plasticker-News

Anzeige

23.01.2023, 12:32 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

SLS: Profilhersteller nimmt neue Konfektions-Halle in Betrieb

Kurz vor Jahreswechsel hat der Kunststoffprofile-Hersteller SLS eine weitere Werkhalle in Betrieb genommen, die explizit der Konfektionierung vorbehalten ist und den Spielraum des Extrudierers für kundenspezifische Bearbeitungen erheblich erweitert - (Bild: SLS).
Kurz vor Jahreswechsel hat der Kunststoffprofile-Hersteller SLS eine weitere Werkhalle in Betrieb genommen, die explizit der Konfektionierung vorbehalten ist und den Spielraum des Extrudierers für kundenspezifische Bearbeitungen erheblich erweitert - (Bild: SLS).
Kurz vor Jahreswechsel hat der Kunststoffprofile-Hersteller SLS eine weitere Halle an seinem Stammsitz in Dahn in Betrieb genommen. Sie ist explizit der Konfektionierung vorbehalten und erweitert den Spielraum des Extrudierers für kundenspezifische Bearbeitungen, Anpassungen und Veredelungen erheblich. Im gleichen Atemzug erschließt sich SLS damit neues Potenzial für Prozessoptimierungen in Fertigung und Werkzeugbau. Insgesamt erstreckt sich das Werk des Unternehmens nun über eine Gesamtfläche von etwa 30.000 Quadratmetern.

Hochkomplexe Geometrien, großvolumige Querschnitte, co- und tri-extrudierte Verbundlösungen und vieles mehr – auf dem Gebiet der Kunststoffprofile deckt SLS inzwischen ein breit gefächertes Portfolio ab. Insbesondere um seinen Kunden im Fenster-, Fassaden- und Trockenbau immer mehr Leistungen in den Bereichen Sonderlösungen und Anarbeitung bieten zu können, hat das Unternehmen in den letzten Jahren seine Konfektionierung konsequent ausgebaut. Vorläufiger Höhepunkt dieser Entwicklung ist nun die Inbetriebnahme einer eigenen Halle für alle Kompetenzen rund um die kundenspezifische Anpassung, Veredelung und Verpackung der Kunststoffprofile.

Anzeige

„Mit rund 600 Quadratmetern bietet uns das zusätzliche Gebäude nun viel Raum zur prozessorientierten Positionierung aller Maschinen, Vorrichtungen und Arbeiten, die wir im Bereich der Konfektionierung einsetzen. Auch die Bearbeitung langer und schwerer Profile lässt sich jetzt sehr effizient umsetzen. Gleichzeitig haben wir uns mit der Investition von rund 800.000 Euro in die weitere Halle neuen Freiraum für wegweisende Prozessoptimierungen und noch mehr Flexibilität in Produktion und Werkzeugbau geschaffen“, sagt Geschäftsführer Jan Leibrock. Das neue Domizil der Konfektionierung von SLS liegt direkt gegenüber dem Stammwerk des Unternehmens, wo in derzeit 30 Extrusionslinien hochwertige Massiv-, Hohlkammer- und Sonderprofile aus zahlreichen verschiedenen Kunststoffen entstehen. Summa summarum verfügt SLS in Dahn nun über ein Areal von 30.000 Quadratmetern, wovon etwa 2.300 Quadratmeter auf das neue Grundstück mit der zugekauften Halle entfallen.

Weitere Informationen: www.sls-kunststoffprofile.de

SLS Kunststoffverarbeitungs GmbH & Co. KG, Dahn

» insgesamt 14 News über "SLS" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung

Das Fachbuch "Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung" zeigt das oftmals unterschätzte Marktpotenzial von Kunststoffrecycling, indem es wirtschaftliche, ökologische und technische Aspekte des Themas beleuchtet.

Aktuelle Rohstoffpreise