Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 06.03.2018 um 09:12 Uhr Optionen:       

Bond-Laminates: Thermoplastische Composites für die Großserie - Neue Technologien zur Composite-Verarbeitung

Die Lanxess-Tochtergesellschaft Bond-Laminates präsentiert sich auf der JEC World 2018. „Wir sind weltweit einer der wenigen Entwickler und Hersteller von endlosfaserverstärkten, thermoplastischen Verbundwerkstoffen, der ein breites Sortiment an maßgeschneiderten Composites für die Massenproduktion anbietet. Im Fokus unseres diesjährigen Auftritts auf der JEC stehen Großserienanwendungen unserer Composites der Marke Tepex im Automobilbau, in der Unterhaltungselektronik und im Sport“, erklärt Dr. Dirk Bonefeld, Leiter Marketing und Vertrieb bei Bond-Laminates. „Weitere thematische Schwerpunkte sind neue Verarbeitungstechnologien für Thermoplast-Composites und unsere Kunden-Serviceleistungen ‚HiAnt‘.“

Massenfertigung dünnwandiger, dekorierter Leichtbauteile
Bond-Laminates ist es nach eigenen Angaben in Zusammenarbeit mit Herstellern von Kunststoffmaschinen und Automatisierungstechnik gelungen, neue Verarbeitungstechnologien zu erschließen, die weit über das reine Thermoformen von Halbzeugen aus Tepex hinausgehen. Bonefeld: „Wir verstehen uns als Pionier neuer Verarbeitungsmethoden, die die Anwendungstiefe unserer Composites erweitern und die Leistungsfähigkeit und Funktionalität der entsprechenden Bauteile steigern.“ Ein Beispiel dieser Kompetenz ist etwa das Hybrid Molding, bei dem ein Composite-Halbzeug im Spritzgießwerkzeug in einem Prozessschritt verformt sowie an ausgewählten Stellen mit kurzglasfaserverstärkten Thermoplasten verstärkt und mit weiteren Funktionen wie Aufnahmen und Führungen versehen wird. „Das Hybrid Molding bewährt sich mittlerweile in der Serienfertigung zahlreicher Automobil-Leichtbauteile wie etwa Sitzschalen, Stoßfängerträger, Bremspedale und Modulträger“, so Bonefeld. Als ein weiteres Beispiel der Technologieexpertise von Bond-Laminates wird ein hybrides Finishing-Verfahren zur Herstellung dekorierter Leichtbauteile genannt. Es führt das Hybrid Molding mit der IMD-Technologie (In-Mold Decoration) zusammen und ermöglicht die vollautomatische, nacharbeitsfreie Massenfertigung von Leichtbauteilen mit qualitativ hochwertigem Oberflächendekor. „Wir zielen damit vor allem auf extrem dünnwandige und dabei sehr steife Gehäuseteile für Smart Phones, Notebooks und Tablets“, erläutert Bonefeld.

Anzeige


Kundenservice HiAnt
Bond-Laminates versteht sich nicht nur als reiner Materialanbieter, sondern auch als Entwicklungspartner, der seine Kunden über die gesamte Bauteilentwicklung bis hin zum Serienstart mit umfangreichen Serviceleistungen unterstützt. Das Unternehmen, das in den Geschäftsbereich High Performance Materials von Lanxess integriert ist, kann dabei auf die Kompetenzmarke HiAnt zurückgreifen, in der der Geschäftsbereich seine gesamte Expertise in puncto Materialien, Composite-Technologien, Simulationsmethoden, Bauteilprüfung, Verarbeitung und Fertigung zur Unterstützung von Kunden gebündelt hat. Zu den Serviceleistungen zählen zum Beispiel im Rahmen der Bauteilauslegung Topologieoptimierungen und Hinweise zum richtigen Überspritzen von Einlegern aus Tepex. Weitere Serviceelemente sind unter anderem die Simulation der Umformung (Drapierung) und des Abkühlverhaltens von Composite-Halbzeugen sowie Strukturanalysen etwa zur Berechnung der mechanischen Belastbarkeit von Bauteilen aus Tepex. Die Ergebnisse dieser Analysen werden durch Bauteilprüfungen wie mechanische Komponenten- oder Klimawechseltests validiert. Bonefeld: „Außerdem stellen wir auf unseren vollautomatisierten, seriennahen Demonstratorzellen die Fertigungsprozesse unserer Kunden nach, um für sie Prozessparameter zu ermitteln und Möglichkeiten zur Qualitätssicherung und -verbesserung aufzuzeigen.“

Weitere Informationen: www.bond-laminates.com, www.lanxess.com

JEC World 2018, 6.-8. März 2018, Paris, Halle 5, Stand N33

Bond-Laminates GmbH, Brilon

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box JEC 2018

Messe in Paris, Frankreich
06.-08.03.2018

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Messunsicherheit in der Kunststoffanalytik – Ermittlung mit Ringversuchsdaten

Bei Prüfergebnissen beschreibt die Angabe der Messunsicherheit, innerhalb welcher Schranken man dem Resultat vertrauen darf. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PS Mahlgut [€/kg]