyse-Verfahren des britischen Unternehmens Enval genutzt werden, das u.a. auch das Recycling von mehrlagigen und aluminiumkaschierten Kunststofffolien ermöglicht. Zum genauen Standort des geplanten Recyclingkomplexes und zur Höhe der mit dem Projekt verbundenen Investitionen wurden keine Angaben gemacht.

Der CEO von Nestlé Mexico, Fausto Costa, erklärte in der Aussendung: "Die Herstellung sicherer recycelter Kunststoffe für Lebensmittelverpackungen ist eine große Herausforderung für unsere Branche. Deshalb wollen wir nicht nur den Einsatz von Kunststoffen minimieren und Abfall sammeln, sondern auch den Kreislauf schließen und mehr Kunststoffe recycelbar machen. Dieses Projekt mit Greenback und Enval unterstützt voll und ganz das Ziel, unsere Kunststoffverpackungen nicht nur recycelbar zu machen, sondern tatsächlich zu recyceln."

Der Nestlé-Partner Greenback Recycling Technologies entwickelt und implementiert skalierbare Recyclingsysteme zur Gewinnung neuer Rohstoffe für die Produktion von lebensmitteltauglichen Kunststoffverpackungen. Um die Rückverfolgung der Rezyklate zu gewährleisten, nutzt das Unternehmen die auf Blockchain- und KI-Technologien basierende Plattform eco2Veritas Circularity. Greenback ist zudem einer der Hauptgesellschafter des Technologieunternehmens Enval.

Weitere Informationen: www.nestle.com, www.greenback.earth, www.enval.com

Nestlé, Schweiz

» insgesamt 4 News über "Nestlé" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!



Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

0 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung

Das Fachbuch "Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung" zeigt das oftmals unterschätzte Marktpotenzial von Kunststoffrecycling, indem es wirtschaftliche, ökologische und technische Aspekte des Themas beleuchtet.