plasticker-News

Anzeige

30.01.2024, 06:02 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Playmobil: Pflanzenbasierter Kunststoff fürs komplette Kleinkindportfolio

„Playmobil Junior“ - (Bild: Playmobil).
„Playmobil Junior“ - (Bild: Playmobil).
Playmobil hat mit Jahresbeginn 2024 die Produktion aller Artikel im Kleinkindportfolio von klassischen, fossilbasierten auf pflanzenbasierte Materialien umgestellt. Gleichzeitig bekommt das Kleinkindsortiment einen neuen Namen und einen neuen Look. Aus „Playmobil 1.2.3“ wird „Playmobil Junior“. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, werden die Spielsets unter der neuen Marke mit Kunststoffen hergestellt, deren Rohstoffe zu mindestens 90 Prozent auf pflanzlichen Ursprung zurückgeführt werden können.

Die neuen pflanzenbasierten Kunststoffe lassen sich nach dem in der Kreislaufwirtschaft verwendeten Massenbilanzansatz und in Anlehnung an den ISCC-208-Standard rechnerisch zu Materialien zurückverfolgen, die bei der Lebensmittel- oder Papierherstellung übrigbleiben. Für die Verpackung sollen mindestens 90 Prozent recycelte Pappe sowie 100 Prozent recyceltes Papier verwendet werden. Die Umstellung auf nachhaltige Materialien wird von einem Verpackungsdesign-Relaunch begleitet. Erste Spielsets sollen ab Februar 2024 erhältlich sein. Die gesamte Produktpalette soll bis Mitte des Jahres umgestellt werden.

Anzeige

Die verschiedenen Sets von „Playmobil Junior“ unterstützen die Entwicklung von Kleinkindern von ein bis vier Jahren mit unterschiedlichen Features und Spielmöglichkeiten. „Playmobil Junior“ begleitet Kleinkinder auf ihrer individuellen Entdeckungsreise in eine Welt voller Spielspaß. Die Produkte sind im Kinderzimmer, Garten und auf dem Spielplatz und mit der Produktlinie „Aqua“ in Badewanne und Pool variabel einsetzbar. Auch alle Spielsets aus der Lizenzkooperation mit Disney werden mit den neuen nachhaltigen Materialien gefertigt.

Playmobil Vorstand Bahri Kurter: „Die Produktionsumstellung von ‚Playmobil Junior‘ ist nach der erfolgreichen Etablierung mehrerer klassischer Produktlinien aus recycelten und biobasierten Kunststoffen ein weiterer Schritt auf unserer ambitionierten Nachhaltigkeitsagenda.“

Spielwarenmesse 2024, 30. Januar 2024 - 3. Februar 2024, Nürnberg

Weitere Informationen: www.playmobil.de

geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG, Zirndorf

» insgesamt 34 News über "geobra Brandstätter Stiftung" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Physikalischer Schaumspritzguss - Grundlagen für den industriellen Leichtbau

Analysiert man die Menge der kompakt gespritzten Kunststoffformteile, so kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass sich sicherlich mehr als die Hälfte davon kostengünstiger und mit besseren Toleranzen mittels Schaumspritzguss herstellen lassen.