Plasticker-News

Anzeige

13.12.2019, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Royal DSM: Kooperation mit Chromatic 3D Materials und German RepRap - Additive Fertigung mit Polyurethanen

Der niederländische Chemiekonzern Royal DSM kooperiert im Bereich Additive Fertigung mit dem US-amerikanischen Unternehmen Chromatic 3D Materials und der deutschen German RepRap (GRR).

Laut Pressemitteilung ist Rahmen der neuen Partnerschaft die Entwicklung und Produktion von Materialien auf der Basis von Polyurethanen (PU) geplant, die in 3D-Druck-Verfahren zu flexiblen Komponenten für den Fahrzeugbau, die Schuhindustrie und andere Branchen verarbeitet werden können. Dabei sollen von GRR entwickelte 3D-Drucker an die Verarbeitung von flexiblen PU-Elastomeren der Marke FlexTune von Chromatic 3D Materials angepasst werden.

Anzeige

Ziel ist das Angebot von kompletten Lösungen für Anwendungen in verschiedenen Segmenten der verarbeitenden Industrie. Als Beispiele werden geräuschdämpfende Puffer und mechanische Kupplungen für Kfz-Getriebe, Dichtungen für Bremssysteme bei Schienenfahrzeugen und individuell angepasste Schuheinlagen genannt.

DSM-Manager Hugo da Silva erklärte: "Durch die Zusammenarbeit mit Partnern wie Chromatic und GRR sollen Hindernisse für die breitere Anwendung des leistungsfähigen 3D-Druck-Ökosystems von DSM beseitigt werden. Die Kombination der Expertise dieser Partner entlang der gesamten 3D-Druck-Wertschöpfungskette wird zur Entwicklung von Komplettlösungen für Verarbeitungsunternehmen beitragen. Gemeinsam können wir das volle Potenzial der additiven Fertigung ausschöpfen und die Anwendung des 3D-Drucks in der industriellen Produktion ermöglichen."

Die im niederländischen Heerlen ansässige Royal DSM liefert nach eigenen Angaben Lösungen für die Bereiche Ernährung, Tierernährung, Körperpflege- und Aromastoffe, Medizinprodukte, umweltfreundliche Produkte und Anwendungen sowie neue Mobilität und Vernetzung. DSM beschäftigt insgesamt mehr als 23.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen jährlichen Nettoumsatz in Höhe von etwa 10 Mrd. Euro.

Chromatic 3D Materials hat ihren Sitz in Golden Valley bei Minneapolis im US-Bundesstaat und ist auf die Entwicklung von flexiblen PU-Elastomeren für die 3-Druck-Verarbeitung spezialisiert.

German RepRap entwickelt und produziert 3-Drucker für die Verfahren Fused Filament Fabrication (FFF) und Liquid Additive Manufacturing (LAM). Das im Jahr 2010 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Feldkirchen bei München.

Weitere Informationen:
www.dsm.com
www.c3dmaterials.com
www.germanreprap.com

Royal DSM, Heerlen, Niederlande

  insgesamt 91 News über "DSM" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PA 6 Granulat [€/kg]
Neue Fachbücher
Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung

Das Fachbuch "Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung" zeigt das oftmals unterschätzte Marktpotenzial von Kunststoffrecycling, indem es wirtschaftliche, ökologische und technische Aspekte des Themas beleuchtet. [mehr]