plasticker-News

Anzeige

24.11.2021, 06:02 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Celanese: Kooperation mit Mitsubishi Chemical beim POM-Recycling

Der US-amerikanische Chemiekonzern Celanese kooperiert mit der japanischen Mitsubishi Chemical Corporation (MCC) bei der Entwicklung des Recyclings von Polyoxymethylen (POM).

In einer Pressemitteilung informierte Celanese kürzlich über eine entsprechende Vereinbarung mit der MCC-Tochter Mitsubishi Chemical Advanced Materials (MCAM). Beide Unternehmen planen demnach die Weiterentwicklung von Lösungen für das mechanische Recycling von POM, um künftig marktfähige neuwertige POM-Materialien mit Rezyklatanteil produzieren zu können. Auf der Basis von POM-Kunststoffen der Celanese-Marken Hostaform und Celcon soll dabei unter dem Brand POM ECO-R ein Kunststoff mit bis zu 30 Prozent Rezyklatanteil entwickelt werden.

Anzeige

Das auch als Polyacetal oder Acetal-Copolymer bezeichnete POM ist ein thermoplastischer Kunststoff mit hoher Festigkeit und wird insbesondere als Werkstoff für Präzisionsteile im Maschinen-, Fahrzeug- und Gerätebau eingesetzt. Celanese produziert seit Ende vergangenen Jahres unter der Marke POM ECO-B bereits biobasierte POM-Materialien. Durch die Zusammenarbeit mit MCAM will der Konzern sein Angebot an nachhaltigen Kunststoffen weiter ausbauen.

Celanese-Manager Tom Kelly erklärte: "Celanese ist ein weltweit führender Hersteller von Acetal-Copolymeren, und unsere Kapazitäten zur Herstellung von POM im industriellen Maßstab sind ideal geeignet, um Kunden in verschiedenen Branchen bei der Erreichung ihrer strategischen Umweltziele zu unterstützen. Das parallele Angebot von biobasiertem POM, das aus Abfallprodukten über Biomethan oder aus CO2-Emissionen hergestellt werden kann, und von recyceltem POM im Rahmen der Zusammenarbeit mit MCAM erhöht die breite Verwendbarkeit von POM als ideales technisches Material, das unseren Kunden helfen kann, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen."

Mitsubishi Chemical Advanced Materials ist ein global tätiger Hersteller von hochwertigen thermoplastischen Werkstoffen in Form von Halbzeugen und Fertigteilen. Das Unternehmen hat Standorte in 20 Ländern und beschäftigt insgesamt mehr als 2.800 Mitarbeiter.

Der börsennotierte Celanese-Konzern hat seine Zentrale im texanischen Dallas und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 mit weltweit etwa 7.700 Mitarbeitern einen Umsatz von 5,655 Mrd. USD.

Weitere Informationen:
www.celanese.com, www.m-chemical.co.jp, www.mcam.com

Celanese Corporation, Dallas, Texas, USA

» insgesamt 56 News über "Celanese" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Neue Fachbücher
Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists

Das Fachbuch "Polymer Science - A Textbook for Engineers and Technologists" ist ein einführendes Lehrbuch zur Polymerwissenschaft, das sich an Dozenten, Professoren, Studenten und Absolventen der Studiengänge Polymerwissenschaft und –technologie sowie Ingenieurwesen, Chemie und Physik richtet.

Aktuelle Rohstoffpreise
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren