plasticker-News

Anzeige

29.10.2020, 15:18 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Gindumac: Größte gebrauchte Spritzgießmaschine Deutschlands geht nach Indien

Plastifizierung der KM 5400-32000 MC im abgebauten Zustand - (Bild: Gindumac).
Plastifizierung der KM 5400-32000 MC im abgebauten Zustand - (Bild: Gindumac).
370 Tonnen Nettogewicht, 5.400 Tonnen Schließkraft – mit Beginn der Corona-Krise erhielt die Gindumac Gruppe den Auftrag zur Vermarktung der Spritzgießmaschine KraussMaffei KM 5400-32000 MC mit Baujahr 2011 von einem der renommiertesten Automobilzulieferer für Kunststoffteile in Europa. Nach neun Jahren Einsatzzeit sollte die Maschine zu bestmöglichen Konditionen aber vor allem schnellstmöglich verwertet werden. „Von Anfang an war uns bewusst, dass für die Maschine auf Grund ihres Alters nur ein Exportgeschäft in Frage kommt. Herausfordernd bei einer Transaktion dieser Größenordnung war, die auf Automotive ausgerichtete Spezifikation im Schussgewicht sowie die hohe logistische Komplexität und Kostenstruktur. Die aktuelle Marktlage kam noch erschwerend hinzu“, so Benedikt Ruf, Managing Director der Gindumac Gruppe.

Über die Gindumac Online Plattform und ein bestehendes Kundennetzwerk wurde die Maschine aktiv global und spezifisch, auf Automotive Zulieferer ausgerichtet, vermarktet. „Mit unserer Online Plattform und unserem Netzwerk haben wir die bestmögliche globale Visibilität in der Vermarktung. Wenn Nachfrage da ist, kommt diese an uns nicht vorbei. Auf diese Weise konnten wir auch die Verbindung zum indischen Abnehmer der Krauss Maffei KM 5400-32000 MC knüpfen“, so Janek Andre, CEO der Gindumac Gruppe.

Anzeige

Bis Jahresende tritt die nach Gindumac-Angaben größte gebrauchte Spritzgießmaschine Deutschlands ihren Weg von Süddeutschland über Amsterdam nach Mumbai an. Gindumac organisiert demnach hier die vollständige Logistikabwicklung mit dem Kunden. Der Abnehmer sei ein Kunststoffteileproduzent, der sich als Automobilzulieferer für den indischen Markt neu aufstellen werde. Die Maschine sei hier zentrales Element in der Neupositionierung des Unternehmens.

Gindumac ist besonders spezialisiert auf Transaktionen von Gebrauchtmaschinen zwischen Europa und Indien. Die eigene indische Gesellschaft, die Gindumac India Pvt. Ltd., verfügt über zwei Standorte in Vadodara, Gujarat, und Mumbai, Maharashtra. Das insgesamt über zehnköpfige Team bietet neben Gebrauchtmaschinen auch lokalen und kundenspezifischen Service vor Ort.

Weitere Informationen: www.gindumac.com

Gindumac GmbH, Kaiserslautern

» insgesamt 2 News über "Gindumac" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

0 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren