plasticker-News

Anzeige

04.08.2022, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Ineos: Drei Joint Ventures mit chinesischer Sinopec vereinbart

Der britische Chemiekonzern Ineos hat am 28. Juli mit der chinesischen Sinopec drei Vereinbarungen im Gesamtwert von rund sieben Mrd. USD unterzeichnet.

Laut Pressemitteilung von Ineos sehen die Vereinbarungen die Gründung von drei Joint Ventures im Petrochemiesektor vor, mit denen der Konzern seine Präsenz am chinesischen Markt erheblich erweitert.

Zum einen wird Ineos 50 Prozent an der Sinopec-Tochter Shanghai Secco Petrochemical Company übernehmen. Das Unternehmen verfügt auf einem 200 Hektar großen Areal im Shanghai Chemical Industry Park über Anlagen zur Produktion von Ethylen, Propylen, Polyethylen, Polypropylen, Styrol, Polystyrol, Acrylnitril, Butadien und weiteren petrochemischen Erzeugnissen mit einer Gesamtkapazität von 4,2 Mio. Tonnen im Jahr.

Anzeige

Darüber hinaus vereinbarte Ineos mit Sinopec die Gründung eines neuen, paritätischen Joint Ventures, das Kapazitäten für die Produktion von insgesamt 1,2 Mio. Tonnen Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) aufbauen soll. Das JV wird eine ABS-Anlage mit 600.000 Tonnen Jahreskapazität übernehmen, die derzeit von Ineos Styrolution in Ningbo gebaut wird und Ende 2023 in Betrieb gehen soll. Geplant ist außerdem die Errichtung von zwei neuen Anlagen für die Produktion von jährlich jeweils 300.000 Tonnen ABS mit dem von Ineos entwickelten Terluran-Verfahren. Eine dieser Anlagen soll in Tianjin entstehen, der Standort der anderen Anlage wurde noch nicht festgelegt.

Die dritte Vereinbarung sieht die Gründung eines weiteren paritätischen Joint Ventures vor, das bis Ende 2023 in Tianjin eine neue Anlage für Polyethylen (HDPE) mit einer Jahreskapazität von 500.000 Tonnen errichten wird. Zudem ist der Bau von zwei weiteren Anlagen zur Produktion von jeweils 500.000 Tonnen HDPE für die Weiterverarbeitung zu Rohren unter Lizenz von Ineos vorgesehen.

Ineos-Chef Jim Ratcliffe erklärte: "Diese Vereinbarungen werden die petrochemische Produktion und Technologie von Ineos in China erheblich verändern. Wir freuen uns, diese großen Investitionen mit Sinopec in Bereichen zu tätigen, die für beide Unternehmen die besten Wachstumschancen bieten."

Ineos kooperiert nach der Übernahme der Petrochemie-Sparte des Ölkonzerns BP im Januar 2021 bereits in mehreren Joint Ventures mit Sinopec (siehe auch plasticker-News vom 20.01.2021).

Weitere Informationen: www.ineos.com, www.sinopecgroup.com

Ineos, La Porte, Texas, USA

» insgesamt 125 News über "Ineos" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.