plasticker-News

Anzeige

02.08.2022, 12:28 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Engel + KIMW: Ausbau beim e-learning-Angebot

e-learning-Angebote sind ein unverzichtbarer Bestandteil im Trainingsangebot von Engel. Sie machen es möglich, die Wissensvermittlung noch besser an die individuellen Anforderungen der Kunden anzupassen – (Bild: Engel).
e-learning-Angebote sind ein unverzichtbarer Bestandteil im Trainingsangebot von Engel. Sie machen es möglich, die Wissensvermittlung noch besser an die individuellen Anforderungen der Kunden anzupassen – (Bild: Engel).
Engel erweitert im Trainingsbereich seine Kooperation mit dem Kunststoff-Institut Lüdenscheid (KIMW). In Ergänzung zu den Präsenzkursen entwickeln die beiden Partner neue gemeinsame e-learning-Angebote.

Ob mehr Produktivität, stabilere Prozesse oder eine höhere Produktqualität, wer über die Spritzgießmaschine, den Roboter und das Zusammenwirken der einzelnen Prozessschritte gut Bescheid weiß, holt mehr aus der Spritzgießfertigung heraus. Engel training unterstützt seine Kunden dabei mit einem umfangreichen Aus- und Weiterbildungsangebot, das unter anderem Seminare, Workshops und zertifizierte Ausbildungen umfasst. Die Zusammenarbeit mit Partnern ist Engel in diesem Bereich besonders wichtig. „Wir erweitern durch die Kooperationen das Angebot für unsere Kunden und ermöglichen den Teilnehmern einen Blick über den Tellerrand in weitere relevante Bereiche der Kunststoffverarbeitung“, betont Kathrin Neunteufel-Steyer, Leiterin von Engel training.

Anzeige

Das Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft (KIMW) mit Sitz in Lüdenscheid gehört zu den langjährigen Partnern. „Wir entwickeln gemeinsam neue Angebote für Online-Weiterbildungen“, so Neunteufel-Steyer. In einem ersten Schritt wurden mehrere bestehende e-learning-Angebote von Engel zum Bedienen von Spritzgießmaschinen und Robotern in die Kunststoff-Schule integriert. Die Kunststoff-Schule (www.kunststoff-schule.de) ist ein Angebot des KIMW für die ortsunabhängige, plattform-basierte Weiterbildung.

Einheitlich hohes Ausbildungsniveau
Schon lange bevor es die Pandemie notwendig machte, hatte Engel eine eigene e learning-Plattform aufgebaut. Nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung zu den bestehenden Präsenzformaten, wie Kathrin Neunteufel-Steyer betont. „Wir können damit die Schulungsangebote noch individueller an die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden anpassen.“

Präsenzveranstaltungen finden entweder in einem der 22 zertifizierten Trainingszentren der Engel Gruppe oder vor Ort beim Kunden statt. Auch hybride Seminare werden angeboten, zum Beispiel dann, wenn nicht alle Teilnehmer zum Veranstaltungsort reisen können.

Engel nutzt seine e-learning-Plattform auch für die kontinuierliche Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter. So können alle Trainer weltweit auf einem einheitlich hohen Wissensstand sein und von den Erfahrungen ihrer Kollegen in der Engel Gruppe profitieren.

Weitere Informationen: www.engelglobal.com, www.kunststoff-institut.de

Engel Austria GmbH, Schwertberg, Österreich + Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH, Lüdenscheid

» insgesamt 341 News über "Engel" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung

Das Fachbuch "Einführung Kunststoffrecycling - Ökonomische, ökologische und technische Aspekte der Kunststoffabfallverwertung" zeigt das oftmals unterschätzte Marktpotenzial von Kunststoffrecycling, indem es wirtschaftliche, ökologische und technische Aspekte des Themas beleuchtet.

Aktuelle Rohstoffpreise