Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 12.09.2018 um 06:00 Uhr Optionen:       

Polykemi: Compounds für Elektro-Fahrzeuge - Autonomes Fahren und daraus resultierende Veränderungen im Fahrzeuginnenraum - Ausbau der Flammschutzsparte

Anwendungsbeispiel für eine Instrumententafel - (Alle Bilder: Polykemi).
Anwendungsbeispiel für eine Instrumententafel - (Alle Bilder: Polykemi).
Auf der Fakuma 2018 wird Polykemi AB, aus Ystad in Schweden, über die Aktivitäten in den Bereichen Technische Kunststoffe, Hochleistungskunststoffe und Recyclate informieren. Im besonderen Fokus stehen dabei Elektro-Fahrzeuge, die unter anderem leichte Materialien erfordern, sowie autonomes Fahren und die daraus resultierenden Veränderungen im Fahrzeuginnenraum. Als Entwickler von maßgeschneiderten Compounds setzt das Unternehmen auf eine enge Zusammenarbeit mit den OEMs und Tier1, um deren aktuelle Anforderungen umzusetzen.

Transluzentes Polycarbonat für die Lichtgestaltung im Interieurbereich
Polykemi bietet ab sofort ein transluzentes, mit/ohne glasfaserverstärktes Polycarbonat mit unterschiedlichen Füllstoffanteilen an, das für die Lichtgestaltung in Instrumententafeln und Türseitenverkleidungen eingesetzt werden kann. Als beispielhafte Anwendungen werden hier „Touch Control Buttons“, beleuchtete Lichtleiter etc., die in Verbindung mit Elektronik in Kunststoffteile „eingelassen“ werden. Die Entwickler der Polykemi AB haben hier Streulichtadditive und lichtblockierende Pigmente für die gewünschte Durchlässigkeit und entsprechende Lichtstreuung kombiniert.

Anzeige


Compounds mit Flammschutz
Extruder für Neuentwicklungen
Extruder für Neuentwicklungen
Des Weiteren wurde in diesem Jahr das Thema Flammschutz weiter forciert. Investitionen von einer Million Euro in Maschinen und Peripheriegeräte erfolgten nach Unternehmensangaben für den strategischen Ausbau der Flammschutzsparte. Das Lieferprogramm vom Hightech „Polyfill PP HC“ wurde um Glasfaserqualitäten mit bis zu 25 Prozent Füllstoffanteil in Kombination mit Flammschutz erweitert, die die entsprechenden Vorgaben der UL in unterschiedlichen Wandstärken bestehen. Eine exklusive Neuentwicklung ist ein PBT V0 mit Glasfaser, das für sehr dünnwandige Bauteile geeignet ist.

Hightech PP glasfaser-/mineralverstärkt als Ersatz für PA6, PA 66 und PBT
Träger Mittelarmlehne aus "Polyfill PP HC"
Träger Mittelarmlehne aus "Polyfill PP HC"
Die Hightech „Polyfill PP HC“ Glasfaser-Familie wird als Leichtgewicht PP als Alternative zu PA6 und PA66 sowie PBT mit Glasfaser eingesetzt. Wo Kunden in der Vergangenheit beispielsweise ein PA6 GF 30 durch ein „Polyfilll PP GF5030HC“ ersetzten, zeigen laut Polykemi immer mehr Kunden Interesse daran, beispielsweise ein 30-prozentiges Polyamid 66 durch ein mit fünf Prozent höheren Glasfaseranteil gefülltes Hightech Polypropylen zu ersetzen, das mit 35 Prozent Glasfaseranteil ähnliche Festigkeitswerte erreicht und zusätzlich die weiteren Vorteile von Polypropylen hinsichtlich Verarbeitbarkeit, Feuchtigkeitsaufnahme etc. aufweist.

Polymerblends
Als ein weiteres Messe-Highlight wird das Thema Blends im besonderen Fokus stehen: PC/ABS, lackierbar, mit AntiQuietsch-Additiven - PC/PBT mit einem breiten Prozessfenster, guter visueller Oberfläche am Fertigteil, durchgehenden Glanzgrad - PC/ASA und ASA/PC für Interieur-und ExteriorAnwendungen, hier sei speziell auch eine optimierte ASA/PC-Qualität für den Exterior-Bereich aufgeführt. In diese Qualität flossen unter anderem Anforderungen aus dem Nutzfahrzeugbereich ein, die eine Stabilität der Farbpigmente sowie Dauerbeständigkeit der Eigenschaften des Kunststoffes unter erschwerten Umwelteinflüssen voraussetzt.

Recyclate
Recycling-Compounds - (Bilder: Polykemi).
Recycling-Compounds - (Bilder: Polykemi).
Ab sofort kann Polykemi diverse Recycling-Compounds u.a. aus PP, PA, PBT, PC/ABS, PBT/ASA und ABS aus den weltweiten Produktionsstätten des Unternehmens zur Verfügung stellen. Das „Rezycom“, ein Mix aus qualitätsgeprüften Recyclaten und einem Anteil 1A Neuware, ist positioniert zwischen einem reinen Recyclat und einer 1A Neuware, bietet den Angaben zufolge den entsprechenden Preisvorteil und ersetzt 1A Neuware in Bereichen, wo hohe Anforderungen gestellt werden.

„Rezycom“ PC/ABS ist unter anderem in einer Anzahl dunklen Automobilfarben erhältlich, die qualitativ hochwertige Oberflächen zeigen und von den Eigenschaften her einer neuen Ware gleichzusetzen sind.

Für Anwendungen aus Polypropylen, bei denen eine Brandschutzklasse vorgeschrieben ist, beispielsweise aus der Bahnzulieferindustrie, wurde das Produktprogramm um ein „Rezycom“ PP R15000FR V0 erweitert.

Weitere Informationen: www.polykemi.de, www.polykemi.se

Fakuma 2018, Friedrichshafen, 16.-20. Oktober 2018, Halle A3, Stand 3110

Polykemi AB, Ystad, Schweden

  insgesamt 29 News über "Polykemi" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

3 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-LD Ballenware [€/kg]
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
FEM zur Berechnung von Kunststoff- und Elastomerbauteilen

Im Entwicklungsprozess technischer Kunststoff- und Elastomerbauteile hat die Finite-Elemente-Methode eine immer größere Bedeutung. [mehr]