plasticker-News

Anzeige

05.04.2023, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Agilyx + Technip: "TruStyrenyx"-Anlage für Ineos Styrolution

Die US-amerikanisch-norwegische Agilyx wird gemeinsam mit dem französischen Industrieanlagenbauer Technip Energies für Ineos Styrolution in den USA einen Komplex für das chemische Recycling von Polystyrol (PS) entwickeln.

Darüber informierten Agilyx und Ineos Styrolution America Ende März in einer Pressemitteilung. Demnach soll die Anlage unter dem Brand "TruStyrenyx" am Standort Channahon bei Chicago im US-Bundesstaat Illinois entstehen. Geplant sind Kapazitäten für das Recycling von täglich etwa 100 Tonnen PS-Abfall. Mit dem Abschluss der Projektierungen wird noch im laufenden Jahr gerechnet, anschließend soll die endgültige Investitionsentscheidung (FID) für das Projekt getroffen werden.

Anzeige

Agilyx-CEO Tim Stedman erklärte: "Ich freue mich, dass wir mit Ineos Styrolution bei der Entwicklung der ersten großtechnischen TruStyrenyx-Anlage zusammenarbeiten. Wir betrachten TruStyrenyx als einen Wendepunkt für das Recycling von Polystyrol, der eine hochreine, kreislauffähige Lösung ermöglicht. Diese neue Anlage wird dazu beitragen, die wachsende Nachfrage von Markeninhabern und Verbrauchern zu befriedigen, die mehr recycelte Kunststoffe in Produkten sehen wollen."

Unter dem Brand TruStyrenyx vermarkten Agilyx und Technip Energies seit August vergangenen Jahres ihre gemeinsame Komplettlösung für das chemische PS-Recycling (siehe auch plasticker-News vom 13.09.2022). Dabei werden die von Agilyx entwickelte Technologie für die PS-Depolymerisation und ein Reinigungsverfahren für PS-Abfälle von Technip Energies kombiniert. Gewonnen wird dabei hochreines, recyceltes Styrol-Monomer (SM), das für die Herstellung von neuem Polystyrol, Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) und synthetischen Kautschuken verwendet werden kann. Der Markteinführung von TruStyrenyx waren erfolgreiche Tests in einer Pilotanlage am Standort Weymouth im US-Bundesstaat Massachusetts vorausgegangen.

Agilyx hat ihren Sitz in der norwegischen Hauptstadt Oslo, das operative Geschäft wird von den US-amerikanischen Standorten Portsmouth (New Hampshire) und Tigard (Oregon) gesteuert. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung von Recycling-Verfahren für verschiedene Kunststoffe spezialisiert.

Technip Energies entstand Anfang 2021 als Ausgründung mehrerer Unternehmensbereiche aus dem französischen Anlagenbaukonzern TechnipFMC, der sich künftig auf das Öl- und Gasgeschäft konzentrieren wird.

Die zur britischen Ineos Group gehörende Ineos Styrolution ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Hersteller von Styrol-Kunststoffen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main produziert vor allem Styrol-Monomer, Polystyrol, ABS, SBC und weitere styrolbasierte Copolymere.

Weitere Informationen:
www.agilyx.com, www.technipenergies.com, www.ineos-styrolution.com

Agilyx, Oslo, Norwegen + Technip Energies, Frankreich

» insgesamt 10 News über "Agilyx" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Aktuelle Geschäftskontakte
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Physikalischer Schaumspritzguss - Grundlagen für den industriellen Leichtbau

Analysiert man die Menge der kompakt gespritzten Kunststoffformteile, so kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass sich sicherlich mehr als die Hälfte davon kostengünstiger und mit besseren Toleranzen mittels Schaumspritzguss herstellen lassen.