plasticker-News

Anzeige

08.04.2014, 06:03 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Arburg: „Evolution“ erzählt Firmengeschichte - Innovationen, Zeitgeschehen und Kunststoffteile aus 90 Jahren

Das neue „Evolution“ bietet Kunden und Besuchern auf rund 770 Quadratmetern Arburg-Geschichte zum Anfassen.
Das neue „Evolution“ bietet Kunden und Besuchern auf rund 770 Quadratmetern Arburg-Geschichte zum Anfassen.
Geschichte zum Anfassen bietet Arburg ab sofort mit dem komplett neu gestalteten „Evolution“ am Stammsitz in Loßburg (Nordschwarzwald). Auf rund 770 Quadratmetern Ausstellungsfläche können Fachbesucher die Geschichte des Unternehmens interaktiv erleben – von der Gründerzeit 1923 bis heute. Zu sehen sind Spritzgießmaschinen, der Freeformer für die additive Fertigung sowie weitere Innovationen, historische Meilensteine und Produktbeispiele aus 90 Jahren. Ergänzt wird das Angebot durch Beiträge zur Zeitgeschichte und vielfältige multimediale Inhalte.

Wie wurde Arburg zu einem führenden Hersteller von Spritzgießmaschinen? Wer sind die „Köpfe“ des Familienunternehmens? Warum wurde die erste Maschine aus einer zerbombten Eisenbahnbrücke gebaut? Wie hat sich die Marke über die Jahrzehnte entwickelt? Wie werden Kunststoffmaterialien vermutlich im Jahr 2040 verarbeitet? – Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen verspricht die Ausstellung im modernen „Evolution“ anhand vielfältiger Exponate und interaktiver Touchscreen-Monitore.

Anzeige

Vom Medizingerät bis zum Freeformer
Über Videos und sog. Themen- und Visions­kugeln werden im neuen „Evolution“ auch multimediale Inhalte über Arburg und das Zeitgeschehen präsentiert - (Bilder: Arburg).
Über Videos und sog. Themen- und Visions­kugeln werden im neuen „Evolution“ auch multimediale Inhalte über Arburg und das Zeitgeschehen präsentiert - (Bilder: Arburg).
Zu sehen sind z.B. die ersten medizinischen Produkte aus dem Jahr 1923, Gebrauchsgüter, die während des Zweiten Weltkriegs gefertigt wurden, Blitzlichtgeräte aus der Zeit des Wirtschaftswunders und Spritzgießmaschinentechnik bis zum heutigen Allrounder sowie der neue Freeformer für die additive Fertigung.

Ergänzt wird das Angebot um eine Exponate-Wand mit rund 600 Kunststoffteilen, Videos sowie sogenannten Themen- und Visionskugeln. Interessierte können damit auf verschiedenen Ebenen umfassend Informationen zu Themengebieten wie Spritzgießverfahren, Automation, Unternehmensentwicklung, Marke, Messen und Zeitgeschichte abfragen sowie einen Ausblick in die Zukunft wagen.

Arburg GmbH + Co KG, Loßburg

» insgesamt 312 News über "Arburg" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffchemie für Ingenieure

Mit der bereits fünften Auflage in eineinhalb Jahrzehnten liegt dieses Standardwerk "Kunststoffchemie für Ingenieure" wiederum in gründlich überarbeiteter, aktualisierter Form vor.