Plasticker-News

Anzeige

04.06.2020, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 1 Minute Optionen:       

Covestro: Erste teilweise biobasierte Polycarbonatfolie - Vergleichbar gute oder bessere Eigenschaften wie Standardfolien

Covestro führt eine neue, teilweise biobasierte Polycarbonat-Folie ein, deren Kohlenstoffgehalt zu mehr als 50 Prozent aus pflanzlicher Biomasse stammt - (Bild: Covestro).
Covestro führt eine neue, teilweise biobasierte Polycarbonat-Folie ein, deren Kohlenstoffgehalt zu mehr als 50 Prozent aus pflanzlicher Biomasse stammt - (Bild: Covestro).
Covestro führt eine neue Polycarbonat-Folie ein, deren Kohlenstoffgehalt nach Anbieterangaben zu mehr als 50 Prozent aus pflanzlicher Biomasse stammt. „Makrofol“ EC ist demnach die erste teilweise biobasierte Folie im Portfolio des Unternehmens. Im Vergleich zu einer marktgängigen Folie auf petrochemischer Basis ist im neuen Produkt ein Teil der bisher verwendeten ölbasierten Vorprodukte durch pflanzliche Rohstoffe ersetzt. Dadurch ist der CO2-Fußabdruck der Folie deutlich reduziert.

"Immer mehr Kunden legen Wert auf nachhaltige Produkte", sagt Dr. Wieland Hovestadt, Leiter Forschung und Entwicklung im Bereich Specialty Films. "Deshalb ist die Erforschung biobasierter Produkte ein wichtiges Schwerpunktthema für uns." Die verstärkte Nutzung alternativer Rohstoffe für die eigene Produktion ist Teil eines langfristigen strategischen Programms, mit dem sich Covestro vollständig auf die Kreislaufwirtschaft ausrichtet.

Anzeige

„Makrofol“ EC hat den weiteren Angaben zufolge vergleichbar gute Eigenschaften wie Standard-Polycarbonatfolien des „Makrofol“ Sortiments. Zudem zeichnet es sich demzufolge durch eine verbesserte Chemikalien- und Witterungsbeständigkeit sowie eine erhöhte Abriebfestigkeit aus. Die Folie soll gut mit üblichen Standardprozessen verarbeitet werden können. Sie soll zum Beispiel sehr gut bedruckbar sein und im Thermoform- oder Hochdruckverfahren (HPF) verformt, laminiert und beschichtet werden können. Einsatzmöglichkeiten finden sich in Anwendungsbereichen der Elektro-, Consumer- und Automobilindustrie, wie sie auch für herkömmliche Polycarbonatfolien typisch sind.

Weitere Informationen: www.covestro.com

Covestro AG, Leverkusen

  insgesamt 409 News über "Covestro" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung

Das Fachbuch "Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung" zeigt das oftmals unterschätzte Marktpotenzial von Kunststoffrecycling, indem es wirtschaftliche, ökologische und technische Aspekte des Themas beleuchtet. [mehr]

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-HD Granulat [€/kg]